Wärmebehandlung gegen Varroamilbe?!

  • Hola! Habe heute einen Artikel über eine neue Form der Varroabekämpfung gelesen: Die Bienen werden einer Wärmebehandlung unterzogen, wobei die Milben angeblich betäubt abfallen, weil sie ihre Körpertemperatur mittels Verdunstung nicht senken können. Klingt ein bischen seltsam, Bienen in eine Art Sauna geben?! Hat jemand schon davon gehört und kann detaillierter darüber berichten? Gruß von zonia

    'If you don't have a plan, you become part of somebody else's plan.'
    Terence McKenna

  • Hei, Zonia,
    frag mal Lothar, der kann & macht das.
    Geht aber wohl am besten bei Kunstschwärmen, bei ganzen Völkern ist der Bau dann doch arg in Gefahr.

    "Meet me in a land of hope and dreams"
    Bruce Springsteen

  • Ah ja, danke! Klingt alles ziemlich aufwändig. Trotzdem ist jede Alternative interessant!

    'If you don't have a plan, you become part of somebody else's plan.'
    Terence McKenna

  • Hallo Zonia,
    da gibt es einen neueren Beitrag von mir zum gleichen Thema.
    Aber es klappt recht gut, wenn man nicht die Absicht hat, Altvölker über die Runden zu bringen, sondern neue Völker varroaarm zu bilden.
    Der Aufwand, die neuen Völker mittels Kunstschwärmen zu gründen, wird dann nur durch die Wärmebehandlung erweitert.
    Im Hobby- und vielleicht noch im Nebenerwerb halte ich den Zeitaufwand (ca. 2 Stunden) noch vertretbar.
    Jedenfalls mit den einfachen Mitteln, Föhn, Kiste, Kunstschwarmklappkiste,
    Thermometer, die ich verwende.
    In den hier verwiesenen Beitrag habe ich beschrieben, wie das bei Altvölkern gemacht wurde.
    Dies halte ich immer noch für zu aufwändig.
    Nicht umsonst gibt es "Rotationsbetriebsweisen".
    Viele Grüße
    Lothar

    Solange Menschen denken, das Tiere nichts fühlen,
    müssen Tiere fühlen, das Menschen nicht denken.

  • Hallo Sam,
    doch, bringen sie...
    Warum meinst Du, bringen sie nichts?
    Eröffne doch mal einen Thread dazu!
    Dann dort dazu mehr.
    Viele Grüße
    Lothar

    Solange Menschen denken, das Tiere nichts fühlen,
    müssen Tiere fühlen, das Menschen nicht denken.