Frage: Ableger und Königin?

  • Ich habe schon einige Seiten durchforstet auf denen das mit den verschiedenen Ablegerarten erklärt wird, aber die Frage die mich interessiert, wie das mit der Königin, hinhaut.
    Ich mein jetzt, wenn ich z.B. hingehe und von einem Volk einen Teil der Bienen ohne Königin in eine neue Beute fege.
    Die ziehen sich eine Königin ran und dann?
    Bislang dachte ich immer die Kö fliegt dann zum begatten aus und gründet irgendwo ein neues Volk oder kommt die Königin aus diesem Ableger dann wieder zurück um dort dann ihre königlichen Pflichten zu übernehmen?


    MfG
    Chris

    Alle Angaben ohne Gew(a)ehr ;) / Gruß Chris

  • ...von einem Volk einen Teil der Bienen ohne Königin in eine neue Beute fege.
    Die ziehen sich eine Königin ran und dann?


    Hallo Chris,


    so funktioniert das nicht!
    Die Bienen brauchen jüngste Brut, um eine Kö nachzuziehen.
    Oder Du mußt eine Kö zusetzen.

    Mit freundlichen Grüßen - Hardy


    Wende Dich zur Sonne, dann bleiben die Schatten hinter Dir.

  • Hallo Aranox,


    wie Radix schon geschrieben hat, musst du um "erfolgreich" einen Ableger zu bilden (wenn du keine Königin zusetzen willst) Bienen aus einem Volk in einen Kasten geben und jüngste Brut hinzufügen. Denn nur dann sind die Bienen in der Lage sich eine "vollwertige" Königin aus der vermeintlichen Arbeiterinnenbrut zu ziehen.


    Zu deiner anderen Frage: Wenn eine Weiselzelle erfolgreich rangezogen wurde, die Königin geschlüpft ist, fliegt sie zum Begattungsflug aus. Allerdings kommt sie (hoffentlich) in das Volk/Ableger/Begattungskästchen wieder zurück, dem sie entflogen ist. Sonst würde es ja auch gar keinen Sinn für den Ableger machen, sich eine Königin zu ziehen, wenn sie anschließend nicht wiederkäme. :lol:


    Ich hoffe ich konnte deine Frage beantworten


    Gruß

  • Oki, Frage geklärt.
    Danke sehr.


    Nja das, dass mit dem Ableger bilden und Königin nachziehen nicht so einfach, wie von mir geschrieben klappt is mir klar, sorry wenn das so schwammig war :-(


    Aber dann is ja gut, dass Madame zurück kommt!
    Nja so im nachhinein schon logisch, aber alles ist möglich, sowie ich wahrscheinlich mit der Gefahr leben muss, dass sie evtl. auf dem Weg gefressen wird oder sonst irgendwas abkriegt.

    Alle Angaben ohne Gew(a)ehr ;) / Gruß Chris

  • Moin


    Du kannst es der zurückkehrenden Mama aber auch etwas einfacher machen, indem Du das Flugloch etwas "hervorhebst" indem Du z.B. nen Stein davor legst. (Nicht damit verschiessen ;-)
    Oder eine andere unverwechselbare Veränderung durchführst.
    Das erleichtet es der Mama das richtige Flugloch zu finden:u_idea_bulb02:


    Gruß
    Patrick

    "Der geborene Imker muß Adel besitzen, nicht Adel im Geblüt, sondern Adel im Herzen, also weit höheren Adel.
    Häßliche Charaktereigenschaften machen ihn zum Imker untauglich."
    Guido Sklenar, 1935

  • Eigentlich sind das elementare Grundlagen der Imkerpraxis und Bienenbiologie ! :roll:


    Moin


    Du kannst es der zurückkehrenden Mama aber auch etwas einfacher machen, indem Du das Flugloch etwas "hervorhebst" indem Du z.B. nen Stein davor legst. (Nicht damit verschiessen ;-)
    Oder eine andere unverwechselbare Veränderung durchführst.
    Das erleichtet es der Mama das richtige Flugloch zu finden:u_idea_bulb02:


    Gruß
    Patrick



    Aber bevor sie ausfliegt!