April 09:Wieviele überleben?

  • Nach 3 kommt 4, hier geht`s jetzt weiter.
    Also macht`s gut, ihr Wegbegleiter...


    Naja, irgendwie sollte sich das halt reinem...:oops:


    Mein Stand: 6 Völker eingewintert, 6 Völker ausgewintert.
    Diese Woche werden sie "umgeschichtet": Alte untere Zarge weg, neue obendrauf und dann gleich die Honigräume, zunächst ohne Absperrgitter, drauf.

    Mit freundlichen Grüßen - Hardy


    Wende Dich zur Sonne, dann bleiben die Schatten hinter Dir.

  • Der April der erste ist schon da,
    meine Bienen fliegen alle wunderbar.
    Die die nicht mehr fliegen im April,
    ich nicht noch einmal zählen will.


    beeahead

    give bee`s a chance- all together now- give bee`s a chance

  • hallo radix,
     
    zwei Völker eingewintert, sind beide in guter Verfassung. Mal eine Frage, bezüglich des von Dir beschriebenen Vorgehens. Ich habe ein Jungvolk auf einer Zarge eingefüttert und dann im November bereits eine zweite Zarge mit Mittelwänden unterschoben. Sie bauen diese jetzt munter aus - d.h. da wollte ich nichts weiter machen, im Moment !
    Ich habe aber auch ein Volk auf zwei Zargen eingewintert, das sieht aktuell sehr stark aus. Zwei Punkte bekomme ich als Neuling nicht so richtig zusammen. Zum einen soll man doch die Völker nun bis zu Rapstracht gut "stark machen". Das leuchtet mir ein:u_idea_bulb02: - ich denke dann immer daran zu cheken, ob sie genug Futter haben damit sich ein Brutnest zügig entwickeln kann. Wenn ich jetzt die untere Zarge wegnehme, die obere nach unten stelle und eine neue mit Mittelwänden oben drauf platziere, habe ich doch folgendes Problem: in der jetzt noch oben stehenden Zarge befindet sich kaum Brut, da diese noch sehr gut mit Futter gefüllt ist. Wenn ich jetzt die untere, in der sich aktuell wohl mehr Brut befinden sollte wegnehme, dann schwäche ich doch das Volk damit erheblich. Sie haben in der "Futterzarge" keinen Platz für die Brut und müssen ja die neue erst komplett ausbauen. oder habe ich da irgendwo einen Denkfehler ??:oops:

    Meine Betriebsweise ist es keine Betriebsweise zu haben - jedes Jahr ist anders !

  • Sodala auch ich melde mich wieder.


    Von 4 Völkern haben es 4 Völker geschafft.



    Drei Völker sind relativ stark aus dem doch recht langen Winter heraus gekommen. Eines schwächelt ein bisschen. Aber selbst heute bei 14C° war bei diesem Volk reger Flugbetrieb zu sehen.
    Pollen werden wie im Hochsommer bei allen Völkern eingetragen.


    Am Freitag werde ich jetzt wohl erstmal die Böden tauschen und somit das Flugloch erweitern. Dann kommt noch bei meinem schwachen Volk ein großer 2.Brutraum oben drauf und bei den anderen drei Völkern jeweils ein halber 2.Brutraum.
    Also wenn es jetzt mal ein paar Tage so sonnig und warm bleibt dann mache ich mir keine Sorgen um meine Völker!


    Lg aus dem Frankenland,
    DaHotte

  • Wenn ich jetzt die untere Zarge wegnehme, die obere nach unten stelle und eine neue mit Mittelwänden oben drauf platziere, habe ich doch folgendes Problem: in der jetzt noch oben stehenden Zarge befindet sich kaum Brut, da diese noch sehr gut mit Futter gefüllt ist. Wenn ich jetzt die untere, in der sich aktuell wohl mehr Brut befinden sollte wegnehme, dann schwäche ich doch das Volk damit erheblich. Sie haben in der "Futterzarge" keinen Platz für die Brut und müssen ja die neue erst komplett ausbauen. oder habe ich da irgendwo einen Denkfehler ??:oops:


    Hallo Weimaraner,


    ich füttere im Herbst auf und drücke somit das Brutnest nach unten (2-Zarger DN). Oben ist nur Futter.
    Im Laufe des Winters/Frühjahres wandert das Volk nach oben, dem Futter nach.
    Unten wird die Zarge ja dabei leer.
    Jetzt nehme ich die untere, leere Zarge weg.
    Es bleibt das Brutnest und das Restfutter.
    Da stelle ich dann eine neue Zarge drauf plus Honigraumzargen (DN-halbe).


    Wenn Du unten noch das Brutnest hast, kannst Du natürlich diese Zarge jetzt noch nicht wegstellen.
    Warte, bis die untere leer ist.
    Da haben Deine aber wenig gefuttert...?


    Wie gesagt, bei mir ist alles leer.

    Mit freundlichen Grüßen - Hardy


    Wende Dich zur Sonne, dann bleiben die Schatten hinter Dir.

  • So ich hab heute bei meine auch mal nachgeschaut. Alle meine vier Völker die ich eingewintert habe leben und haben auch Brut. Drei tragen am laufenden Band Pollen ein, bei einem is etwas weniger, was wohl daran liegt, dass die Königin recht spät das Legen angefangen hat.


    VG, Feuerwehrbiene

  • Hallo Radix,
     
    ok, wenn es sich so verhält, wie du sagst, macht es Sinn, ich werde morgen am späten Nachmittag mal in mein Volk hineinschauen und sehen, wie es in der unteren Zarge aussieht - vielleicht ist di ja auch schon ziemlich leer !!
    Und den Honigraum kann man gelich draufsetzen, obwohl da evtl. noch gar nicht soviel Tacht ist ? und warum setzen einige den erst ohne Absperrgitter auf ?
     
    Gruss
     
    Weimaraner

    Meine Betriebsweise ist es keine Betriebsweise zu haben - jedes Jahr ist anders !

  • Die unterste Zarge ist leer. Was da noch drin ist, ist wurscht. Es geht um Wabenerneuerung. Also weg mit der untersten Zarge.
    Honigraum drauf. Es gibt nur ein zu spät, nicht zu früh. Ich hab heute 2 HR aufgesetzt. Ausnahmslos alle wurden inspiziert und besetzt. Ohne HR gibt es schnell Schwarmtendenz. Das Motto ist jetzt: Tracht reinbringen für die Schwarmbildung. Motto im Sommer: Tracht reinbringen für das Überleben des Winters.
    Ohne HR ist der Platz beengt, die Honigkappe über dem Brutnest geschlossen und der Schwarm fällt.
    Wegen Absperrgitter s. aktuelles Thema "Imkern ohne Absperrgitter" . Ich mach gerade im Frühling welche drauf, direkt, hat viele Vorteile. Die evtl. verspätete Annahme nehme ich in Kauf.

  • Hallo an alle,


    so jetzt auch mal unsere Bilanz. Ein (ehemals) starkes Volk an Ruhr/Nosema? eingegangen und eins drohnenbrütig. Ansonsten noch 1 bis 2 Wackelkandidaten (haben im Winter ca. 2 Wochen ohne Deckel dagestanden), sehr geschwächt, aber wieder erwarten noch am Leben). Die restlichen 24 sehen ziemlich gut aus.


    Habe heute bei den stärksten schon die Honigräume aufgesetzt, will nicht schon am Karfreitag den ersten Schwarm einfangen :wink:


    Viele Grüße


    Brigitta

  • Hallo !
     
    Seit Heute sind bei den Ertragsvölker des Vorjahres die Honigräume drauf, die wurden praktisch sofort belaufen !
    Teils 18 Waben im Trog voll ... viele Jungbienen da !
    Nektar wird schon fleisig eingelagert. Pollen sieht sehr nach Haselnuss aus.
     
    Die Jungvölker sind jetzt alle auf 18 Waben ... Honigräume kommen drauf sobald die MW angezogen wurden. Der Massenwechsel ist offensichtlich komplett durch ...
     
    Gruß
    B.K. A.l.e.x.

    Aus der Übertreibung der Warnungen,
    ist die Unterschätzung der Realität geworden.