März 09: Wie viele überleben...

  • Hallo !!!

    Bei uns ist alles draußen ... Flugloch wird bei unserm geschlossenen Boden sowieso nicht geschlossen ... und Mäusegitter brauchen die schon 14 Tage nicht mehr ...


    Ansonsten alles noch da - tragen gut Pollen ein und sehen recht stark aus.

    Gruß
    B.K.

    Aus der Übertreibung der Warnungen,
    ist die Unterschätzung der Realität geworden.

  • Bei mir auch alles in Butter, tragen Haselpollen in großen Mengen ein.
    Hab bei einem starken Volk mal Waben gezogen (Buckies auf Danant), 4 Brutwaben.
    Find ich beachtlich, da ist schon richtig was los.


    bee:-D

    give bee`s a chance- all together now- give bee`s a chance

  • Zur Zeit fliegen alle meine eingewinterten 12 Völker, drei jedoch noch recht gering, welche erst heute bei 10 Grad den Reinigungsflug machen konnten. (recht kaltes Durchschnittsklima und schattig)
    Die Völker tragen sehr viel orangenen Krokuspollen ein. Sicherlich eine gute Aufbautracht. Sind auch noch gut im Futter.

  • Von unseren 7 Völkern haben alle überlebt und sind heute fleissig am Pollen sammeln gewesen. :Biene::lol::Biene::lol::Biene::lol::Biene:

  • Hallo, Ihr lieben Imkers,
    ich wollte mich nach dem langen Winter auch mal wieder melden.

    Auch unsere acht Völker fliegen - sechs wie verrückt und zwei etwas verhalten. Aber sie leben alle!!!!:Biene:

    Viele Grüße Sambiene

    Ich möchte nichts mit Naturkost zu tun haben. In meinem Alter braucht man alle Konservierungstoffe, die man kriegen kann. (George Burns )

  • Mein einziges Volk lebt, fliegt, höselt ganz wenig gelb (Hasel noch total zu), verdeckelte Brut ist drin, aber keine offene. Fazit: Futter geht zur Neige, Königin hat zu legen aufgehört, füttern ist angesagt. Kaltes Pisswetter.
    Uli

  • Hallo!
    Ich hab letztes Jahr mit 2 Völken angefangen...
    leider hat nur 1 überlebt...
    heute bei 10 °C relativ guter Verkehr. Ich glaube sie haben heute Wasser geholt und ihren Reinigungsflug "vollzogen" (zum Glück steht ne weiße Kirche gleich um die Ecke). Weide, Schneeglöckchen und Hasel blühen.
    lg Albert

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von AlbertS ()

  • Hallo, AlbertS.

    Schade, dass nur ein Volk bei dir überlebt hat.

    Ich kann mir aber die Frage nicht verkneifen, was es für die Bienen auf oder an den Hasen zu holen gibt, oder machen die Langohren Fluglochbeobachtungen? Gibts dieses Jahr Ostereier mit Honigfüllung?
    Tschuldigung...

    Ein Bienenschwarm ist keine Naturkatastrophe...

  • Hi!
    So ich entschuldige mich für meine Rechtschreibung und meine Ausdrucksweise (ich mach 10 Vaterunser -ok?)
    ihr seid ja echt Scherzkekse:wink:... und du hast ja Recht...:daumen:
    lg Albert

  • Hallo,
    dann will ich noch einmal...
    Meine letzte Meldung war "Alle 3 Völker wohl auf!" ... muss ich leider korrigieren:-(. Habe vorigen Freitag (den 13.) reingeschaut, ein Volk ist verhungert, Waben verschimmelt und nur noch einen Hand voll Bienen, keine Kö, keine Brut! Ich hab sie eingeengt und noch ein wenig Futter rein, falls ich die Weisel übersehen habe…. (Die Hoffnung stirbt zu letzt)
    Also: Wichtig!!! Schaut nach dem Futter!!

    Die anderen 2 Völker haben schön Futter drin und fliegen gut (wenn das Wetter OK ist…)
    Es wird Zeit das Frühling wird !!!!:daumen:


    Viele Grüße
    Frank

    Hätten wir was getan, als noch Zeit war, bräuchten wir uns nicht vorzustellen, wie es wäre, wenn wir was getan hätten, als noch Zeit war.