Königin vor Flugloch

  • Hallo Imkersleut,
     
    gestern früh sah ich eine gelb gezeichnete schöne dicke Königin vorm Flugloch, umlagert von Töchtern. Zuerst dachte ich, ich wäre Zeuge des großen Finales einer stillen Umweiselung aus dem letzten Herbst (und zweier Königinnen im Volk über´n Winter). Aber die Bienen schienen die Mama gar nicht vertreiben zu wollen, und Mutti mühte sich redlich, wieder in die Beute zu kommen, fand aber keinen Halt und rutschte die 4 cm-Barriere Anflugbrett-Flugloch immer wieder runter. Ich konnte der Versuchung nicht wiederstehen und gab der Guten einen Schubs ins Flugloch. Zügig war sie drin und abgestochen hab ich sie auch seitdem nirgends liegen sehen.
    Ist Mama aus dem Nest gefallen? Oder von sich reinigenden Bienen mit rausgedrückt worden?
     
    Fragt sich /Grüße Jan

    Gut gemeint ist das Gegenteil von gut.

  • Ach was, Sabine,


    bis in Stormarn die Schwärme rausgehen, hat man in Süddeutschland schon fertig eingefüttert. :-D
    Du vergisst, dass sowohl die Königin als auch ihr Hofstaat aus Frauen bestehen!
    Die wollten zu einem kleinen Schwatz mit der Nachbarin.

    Grüße an alle


    Michael



    -Denken ist wie googeln. Nur krasser-