Seitenteile Abstandshalter Hoffmann kratzen

  • Moin,


    bei den großen Durchsichten stellt man immer wieder fest, daß 10 Zwischenräume mal 1.5 mm Propolisauflage plus Außenrandbereich, den Wabenblock mit der Zarge verpressen. Raus wird man die Waben irgendwie kriegen, sie aber wieder rein zu pressen wär Unsinn. Also muß das Hoffmanns-Seitenteil irgendwie entpropolisiert werden.


    Wie lößt Ihr das?


    Ich habe bislang mit und ohne ansitzenden Bienen mit dem Stockmeißel freihändig oder aufgelegt gekratzt oder gespachtelt oder noch in der zarge hängend geschabt und bin weder mit der Arbeitsgeschwindigkeit noch mit der Qualität zufrieden. Daher habe ich auch schon über einen Doppelkratzer mit Fuß nachgedacht, durch den man dann das Seitenteil führt und der es praktisch auf Maß schabt. Lieber wäre mir aber eine handwerkliche Idee, die sich schon jahrelang bewährt und schneller umzusetzen ist.

    Mit vielen freundlichen Grüßen
    Henry Seifert (Honig-Bienen-Kurse-Gutachten)
    Faulbrutsanierer, Königinnenverschicker, Schwarmfänger, Bienenretter, Streitschlichter, Kunstschwarmkehrer, Belegstellenwirt, Imkerpate, Probennehmer, Schadenschätzer, Ablegerbilder

  • Hallo Henry,


    ich mach es wie du, ich kratze die Auflageflächen noch in der Beute grob ab.
    So werden die Bienen am wenigsten beunruhigt, als wenn ich alles blitzeblank mache.
    In der Regel genügt das, damit die Rähmchen wieder vernünftig reinpassen.


    Ist eben das Los beim Imkern mit Hoffmannrähmchen. Hat aber eindeutige Vorteile beim Wandern. Da ist man froh, dass alles schön zusammengepappt ist.


    Grüße
    Andreas

  • Mal ne eventuell seltsame Idee:


    hat schonmal jemand versucht, die Kontaktflächen der Rähmchen mit PTFE (vulgo Teflon) zu beschichten? Das ist chemisch recht stabil (bis über 250°C)
    und sollte das "Pappen" verhindern.

  • Dein Beitrag kommt 24h zu früh. :lol:
    Soll ich ihn nochmal zurückstellen? :wink:

    Mit vielen freundlichen Grüßen
    Henry Seifert (Honig-Bienen-Kurse-Gutachten)
    Faulbrutsanierer, Königinnenverschicker, Schwarmfänger, Bienenretter, Streitschlichter, Kunstschwarmkehrer, Belegstellenwirt, Imkerpate, Probennehmer, Schadenschätzer, Ablegerbilder

  • Kosten wären natürlich immer ein Argument.
    Ob es andere Alternativen gibt, weiss ich nicht, aber zumindest den Threaderöffnern schienen keine bekannt zu sein...

  • Hallo Jungs,


    das Problem mit den Hoffmannseiten nervt mich auch jedes Jahr und in diesem Frühjahr wird es auch wieder ganz schlimm werden. Deshalb habe ich vorsorglich bei allen Honigräumen und sonstigen Rähmchen mit einem Einhandhobel alle Hoffmannseiten gehobelt. Hat jemand vielleicht Erfahrungen mit Wollfett? Verhindert das dauerhaft starke Verkittung?


    Grüße Jan

    Gut gemeint ist das Gegenteil von gut.