Ablegerbildung - frühester Termin

  • also hier: http://www.imkerlvhannover.de/alle_seiten/b10biezucht.htm

    steht im letzten Absatz was von 16 Tagen, kann natürlich sein, dass die das nur so geschrieben haben!

    Gruß Thomas



    Moin , Moin aus Hamburg ,
    Deckt sich mit meinen Zahlen. 24 Tage nach dem Stiften schlüpfen und 16 Tage später geschlechtsreif. 24 + 16 = 40 Tage nach dem Stiften :wink:

    Grüße aus dem Norden , wo es heute ziemlich kalt ist ( 14 C°)

    Daniel

    Die Quelle des ewigen Lebens liegt nicht im Finden eines Heilmittels zum ewigen Leben, sondern im Akzeptieren des Sterbens, im Eingehen in die Kreisläufe der Natur. Alles muß vergänglich sein, um seine Bestandteile immer wieder in den Gral des ewigen Lebens einzubringen, sich neu zu fügen,zu entstehen und zu vergehen. (Meine Ansicht)

  • Hallo !

    Dann schmeiße ich auch noch etwas in den Raum:

    Mein heimisches und vielzitiertes BI sagt: 12 Tage (C: Paarungsbiologie) !
    Im LHI bekommt man gesagt nach 14 Tagen geschlechtsreif ...


    Weder 7 Tage noch 4 Wochen wüste ich irgendwo vernommen zu haben !

    Gruß
    B.K. A.l.e.x.

    Aus der Übertreibung der Warnungen,
    ist die Unterschätzung der Realität geworden.

  • Gut kann man sich vielleicht drauf einigen das es unbekannt ist? :D

    Alles wird gut - auf jeden Fall!

    Mein Sohn, iss Honig, denn er ist gut; und lass süßen Wabenhonig auf deinem Gaumen sein. (Sprüche 24:13)
    Wenn dich eine Biene sticht, geht fort von hier und schimpfe nicht - Bedenke, dass nur du es bist der dauernd hier im Wege ist.

    Und noch einer: "Live long and prosper keep bees"

  • Aber es scheint sich ja von jedem anerkannt zu sein, dass die Drohnen nicht sofort nach dem Schlupf geschlechtsreif sind, sondern erst einige Tage später.


    Dann hätte ich noch eine Frage: Die ersten Schwärme sind ja schon aufgetaucht s.Suchfunktion Forum. Wieso denken diese Völker, dass es schon gut ist die Weiselzelle mit der neuen Königin so früh im Jahr zu setzen?
    Das ist doch sehr riskant. Gibt es da vielleicht noch eine andere Erklärung? (Fluchtschwarm wegen starkem Varroarbefall?)

  • Moin,
    nein, das ist nicht riskant. Es müssen ganz bestimmte Bedingungen für einen Schwarm erfüllt sein, und wenn die passen, dann klappt es auch.
    Das ist ähnlich wie die Wärmesummenauslöser für die Blüten, die wissen nix davon, daß es nochmal Frost geben könnte, sondern die Reaktionsschwelle wurde überschritten und der Rest geht dann automatisch.
    Bei den Bienen ist es das Umsetzen des restlichen Winterfutters in Bienen (bis auf die Reserve für das Restvolk nach dem Schwarm), die Erzeugung der geschlossenen Honigkappe über dem Brutnest, und dann geht's los...
    Der Zeitpunkt ist doch optimal, jetzt blühen fast alle Bäume, und besser geht doch kaum (die Bienen wissen ja nix von der Änderung der Landwirtschaft).

    "Meet me in a land of hope and dreams"
    Bruce Springsteen

  • Hallo Honig,
    da können wir uns einigen.

    Zitat

    Gut kann man sich vielleicht drauf einigen das es unbekannt ist?


    Nach dem Entwicklungsstand würde ich jetzt noch keine Ableger machen. Die Völker haben 10 000 Bienen und 25 000 Brutzellen. Hat mir der Oberschätzer des Südens bestätigt. Die lieben Kleinen sind um einen Brutsatz zurück. Der Raps fängt an und die Völker dümpeln vor sich hin.

    Gruß
    Remstalimker

    Im Netz ist gut auf hohem Niveau imkern.:daumen::lol:

  • Gut kann man sich vielleicht drauf einigen das es unbekannt ist? :D



    Nein. Drohnen benötigen bis zur Geschlechtreife 42 Tage, Königinnen 21-22 Tage, sagt "mein" Imkermeister.

    Also ca. 40 Tage ist nicht so verkehrt.

    "One of nature's biggest forces is exponential growth" (A.Einstein)

  • Hallo, ich habe bis auf kleine Ausnahmen, zumindest bei uns die gleiche Beobachtung gemacht wie der Remstalimker. In der Weise wie sich die Natur die letzten 2 Wochen entwickelt hat, konnten es zumindest die meisten meine Völker nicht. Es gibt wie immer in der Natur Ausnahmen, eines meiner Völker ist sehr stark und ich habe von dem einen Ableger gemacht. Allerdings mit einer Kö von 2008 die im Miniplus überwintert hat. Es ist also nur 3-4 Tage ohne Kö und wurde mit 2 Brutwaben gebildet.
    Das ist aber wirklich nur eine Ausnahme.
    Ansonsten geht die Ablegerbildung bzw. KS- Bildung im Mai Juni los, wenn dann wirklich viele Drohnen da sind.
    beehead

    give bee`s a chance- all together now- give bee`s a chance

  • Hallo,
    es ist ein ernsthaftes Problem. Die Bienen lesen keine Fachbücher, es kann allerdings sein, dass sie über vielen von den Autoren Unsinn leise summen. Die Menschen halten sich auch nicht an die gesetzlich festgelegte Geschlechtsreife, warum sollten das die Bienen tun.

    Remstalimker (immer noch Lehrling)

    Im Netz ist gut auf hohem Niveau imkern.:daumen::lol:

  • Ab morgen soll es wieder wärmer werden und mindestens eine Woche so bleiben.
    Eines meiner Völker - ausgerechnet ein selbst erstellter Ableger - hat 2 volle Zargen mit Bienen und Brut und dazu schon eine volle Zarge Honig gesammelt im selbst ausgebauten Honigraum mit Anfangsstreifen.
    Letzte Woche waren schon Spielnäpfchen vorhanden.
    Wenn die Kiste rappelvoll ist und eventuell schon Weiselzellen vorhanden sind, werde ich morgen meinen ersten Ableger machen. Drohnen fliegen auch schon 2 Wochen lang und dürften somit geschlechtsreif sein.

  • Hallo, zusammen,
    vielleicht gelingt doch ein früher Ableger, da Geschlechtsreife der Weisel und der
    Drohnen ihre Zeit brauchen. (Über Tage und Dauer; ist kontrovers;-).
    Kann ja sein, daß in diesem Falle Dinge geschehen, die wir nicht wissen.
    Nicht wissen können.
    Altbienen können ja auch plötzlich Wachs erzeugen, wenn es erforderlich ist.
    Nur so ein Gedanke.
    Beste Grüße, Udo

    Nichts ist so stark wie eine Idee, deren Zeit gekommen ist. Victor Hugo

  • Es hat keinen Sinn, Ableger zu bilden, wenn bei den eigenen Völkern noch keine Drohnen unterwegs sind.
    Dann sind sie es beim Nachbarn nämlich auch noch nicht.

    "Meet me in a land of hope and dreams"
    Bruce Springsteen