EM und Bienen

  • Hallo,
     
    habe gerade was von "EM und Bienen" gehört. Weiß jemand etwas darüber. Ist das sinnvoll?
     
    Gruß
    Daniel

  • Hallo Zusammen,
    wäre es vermessen von mir,
    darum zu bitten,
    einmal das Kürzel EM zur Gänze auszuschreiben?
    Bin zwar nicht der Sportinteressierte, aber noch heißt das bei mir
    Eurpameisterschaft.
     
    Und warum nicht ein Buch, wenn den Bienen mit Lesen gegen Varroa geholfen ist... (Satire aus)
     
    Viele Grüße
    Lothar

    Solange Menschen denken, das Tiere nichts fühlen,
    müssen Tiere fühlen, das Menschen nicht denken.

  • Hei, Lothar,
    nennt sich "Effektive Mikroorganismen" und ist ein Riesengeschäft geworden in den letzten 15 Jahren.:roll:
    Bestehen zu 99% aus Milchsäurebakterien verschiedendster Herkunft und kann man nicht selbst vermehren/herstellen, muß man also die Ur-Kultur fleißig nachkaufen.
    Hat Wunderkräfte, von Fensterputzen damit, über Stall-Stink-Beseitigung und Gülleverflüssigung und Kompostbereitung bis zu Wunderheilungen bei Krebs etc.(die trinkbare Variante kostet natürlich 10x soviel...:cool: ein Schelm, wer Böses dabei denkt...)
    Milchsäurebakterien finde ich prinzipiell toll, weil lecker Sauerkraut, Käse, Dickmilch, Sauerteigbrot, etc., aber hier bestehen mir diese Kulturen aus schlicht zu vielen Spezies, und viele davon sind magensaftresistent, was ich ganz übel finde.
    Ich hab selbst damals Versuche damit gemacht, den Bienen bekommt es nicht, weil die ihre eigenen Milchsäurebakterien haben, die ihnen den Lagerpollen vergären - da sollte man nicht drin rumpfuschen.
    Und wie bitte soll das gegen Varroa helfen?:roll:

    "Meet me in a land of hope and dreams"
    Bruce Springsteen


  • Hallo,
    hatten wir das Thema nicht erst vor kurzem ???
    Ich finds leider nicht.


    Gruß Finvara

    Man kann ohne Bienen leben, ... aber es lohnt sich nicht.

  • Hi zusammen,


    morgen, Montag 11.5.09 um 19:00 auf BR in Querbeet:


    "Effektive Mikroorganismen im Praxistest"

    Mit freundlichen Grüßen - Hardy


    Wende Dich zur Sonne, dann bleiben die Schatten hinter Dir.

  • Bitte aufzeichnen


    Mal sehen, was ich machen kann. - Es geht allerdings in der Sendung um Gärten und nicht um Bienen.

    Robert - Versuch macht kluch... - und natürlich: KISS ME - keep it simple and stupid and most efficient!

  • Egal, es geht ja nur darum, zu sehen, ob überhaupt was dran ist.
    Ich bin da sehr skeptisch, aber offen für Belehrung...

    Mit freundlichen Grüßen - Hardy


    Wende Dich zur Sonne, dann bleiben die Schatten hinter Dir.

  • Egal, es geht ja nur darum, zu sehen, ob überhaupt was dran ist.


    Und ich bezweifle daß ein Fernsehbericht neutral ist.


    Das einzige was zählt ist eigene Erfahrung oder eigene Beobachtung.


    Zu den EM's ist meine Ansicht, daß es in der Natur sehr effektive Mikroorganismen gibt. Und wenn man die Natur in Ruhe läßt, gegebenfalls mit ein paar Baum-, Stauden- und Kräuterpflanzungen Unterstützung gibt, stellen sich im Lauf der Jahrzehnte alle Arten von effektiven Mikroorganismen wieder ein. Völlig absurd fände ich es wenn Ausbeutungs- Monokulturlandwirtschaft mit EM's versuchen will eine Runde länger durchzuhalten.


    EM's sind für mich also kein Hilfsmittel um einen falschen Weg "gut" zu machen, sondern höchstens ein Hilfsmittel um den Aufbau natürlicher Harmonie zu unterstützen. Und eine natürliche Harmonie zeichnet sich meiner Ansicht nach dadurch aus, daß man nichts mehr laufend nachkaufen muß um sie aufrecht zu halten.


    Eigene Erfahrung haben wir zB bei Schneckenplage. Ein neu angelegter Gemüsegarten hatte jede Menge Schnecken die alles abfutterten. EM's mehrfach gegossen und weg waren sie. Ein Jahr später kamen sie wieder ...
    In einem anderen Garten, der seit über 10 Jahren in Harmonie ist, verirrt sich ab und zu eine Nacktschnecke, aber niemals gibt es dort Kahlfrass.


    Mein Ergebnis: Das Ziel sollte ein stabiles harmonisches Ökosystem sein.


    Viele Grüße
    Konstantin