Volk buckelbrütig

  • Hallo,
    habe ich das Richtige gemacht?
    Ich habe buckelbrütige Königin von Volk entnommen und getötet (kaum zu glauben Belegstellenbegattet 08) und eine Brutwabe von einen anderen Volk mit Brut jünger als 3 Tage dazugesetzt, jetzt müssten sie sich eigentlich doch eine Königin nachziehen oder?:confused:

  • Hallo Max,
    heißt "belegstellenbegattet" automatisch mit ausreichender Anzahl Drohnen gepaart und auch automatisch, das das eine gute Königin ist,
    die ihr Volk auf "Fordermann" hält?
    Belegstellenbegattet heißt doch "nur", das hauptsächlich Drohnen einer bestimmten Zuchtrichtung diese Königin begattet haben.
    Über den "Wert" der Königin als Stockmutter sagt das nichts.
    Dieser wird evtl. noch zusätzlich beeinträchtigt durch zu langes Verweilen in der Begattungseinheit, Legeunterbrechung durch Transport und Einweiselung.
    Zur Frage, ob das Volk eine neue Königin nachzieht nach Zugabe einer Brutwabe:
    wenn genügend Jungbienen zur Pflege vorhanden sind, ja.
    Gibt es schon genügend Drohnen?
    Viele Grüße
    Lothar

    Solange Menschen denken, das Tiere nichts fühlen,
    müssen Tiere fühlen, das Menschen nicht denken.

  • Mein Volk hat schon einige Drohnenzellen verdeckelt. Die werden sicher noch diese Woche schlüpfen. Bis jetzt sind mir in meinem Volk aber noch keine Drohnen zu Gesicht gekommen.
    Aber eine Königin, die jetzt angelegt wird, schlüpft eh erst Ende April. Also bis dahin werden schon Drohen unterwegs sein.

  • Hallo Max311!


    Schon klar, dass dass jetzt zu spät kommt, aber warst du dir denn mit der Diagnose der Buckelbrütigkeit sicher? Das kommt eher selten vor, wenn die Alte noch im Volk ist. Ja, wir haben natürlich alle schon Pferde in die Apotheke kotzen gesehen!


    Bei der Frühjahrsdurchschau habe ich dieses Jahr auch ein Volk mit verhonigtem Brutnest und ausschließlich Drohnenbrut gefunden. Die Alte war nicht zu sehen. Ähnlich wie du, habe ich nach der Durchschau überlegt, was ich machen soll. Mein Plan war, das Volk aufzulösen. Ich wollte die Bienis abkehren, damit sie sich bei den anderen Völkern einbetteln. Bei einer zweiten Durchschau hab ich dann aber doch noch die Alte gefunden. Ich habe erweitert und noch mal zwei Wochen gewartet. Dann hab ich Arbeiterinnenbrut gefunden. Jetzt entwickelt sich das Volk ganz normal.


    Schon klar, dass dir das jetzt auch nix mehr nutzt, aber beim nächsten Mal würde ich raten, mit dem Abdrücken der Alten im Frühling vor dem Drohnenschlupf lieber noch ein wenig abzuwarten. Wenn das Volk wirklich buckelbrütig ist, verlierst du mit einigen Wochen warten nicht wirklich was, kannst aber alles gewinnen. Nachzucht gelingt im Mai einfach besser.


    Gruss vom Sammler