Haarfarbe "violett" reizt Bienen

  • Ich habe 5 Völker die eigentlich immer sehr brav waren und auch noch sind.
    Nur ganz selten bekomme ich mal einen Stich und bin dann meist selber schuld.


    Wenn jedoch meine Freundin auch nur in die Nähe eines Volkes kommt gibt es regelmässig Stiche in die Kopfhaut wogegen von mir keine Biene was will.Ich beobachte diese "Stichhäufung" jetzt schon seit 3-4 Jahren,es ist also kein Einzelfall.


    Meine Freundin färbt allerdings ihre Haare mit"violette Wildseide" von Schwarzkopf.Diese Farbe macht die Mädels offensichtlich sehr Angriffslustig.


    Hat jemand ähnliche Beobachtungen oder Erfahrungen gemacht?

    Grüssle aus dem Nordschwarzwald


    Lagerfeuer1971

  • Vielleicht liegt es eher am Geruch der Haarfärbung als an der Farbe selbst? :wink:


    Auf Gerüche reagieren die Bienen meines Erachtens sehr stark, stärker als auf Farben?


    Die "Häufung" von Stichen am eigenen Leib habe ich auch mal mit einem bestimmten Aftershave erlebt. Anscheinend mochten die Mädels es nicht, daher habe ich es aus meinem Programm genommen :Biene:


    Liebe Grüße


    Bernhard

  • Nur so mal am Rande beim Thema After-Shave: Falls jemand Probleme mit starker Transpiration hat und dadurch schon einiges an Stichen gefangen hat dann empfehle ich aus der Drogerie einen sogenannten Alaunstein zu probieren. Diesen nimmt man zwar eigentlich um die Wunde schnell zu verschließen wenn man sich mal beim Rasieren geschnitten hat (Klopapierfetzen ade ;) ) aber dieser Stein hat auch die Eigenschaft, dass diese Moleküle, welche bei der Transpiration den unangenehmen Geruch auslösen, zu binden und somit riecht man dann neutral. Das habe ich selbst getestet - man stinkt nicht mehr. Allerdings transpiriere ich nicht wirklich stark, sodass ich bei den Bienen das noch nicht ausprobieren konnte.
    Würde mich freuen wenn mal jemand schreibt ob es geklappt hat.
    Grüße
    Olli

    Alles wird gut - auf jeden Fall!

    Mein Sohn, iss Honig, denn er ist gut; und lass süßen Wabenhonig auf deinem Gaumen sein. (Sprüche 24:13)
    Wenn dich eine Biene sticht, geht fort von hier und schimpfe nicht - Bedenke, dass nur du es bist der dauernd hier im Wege ist.

    Und noch einer: "Live long and prosper keep bees"

  • Moin,
    nein, wenn das schon ein paar Jahre so geht - eine Haarfarbe stinkt nach dem Färben eher gar nicht mehr.
    Aber die Bienis sehen im UV-Bereich nunmal ganz anders als wir, vielleicht sieht die Haarfarbe ja wie Leuchtfeuer für die Mädels aus und triggert da irgendwas.
    @Lagerfeuer: bitte deine Freundin doch mal, ein haarbedeckendes Kopftuch oder nen Imkerhut mit Schleier aufzusetzen, so daß die Haare von außen unsichtbar sind, und beobachte, was passiert.
    Gibt es trotzdem Attacken, liegt es nicht an der Farbe, sondern anderen Stylingprodukten (ich kann nicht zum DamenFriseur, weil ich innerhalb von 3 min nen Asthmaanfall in so einem "wohlriechenden" Salon bekomme....)

    "Meet me in a land of hope and dreams"
    Bruce Springsteen

  • Olli : das sog. "Kristall-Deo" ist derselbe Stein, nur billiger für die Größe, und der hindert die schweißzersetzenden Bakterien an ihrer Arbeit, deshalb kein *stink*
    Frischer Schweiß riecht gar nicht, wie man locker in der Sauna feststellen kann :lol:
    Wer also frisch abgespült auf dem Weg zu den Bienis in Schweiß gerät, dürfte eigentlich keine Attacken deshalb abkriegen.
    Die Bakterien vermehren sich allerdings alle 20min.
    Schnell sein ist dann wohl alles, wenn man ohne den Deokristall auskommen will.:wink::lol:

    "Meet me in a land of hope and dreams"
    Bruce Springsteen

  • Wieder was gelernt :)

    Alles wird gut - auf jeden Fall!

    Mein Sohn, iss Honig, denn er ist gut; und lass süßen Wabenhonig auf deinem Gaumen sein. (Sprüche 24:13)
    Wenn dich eine Biene sticht, geht fort von hier und schimpfe nicht - Bedenke, dass nur du es bist der dauernd hier im Wege ist.

    Und noch einer: "Live long and prosper keep bees"

  • Also das mit den Haarfarben macht mich schon etwas stutzig.
     
    Gestern wurde meine Frau, über längere Zeit von einer Biene verfolgt. Selbst bei einer größeren Entfernung zum Bienenstand, summte immer eine Biene um den Kopf.
    Sie entfernte sich komplett vom Stand und kam eine Stunde später wieder. Bie Biene auch, verfing sich zweimal in den Haaren und das Endergebnis war ein Stich in´s Kinn.
     
    Meine Frau trägt helleres Aubergine als Haarfarbe. Mein (leider) schon etwas haarloses Haupt, benutzen die Bienen gern als Zwischenlandeplatz.
     
    Gruß
    Andy

  • Also ich bin mir sicher das es an der HAarfarbe liegt,Gerüche scheiden praktisch aus.
    Vielleicht schneide ich heute nacht ja mal `ne Locke bei Ihr ab und wedle damit morgen vor`m Flugloch ...

    Grüssle aus dem Nordschwarzwald


    Lagerfeuer1971

  • @ Radix
     
    Kennst du die Rockgruppe "ZZ Top" ?
    Da ist eine Frau dabei und zwar meine. Aber sags´nicht weiter.:wink:
     
    Nein. Im Ernst. Das muß wirklich an der Haarfarbe liegen. Anders kann ich die Biene nicht verstehen, das sie so agressiv war.
     
    Gruß Andy