Neue Verordnung zum Wandern?

  • Der Wanderwart sagte mir das es ab diesem Jahr eine neue Wanderordnung gebe!
    Es werde nicht nur die Seuchenfreiheitsbescheinigung gefordert,
    sondern ab 2009 sei auch ein Abwiegen der Völker beim Anwandern und beim Abwandern nötig.


    Es soll dadurch ermittelt werden wieviel Honig alle privaten Wanderimker an Tracht so reinholen.
    Warum das so wichtig ist konnte(oder wollte) er mir nicht sagen.
    Er sagte nur das er dazu Angehalten wurde dieses Wiegen streng zu überwachen,
    um die Ergebnisse weiterzugeben.


    Ich vermute das durch diese Kiloermittlungen Vater Staat mal wieder sehen möchte ob es sich nicht lohnt,
    auch den kleinen Imker mit einer Abgabe zu belegen :evil:


    Wie sind Eure Erfahrungen damit?
    Soll ich schwarz Wandern um das zu Umgehen?
    SfhBescheinigung habe ich ja, würde also keinen Schädigen.


    Habe keine Lust auf diesen Mehraufwand,
    zumal das Wiegen beim Wanderwart und nicht am Stand sein soll.
    Also noch mehr Stress für die Bienen :evil:

  • Ach Grubi,
    auf die Gefahr hin,
    doch noch in den April geschickt zu werden,
    vorm Abwandern Honig ernten, und dann wiegen lassen.
    Dann bekommst Du vom Wanderwart eine entsprechende Futtermenge...
    Mindestens das 1.4-fache des Mindergewichtes!
    Viele Grüße
    Lothar

    Solange Menschen denken, das Tiere nichts fühlen,
    müssen Tiere fühlen, das Menschen nicht denken.

  • Aber war nicht schlecht gemacht weil du einen ziemlich wunden Punkt mit dem Gag getroffen hast der ggf schnell mal die Emotionen hochkochen lassen kann ;)
    Olli

    Alles wird gut - auf jeden Fall!

    Mein Sohn, iss Honig, denn er ist gut; und lass süßen Wabenhonig auf deinem Gaumen sein. (Sprüche 24:13)
    Wenn dich eine Biene sticht, geht fort von hier und schimpfe nicht - Bedenke, dass nur du es bist der dauernd hier im Wege ist.

    Und noch einer: "Live long and prosper keep bees"