Königin verloren?

  • Hallo!
    Ich beobachte ja meine Bienen immer sehr gut. Mir ist aufgefallen dass von meinen 4 Völkern im Moment 3 wie die Verrückten Pollen eintragen. Das vierte Volk macht das nicht. Die Bienen fliegen wohl rein und raus aber kommen leer wieder.
     
    Frage nun: Pollen ist doch Futter für die Jungen, stimmts? D.h. die 3 Völker haben von ihrer Queeny einen Impuls bekommen Futter beizuholen bzw sie hat evtl sogar angefangen zu legen. Könnte es also sein dass das vierte Volk die Weisel den Winter über verloren hat oder einfach noch keinen Impuls von ihr bekommt?
     
    Hat jemand auch noch so eine Beobachtung bei seinen Bienen gemacht?
     
    Es soll ab morgen wieder kalt werden. Ist es eigentlich gut wenn die Königinnen schon so früh anfangen zu legen?

  • Hi Sherry
     
    Ja. Die königlichen Herrschaften müssen es sogar.
    Jetzt kommt langsam die Zeit, wo die Winterbienen sterben. Würden die Damen jetzt nicht schon bestiften, ist bei den ersten Trachten kaum Flugvolk vorhanden.
     
    Ich würde, bei bestem Wetter, kurz das "vierte Volk" öffnen und eine Mittelwabe ziehen. Ist keine Brut vorhanden, hast du deine Queen verloren.
     
     
    Gruß
    Andy

  • Hallo sherry,
    oder sie ist vorhanden, hat aber bei dem lang anhaltend kalten Wetter wieder aufgehört zu legen, bzw. aufgrund von Pollenmangel wird die Brut wieder ausgefressen.
    Gruß
    holmi

    Die Welt ist groß genug für die Bedürfnisse aller, aber zu klein für die Gier Einzelner (Mahatma Ghandi)
    Gruß
    holmi

  • Oder du machst dabei die noch nicht legende Königin kaputt.... oder ... oder ....oder.
    Lass es wie es ist du kannst doch eh nichts ändern. Was willst du tun wenn keine Königin mehr da ist?
    Halt die Finger ruhig und laß die Bienen machen.
    Ende März oder April kannst du immer noch eine Brutwabe mit Eiern einhängen und sie eine neue Königin nachschaffen lassen. Dann sind auch Drohnen da die sie begatten können.
    Gruß Otto

    Gruß Otto Übrigens:Wenn man etwas will, findet man Wege! Wenn man etwas nicht will, findet man Gründe!

  • Hat jemand auch noch so eine Beobachtung bei seinen Bienen gemacht?

    Ja. Seit Mittag: maximale Temp.: 12 °C. Die Sonne drang hin und wieder durch den Dunst. Nach den Damen aus #12 kamen nach und nach auch die Bienen aus #21 hervor. Beide Völker flogen sich ein und gingen dann auf Erkundung. Nur vereinzelt wurde Pollen eingetragen. Nach 16:00 Uhr fiel das Thermometer wieder unter 10°C, der Flugbetrieb wurde bis auf einzelne Heimkehrerinnen wieder eingestellt.
    Die Schneeglöckchen sind offen, aber wurden dann doch nur vereinzelt besucht. Hasel staubt ein wenig beim Anschnippsen - habe aber keine Biene im Baum gesehen. Auch hier droht wieder schlechteres Wetter - warten wir den etwas dauerhafteren Frühlingsbeginn ab...

  • Ach so was vielleicht auch noch sein kann ist, daß sie kein Futter mehr haben.
    Da könntest du von oben mal vorsichtig reinschauen aber lass das mit dem Brutwaben ziehen.

    Gruß Otto Übrigens:Wenn man etwas will, findet man Wege! Wenn man etwas nicht will, findet man Gründe!

  • @ Drollhos
     
    Was soll das vorsichtige reinschauen ?
    Du siehst eh nichts. Keine Königin und keine bestiftete Waben. Du läßt nur Kälte in den Stock und bist nachher genau so schlau, wie vorher.
    Wenn du eine (mögliche) Brutwabe ziehst, hast du Gewissheit und dauert nur ein paar Sekunden.
    Bei den Temperaturen (+ 10 Grad) machst du keine Wintertraube kaputt und wenn es kühler wird, bildet sich die Traube eh wieder. Machen kann man jetzt noch nichts. Auch wenn er schon Drohnenmütterchen hat.
     
    Ich weiß natürlich nicht, wie ihr eure Temperatur meßt. Ich habe mein Thermometer im Schatten/Norden, hinterm Haus. Auf der Sonnenseite waren, gestern Mittag, 21 Grad und die Damen haben ihren Reinigungsflug hinter sich.
     
    Da Sherry nur 4 Völker hat und keine vierzig, ist es für ihn entscheidend, ob er 25 % seiner Völker verloren hat oder 2,5 %.
     
    Gruß
    Andy

  • Danke für eure Antworten. Ich denke mal ich warte erst einmal ab und beobachte. Vielleicht fangen sie bei der nächsten Wärmewelle an zu schaffen. Das Volk war schon letztes Jahr problematisch da eine faule Weisel am Werk war. Ich habe dann im Oktober umgeweiselt und die Kleine auch 2 Wochen später noch gesehen. Das Volk schien mir da happy. Bei der OS Behandlung sah ich auch dass es sehr stark ist mit vielen Bienen. Deshalb wundern mich jetzt die Startschwierigkeiten.
     
    Aber ich erinnere mich an eine frisch eingeweiselte Weisel die 19 Tage brauchte um mit der Arbeit anzufangen. Manche sind halt echt eigenwillig.
     
    PS: Bin übrigens weiblich :daumen:

  • Hallo sherry,


    auch ich würde erst mal kühlen Kopf bewahren und nichts überstürzen. Wenn das Volk normal stark ist wie die anderen, dann würde ich abwarten.Spätstarter sind nicht die schlechtesten. Wenn das Volk genug Vorräte hat brauchen die jetzt noch nicht zu fliegen.
    Es kommt noch kein Frühling, das wissen die Bienen besser als wir. Der März wird noch unfreundlich genug.

    Gruß Reinhard / Lehre mich die wunderbare Weisheit,daß ich mich irren kann.(Teresa v. Avila)

  • Nach dem Futter schauen ist aber nicht verkehrt. Sitzen die Bienen oben unter der Folie, ist der Verdacht auf Futtermangel. Nimm einen dünnen Stab o.ä. und stochere in den waben rum, ohne sie zu heben, gleich neben den Bienen. Ist futter am Stab, ist ok für den Momet. findest du kein Futter: Notfütterung machen.

  • Notfütterung? Womit?
    Ich habe noch ein paar Pollenrähmchen vom letzten Jahr (die ich vor den Bienen gut verstecken musste). Außerdem habe ich noch leergeschleuderte Waben wo aber auch noch Honig-Reste drin sind. Ist es ratsam die Rähmchen vorsorglich am Rand einzusetzen? Möchte jetzt keine Waben aus der Mitte ziehen.
     
    Habe die Bienen bei minus 10 Grad umgestellt. Beim Umstellen ist mir wirklich aufgefallen dass dieses Volk wesentlich leichter war als das andere Altvolk (an dem wir uns halb tot geschleppt haben).

  • Hallo
    Ich bin zwar auch kein Profi, aber was ich mir vieleicht vorstellen könnte, ist das die Kö nicht ganz in Ordnung ist. Wenn du im Oktober umgeweiselt hast. Wann ist die denn begattet worden?
    Ansonsten mein beileid.
    Freundliche Grüsse
    Kolja

  • Ja die Ungeduld. Wie immer mein Problem. Anbei Fotos meiner 4 Völker. Auch das vermeintlich schwache (rote)Volk kam einige Tage später in die Gänge. Es hat wohl offensichtlich weniger Flugbienen als die anderen aber eine dichte Population. Es summt nur so im Kasten. Fotos sind vom 13.3.09
    Bienen sind auch alle varroafrei. *freu*