Königin abgestochen?

  • Hallo zusammen,
    ich glaube fast, ich hab' gerade was blödes gemacht. Ich hatte die tolle Idee, in einem Volk (von meinen zweien) nach der Königin zu suchen, um diese zu kennzeichnen. Habe die Dame auch gefunden und mit dem Clip rausgefangen - ging bis dahin recht gut. Ich also ran und die Chefin gekennzeichnet (mit Zeichenfarbe). Ging ja auch noch (relativ) gut. Nun dachte ich, dass ja nach dieser recht kurzen Zeit nichts passiert und habe sie einfach zurückgesetzt. Sofort war sie von einigen Bienen wie in einem großen Haufen eingewickelt. Ich also schnell eingegriffen und die Königin wieder rausgefangen.
    Will sie jetzt per Ausfresskäfig wieder zusetzen, bin mir aber nicht sicher, ob sie eventuell schon gestochen wurde. Wie lange würde es dauern, bis sie nach einem (oder auch mehreren) Stich(en) von uns geht? Ist sie eventuell geschädigt und bringt nicht mehr die Punkte?
    Danke für eure Antwort und ich hoffe mal, dass ich sie nicht gekillt habe - dann käme ja die nächte Frage - Was soll ich dann tun?
    Grüße
    Jürgen

  • Moin was verstehst Du unter kurzer Zeit?
     
    Ich habe letzten auch eine zeichnen müssen da sie ihr Blättchen verlohren hatte!!!
     
    Gab keine Probleme.
     
    Du hast Sie auch wieder ins richtige Volk reinlaufen lassen? pardon wenn die Frage Dumme ist. Kann es mir sonst nicht ganz erklären. Gab bei mir noch nie Probleme.

    Micha aus Leipzig, Fliegen lassen ist wie anschaffen lassen!!! :-)

  • Hallo Micha,
    war ganz sicher das richtige Volk. Habe sie oben auf die Rähmchen gesetzt und sofort ging das Schauspiel los - hoffe mal, dass ich schnell genug war. Eine Begrüßung wird es ja wohl nicht gewesen sein. Wieviel Zeit hat man denn eigentlich, um bei einer solchen Attacke erfolgreich einzugreifen?

  • Pack sie in einen Zusatzkäfig reinhängen und gucke dann einen Tag später wie sie sich auf diesen Verhalten. Wollen Sie immer noch durch den Kunststoffstechen?
    Sie sollten ja jetzt Weisellos sein.
    Ich hatte meine queen 5 minuten draussen weil das Schild verrutscht war.
    Reingelassen und gab keine Probleme haben am Po ihre Pheromone abgenommen.
     
     
    Wieviel Zeit hat man denn eigentlich, um bei einer solchen Attacke erfolgreich einzugreife? Naha ja wenn der erste Stich von ner Biene passt dann wars das.
     
    Wenn sie sich jetzt noch bewegt ist doch alles i.o.

    Micha aus Leipzig, Fliegen lassen ist wie anschaffen lassen!!! :-)

  • Beim Zeichnen der Königin kommt es nicht auf ein paar Minuten an. Allerdings kann die Königin gequetscht worden sein, sodass sie eine besonders hohe Menge an Duftstoffen absondert, was wiederum die Arbeiterinnen veranlasst, die Königin abzustechen.

  • Hallo Jürgen!


    Hatte mal genau das gleiche! Die Ursache war bei mir, dass ich Nelkenöl an den Fingern hatte und das an Königin übertragen habe. Das Volk war irritiert und hat sie gnadenlos abgestochen! Mußte auch noch zusehen. Kam nicht ran zum Retten! Blöder Fehler im Nachhinein gesehen! Viell. hast du auch so etwas benutzt????



    Grüße,


    SCHWARZER

  • Kann auch sein, daß die Zeichenfarbe noch ausdünstete.

    Zitat

    Ist sie eventuell geschädigt und bringt nicht mehr die Punkte?

    Ich hoffe, du hast sie die ganze Zeit außerhalb des Stocks schön warmgehalten, ausgekühlte Königinnen sind ein Imkerfehler.
    Hast du sie direkt angefaßt oder mit Röhrchen & Netz festgesetzt oder sonstwie ohne Berührung gezeichnet?


    und Micha :

    Zitat

    Ich habe letzten auch eine zeichnen müssen da sie ihr Blättchen verlohren hatte


    An sowas glaube ich erst, wenn am Boden ein Plättchen ohne Königin liegt, ansonsten ist eine stille Umweiselung wahrscheinlicher.
    Nach *meiner Erfahrung* fällt ein Plättchen entweder sehr schnell ab oder gar nicht mehr, Zeichenfarbe kann sich schon mal abrubbeln über Jahre, meist bleibt da aber noch Rest.:wink:

    "Meet me in a land of hope and dreams"
    Bruce Springsteen

  • Hallo Zusammen,
    eine gezeichnete Königin immer über Ausfresskäfig ins Volk zurückgeben!
    Viele Grüße
    Lothar

    Solange Menschen denken, das Tiere nichts fühlen,
    müssen Tiere fühlen, das Menschen nicht denken.

  • Kann auch sein, daß die Zeichenfarbe noch ausdünstete.
    .
    Hast du sie direkt angefaßt oder mit Röhrchen & Netz festgesetzt oder sonstwie ohne Berührung gezeichnet?


     
    Hi Sabiene,
    ist Zeichnen ohne Berührung besser zwecks Vermeidung von Duftübertragung?
    Uli

    Dieser Beitrag wurde bereits 2 Mal editiert, zuletzt von honig () aus folgendem Grund: [/quote] beendet ein Zitat

  • Danke an alle die geantwortet haben.
     
    Ich habe gestern am Abend nochmal nachgesehen, hatte ja im Ausfresskäfig erneut eingesetzt, scheint alles gut gegangen zu sein, zumindestens war sie raus und die Bienen haben sich mit dem restlichen Futterteig beschäftigt. Sah sonst auch alles recht gut aus - anscheinend Glück gehabt! Also was gelernt: in Zukunft nur noch per Ausfresskäfig wieder rein....
    Werde das Volk beabachten....
    Gruß
    Jürgen

  • Hallo,
     
    das Problem mit dem Zusetzen irritiert mich jetzt etwas. Ich arbeite mit Hinterbehandlungsbeuten. Zur Kontrolle auf Schwarmzellen muss ich die Rähmchen aus den Beuten herausnehmen. Stoße ich dabei auf die Königin, fange ich sie mit dem Clip ab und setze sie erst wieder rein, wenn ich alles wieder komplett in der Beute habe. Sinn der Sache ist es, die Königin vor möglichen Quetschungen zu schützen. Da ich Anfänger bin, geht mir das ganze auch nicht besonders schnell von der Hand. Trotzdem hatte ich noch nie das Gefühl, dass es beim Wiederzusetzen der Königin ein Problem gibt.
     
    Hatte ich bisher nur (Anfänger-) Glück?
     
    Viele Grüße
    Nantaku

  • An Sabiniene,
     
    daran habe ich noch gar nicht gedacht. Ich hatte sie auch irgendwie anders in Errinnerung von der " Figur" und Körperfarbe.
     
    Muss aber dann letztes Jahr passiert haben so später August ist mir nicht aufgefallen.
     
    Egal sind sehr sanft passt einfach....

    Micha aus Leipzig, Fliegen lassen ist wie anschaffen lassen!!! :-)

  • uli : ja, natürlich. Bienen"nasen" sind ganz extrem empfindlicher als unsere.
    Spruch vom Herrn Maier:"Ein Molekül in der Luft, und die Biene weiß, was es ist. Zwei Moleküle, und sie weiß, wo es ist".
    :wink:

    "Meet me in a land of hope and dreams"
    Bruce Springsteen

  • Guten Abend,


    meinem Imkervater mit 64 Jahren Imkererfahrung ist letzte Woche nach dem Zeichnen die Königin abgestochen worden. Nun haben die Damen zwar ein paar Nachschaffungszellen gezogen - ABER WO SOLLEN DENN JETZT DIE DROHNEN HERKOMMEN??? So hat er mir zumindest gezeigt was man nicht macht: Königinnen zeichen wenn das Ziehen einer neuen sehr unsicher ist.


    Gruß


    Henry

    Wir sehen die Dinge nicht, wie sie sind, sondern wie wir sind. (Anais Nin)