Muss denn das Winterfutter wirklich raus?

  • Guten Morgen Ihr Lieben,
    das mag jetzt wirklich ne dumme Frage sein, aber ich stell sie trotzdem:
    Ich imkere jetzt im 4. Jahr und habe beim HR-aufsetzen noch nie das Winterfutter rausgenommen Also, d.h. im Herbst eingefüttert, dann überwintert auf 2 Zargen und im Frühling HR aufgesetzt.
    Muss denn das Winterfutter wirklich unbedingt raus?
    Liebe Grüsse vom Lodda :-)

    3 Völker auf Segeberger (eine Inselkönigin)

  • Hi Lodda,


    magst Du Zucker im Honig...?
    Also bis auf eine Reserve raus damit für Ableger.
    Sobald die Kirschen kommen, kommt genug Futter rein.

    Mit freundlichen Grüßen - Hardy


    Wende Dich zur Sonne, dann bleiben die Schatten hinter Dir.

  • Hoi Hardy,
    Hm, bis auf eine kleine Reserve? Wieviel ist denn "eine kleine Reserve" z.B. 1/3 der gesamten Wabenfläche der oberen Zarge?


    ... und ist denn nicht im Honig sowieso, unter anderem auch dieser Zucker enthalten? Damit meine ich, wenn ich z.B. wie letztes Jahr 60 kg Honig aus einem Volk ernte, welcher mit -sagen wir- möglicherweise 2kg Winter-Zucker vermischt ist (wenn überhaupt soviel), dann ist das doch im Verhältnis verschwindend gering.


    Herzliche Grüsse vom Lodda

    3 Völker auf Segeberger (eine Inselkönigin)

  • Die Frage kannst Du Dir selber beantworten, denn es ist ein Frage der Qualität:


    Willst Du Honig oder eine Mischung aus Futter und Honig?


    Kannst Du die Waben vor dem Schleudern unterscheiden, ob Sie Futter oder Honig enthalten?


    Die meisten wollen reinen Honig, deshalb Futter raus oder sicherstellen, das Du einen reinen Honigraum hast.



    Gruß Micha

  • Hallo,
     
    der Zucker wird doch nicht aus den Futterwaben zu den Honigwaben im HR getragen, oder? Ansonsten würden ja grundsätzlich Zuckeranteile im Honig zu finden sein, was dann sofort die Frage nach Grenzwerten aufwirft.
    Bei eindeutiger Differenzierung der Waben beim Schleudern sollte der Honig doch zuckerfrei sein.
     
    Für mich ist das eher eine Frage der Stockhygiene, des Platzbedarfes und des Klimas im Stock. Ich will einfach kein Futter (womöglich über mehrere Jahre hinweg in schwarzen Waben) im Stock haben. Zudem glaube ich, dass es viel Energie bedarf, diese Waben mit rel. hocher Masse ständig auf gleichmässiger Stocktemperatur zu halten.
     
    viele Grüsse
    Gerhard

    Das ist der ganze Jammer: Die Dummen sind sich so sicher und die Klugen zweifeln so sehr.

  • Hallo,
     
    welche Waben nehmt ihr raus? nur die die noch komplett verdeckelt sind?
    Ich hab bei mir festgestellt, das die meisten Waben nur mehr auf einen kleinen Fleck verdeckelt sind, die restlichen Zellen sind halbvoll.
    Ist das nun schon Nektar oder Winterfutter? woran soll ich das erkennen?
    Ich überwintere mit 2 FZ, wieviele sollte ich da als Reserve drinnen lassen?
    mfg

  • Also ist doch eigentlich die Frage ob die Bienen das Futter beim Aufsetzen hoch schaffen oder nich.
    Ich meine, das machen sie nur wenn ich aus Reiz-zwecken die Futterkränze aufreisse, ansonsten lassen die das Futter wo es ist (Stimmt das??)
     
    Wenn ich ehrlich bin, kann ich das auch nicht genau unterscheiden ob Futter oder Honig.


    Das ist ja klar, dass ich keinen gepanschten Honig haben möchte ... und ich schleudere auch grundsätzlich nur aus dem HR.


    Lodda :-)

    3 Völker auf Segeberger (eine Inselkönigin)

  • Hallo Lodda,


    ichhabe nur Mutmaßungen angestellt. Also nicht zu ernst nehmen. Wo aus Südniersachsenbist Du? Ich komme ursprünlich aus herzberg.


    Gruß Micha

  • hoi micha,
    iss klar. Weisst du, ich störe nur ungern meine bienen...und die 2.BZ durchzugehen und Futter rausnehmen möchte ich natürlich nur machen, wenn dies aus verschiedenen Gründen wirklich notwendig ist.
    Irgendwie hatte ich bislang das Gefühl, dass das allermeiste Futter wirklich verbraucht wird und sowieso am ende nur gaaaanz wenig über bleibt.


    Lodda
    PS: Komme aus den Nähe von GÖ

    3 Völker auf Segeberger (eine Inselkönigin)


  • Hallo Lodda ,
    alle Waben die Futter enthalten und keine Brut jetzt Raus .Die Kirschblüte beginnt jetzt und die Bienen finden dann genug .Die verbleibenden Futterkränze sind Reseve genug
     
    Mit imkerlichem Gruß Josef

    Buckfast . 10 Völker . DNM Holzbeuten 13 ner Zargen . Dadant US Frankenbeute. Königinnenzüchter.

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von derbocholter () aus folgendem Grund: Fehler