Bienenvolk auf Zander in Dadantbeute, wie???

  • Hallo zusammen,
     
    ich bin neu hier im Forum und in der Imkerei überhaupt, deshalb möchte ich mich kurz vorstellen:
     
    Ich bin ca. seit einem Jahr beim örtlichen Imkerverein beim "über die Schulter schauen" und dabei wurde bei mir das Interesse geweckt, selber Bienen zu halten.
    Jetzt bin ich kurz davor, ein Bienenvolk auf Zander zu bekommen.
     
    Nun zu meiner Frage:
     
    Ich habe mich für das Dadant-System entschieden und habe nun die Aufgabe, das "Zander-Volk" in den Dadant-Kasten zu bekommen.
     
    Meine Vorstellung ist, die Zanderbeute auf den Dadant-Brutraum zu stellen, die übrig gebliebene Öffnung vorübergehen zu schliessen, leere Waben (ca. 5) in den Dadantkasten zu hängen und die Bienen dann so nach unten ziehen zu lassen.
    Eine andere Idee wäre, die Bienen mit Königin in die Dadantbeute abzustossen und die Königin mittels Absperrgitter unten zu halten, während oben die Brut schlüpfen kann.
     
    Was meint Ihr dazu, oder hat jemand einen anderen Vorschlag?
     
    Vielen Dank schon einmal und viele Grüße.

  • telefoner ,
    mach es umgekehrt, Zander unten, Dadantbeute oben.
    Du musst nur mit 2 Leisten, dein Zandermagazin verbreitern, dann passt es.
    Die Bienen wandern dann nach oben, wenn die Kö oben ist, kehrst du den Rest einfach dazu. Hab ich auch schon gemacht, ging gut.
    MfG
    beehead

    give bee`s a chance- all together now- give bee`s a chance

  • telefoner ,
    mach es umgekehrt, Zander unten, Dadantbeute oben.
    Du musst nur mit 2 Leisten, dein Zandermagazin verbreitern, dann passt es.
    Die Bienen wandern dann nach oben, wenn die Kö oben ist, kehrst du den Rest einfach dazu. Hab ich auch schon gemacht, ging gut.
    MfG
    beehead


     
    telefoner ,vergess aber nicht ,wenn die Königin oben ist ,ein Abspergitter auf den Zanderkasten zu legen ! Dann kannst Du 3 Wochen warten und Du hast auch noch die geschlüpften Jungbirnen .
     
    Mit imkerlichem
    Gruß Josef

    Buckfast . 10 Völker . DNM Holzbeuten 13 ner Zargen . Dadant US Frankenbeute. Königinnenzüchter.

  • Also danke schon mal, aber trotzdem eine (laienhafte) Frage:
     
    Naturgemäß bauen die Bienen doch nach unten, oder? Also warum dann die "neue" Behausung nach oben?
     
    P.S. Auf die Jungbirnen freue ich mich schon:lol:

  • telefoner , genau umgekehrt, die bauen nach oben!
    Du wirst sehen, mach es so wie von mir beschrieben, es funzt.
    Die Magazine werden doch auch immer nach oben hin erweitert und nicht druntergestellt, sondern immer oben aufgesetzt.
    beehead

    give bee`s a chance- all together now- give bee`s a chance

  • Hallo Beehead,
    na dann schau mal bei einem Volk im hohlem Baum nach:
    Im erstem Jahr baut es oben an, geht ja nicht anders.
    Und wo, wenn nicht unten, kann es in Folgejahren bauen?
    Oder in Strohkörben:
    Die Untersetzringe, da sagt schon der Name alles.
    Bei Warré-Beuten wird auch unten erweitert.
    Erweitern durch Aufsetzen ist Bequemlichkeit, weil man nicht erst heben muss.
    Auch ohne heben zu müssen:
    In HBB wird auch nach oben erweitert,
    außer bei Kuntzsch-/Preußbetriebsweise.
    Viele Grüße
    Lothar

    Solange Menschen denken, das Tiere nichts fühlen,
    müssen Tiere fühlen, das Menschen nicht denken.

  • Lothar ,
    dann bist du der Meinung, er soll untersetzen?
    Ich hab es umgekehrt gemacht und es ging.
    Es geht um eine einfache praktikable Lösung für telefoner für das Umsiedeln von Zander auf Dadant.
    Wenn du einen anderen Vorschlag hast, stelle ihn doch bitte vor.
    Gruss
    beehead

    give bee`s a chance- all together now- give bee`s a chance

  • Also ich bin für jeden Vorschlag dankbar, ich will auch hier gar nichts kritisieren, das war nur von mir so gedacht, dass die Bienen im hohlen Baum eben nach unten bauen, drum die Frage. Wenn das anders auch funktoiniert, dann mach ich das eben so. Wenn das bei beehead so geklappt hat! Hat da noch jemand schon Erfahrung gesammelt?

  • telefoner ,
    bei mir hatte ich von meinem Vorgänger solche Adapterzargen und ich habe diese verwendet. Der Hinweis ein Absperrgittter über das Zandermagazin zu setzen, wenn die Kö im Dadant ist, ist wichtig. Wenn dann die Brut aus den unteren Zanderwaben geschlüpft ist, kannst du das Magazin auflösen und die verbliebenen Bienen in dein Dadantmagazin fegen. Diese Methode find ich elegant, da sie die Bienen fast selbst erledigen. Zur Zeit ist ja Tracht und die Bienen bauen aus eigenem Trieb ihren gegeben Raum aus, desshalb kann dies sehr zügig von statten gehen.
    Viel Glück bei der Aktion und bei deinem Start mit der Dadantbetriebsweise.
    beehead

    give bee`s a chance- all together now- give bee`s a chance

  • Hallo ZUsammen,
    nein, habe ich nicht behauptet.
    Telefoner soll aufsetzen und warten, bis sie die untere Zarge leer haben.
    Abner man soll nicht generell behaupten, die Bienen bauten nicht nach unten.
    Spätestens wenn der Honig sie nach unten drückt, wie bei Warré-Beuten.
    Viele Grüße
    Lothar

    Solange Menschen denken, das Tiere nichts fühlen,
    müssen Tiere fühlen, das Menschen nicht denken.

  • Lothar ,
    yo, master yo, werde mich bemühen keine mißverständlichen Verallgemeinerungen zu benützen.
    Aber trotzdem ist in dem Fall Aufsetzen, eine gute praktikable Lösung.
    beeahead

    give bee`s a chance- all together now- give bee`s a chance