März 09: Wie viele überleben...

  • Hallo,


    50% verloren, das ist die Hälfte, aber da es ursprünglich 2 Völker waren und der erste Winter für mich mit Bienen war, die erst im August kamen halte ich das Ergebnis für akzeptabel. Das stehende Volk ist stark und aktiv wie im Mai!


    Gruß


    Thomas

  • Nabend zusammen,
    ich kann auch nur feststellen, daß die Krokusse blühen (rot) und der Hasel ihre Pollen
    (gelb) den Bienen willkommen ist. Ein wahnsinniger Polleneintrag, gestern und heute.
    Am Kondenswasser und Temperatur der Wachsdeckenauflage spüre ich, daß das Volk
    in Brut ist. Die Windel zeigt mir, wo sie aktiv sind, bezw. wie stark das Volk ist.
    Ich sehe lieber nicht hinein, ist doch noch zu frisch.
    Liebe Grüße, Udo

    Nichts ist so stark wie eine Idee, deren Zeit gekommen ist. Victor Hugo

  • Hallo Bumblebee, tolle Aufnahmen. :daumen:


    Bist Du eine neue Rasse am züchten?


    In der Mitte und bei 11 Uhr sind Doppelrumpfbienen im Anflug... :lol:

    Mit freundlichen Grüßen - Hardy


    Wende Dich zur Sonne, dann bleiben die Schatten hinter Dir.

  • Unsere sind auch geflogen.
    Aber nicht nur das überall braune Flecken. Selbst auf der Brille hatte ich einen. Die Beuten sind aber verschont geblieben.


    Sie suchen gerade unseren Schneeglöckchen Honig.


    Gruß
    Harald

    Man kann auch ohne die Imkerei leben. Nur nicht so schön!

  • Guten Abend allerseits

    Gestern bei 15° alle 18 Völker geflogen, zuerst alle geschi...en und dann mit Polleneintrag begonnen. Wer putzt mein Auto? :-( Über den Winter keine Verluste. :) Habe kurz hineingeschaut, wenig Futter vorhanden. Im außergewöhnlich milden Herbst wohl viel Futter verbraucht. Habe Ende Oktober leider keine Futterkontrolle gemacht.
    So werde ich in etwa 14 Tagen Apiinvert nachfüttern.

    Gruß aus Südtirol

  • Hallo,
    im nördlichen Brandenburg war heute wunderschönster Sonnenschein ab Mittag. Ca. 11 C° und bei mir sowie bei meinen Kollegen herrlichster Bienenflug. Leider zwei von fünf Völkern tot. Aber ich befürchte, das war meine Schuld. Zu junger Bau zur Überwinterung.

    "Will man drei Imker unter einen Hut bringen, so muss man zwei erschlagen"

  • Da war Uwe wieder schneller :Biene:: das Alter des Baus hat nix mit der Überwinterungsfähigkeit zu tun.
    Sonst würden späte (Anfang August) Kunstschwärme oder auch TBE ja nie überleben.:wink:


    Ich weiß auch nicht, woran meine Verluste liegen, aber es ist weder Varroa noch Virus noch Nosema noch Wetter noch sonstwas.
    Bei einigen könnte man fast glauben, die wären per Flüssigstickstoff gekillt worden, so frisch "in Aktion" waren die tot - junge Bienen an offener voller Futterzelle mit Rüssel noch drin.:evil:

    "Meet me in a land of hope and dreams"
    Bruce Springsteen

  • TBE = TotalBauErneuerung.
    Nach Trachtende Völker komplett auf neue MWs abfegen.
    Brut entsorgen oder in Brutscheune mit mehrfacher Behandlung bis zum letzten Schlupf & dann den Völkern wieder zufegen.:wink:

    "Meet me in a land of hope and dreams"
    Bruce Springsteen