Entfernung Ausflugsöffnungen

  • Hallo


    wie weit müssen die Fluglöcher entfernt sein das sich die Kö nicht verfliegt.


    Planziel ist ein altes Bienenhaus
    die Vorderfront mit Begattungskästen
    hinter einer Bretterwand


    Wie weit muss ich die Löcher voneinander bohren,
    wer hat damit schon Erfahrungen gesammelt?


    Einzelaufstellung und Viererblocks kenne ich,
    es geht hier um das Bienenhaus.


    Gruß Uwe

  • Hallo Uwe,


    die Löcher würde ich nur mit blauer und gelber Farbe unterschiedlich kennzeichnen. Ein Abstand von 50cm ist ausreichend. Beim Dreierboden (Segeberger) für Ableger sind die Fluglöcher nur 30 cm auseinander.

    Gruß Reinhard / Lehre mich die wunderbare Weisheit,daß ich mich irren kann.(Teresa v. Avila)

  • Hei, Uwe,
    so alles an der Wand lang ist schwierig, ich würde aber auch zu 50cm tendieren, plus sehr eindeutige Farbmarkierungen - da die Bienen lt Tautz bis 4 zählen können, würde ich jede Flugöffnung eindeutig drumrum markieren - 1 Punkt rot, zwei gelb, drei weiß, vier blau, etc.
    Ich hab in den 90ern meine Segeberger quietschebunt (jede Zarge extra Farbe) mit extra Punkten oder Strichen bemalt, Verflug von unbegatteten hatte ich fast keinen.
    Nur standen die auch immer nur zu zweit auf Palette.
    Von daher - ausprobieren und hier posten.:wink:


    (daß es hilft, wenn jedes Flugloch einen anderen Winkel zur Sonne hat, weißt du ja..:wink:)

    "Meet me in a land of hope and dreams"
    Bruce Springsteen

  • ...ich dachte, Bienen können mit unserem Farbspektrum wenig bis nichts anfangen, weswegen man heute überwiegend deutliche geometrische Muster verwendet!?!?!? - Oder sitze ich da mal wieder auf dem falschen Pferd?

    Robert - Versuch macht kluch... - und natürlich: KISS ME - keep it simple and stupid and most efficient!

  • Moin,
    der Abstand von 50 cm ist ausreichend.
    Farbliche Markierung ist gut
    Ich habe einen Ablegerstand,250 cm breit.
    Dort stelle ich 5 2Wabenableger auf.
    Sind sie erfolgreich begattet worden,setze ich sie in normale Magazine.
    Gleicher Standort,dann volle Kanne Auffütterung.
    Hat immer gut geklappt.
    Bei den offenen Böden entwickeln die Ableger darin besser als auf ungeschützten Paletten.
    http://galerie.immenwiese.de/main.php?g2_itemId=5776
    Gruß
    Helmut

  • ... weswegen man heute überwiegend deutliche geometrische Muster verwendet!?!?!? -


    Hallo Du auf dem falschen Pferd, :lol:


    Farbe als Kreis, Stern, Quadrat, Welle, Dein Foto... :wink:

    Mit freundlichen Grüßen - Hardy


    Wende Dich zur Sonne, dann bleiben die Schatten hinter Dir.

  • Hallo


    es geht hier darum möglichst viele Mini Plus unter zubringen.


    Zur Seite habe ich im WWW gefunden können sie direkt zusammenstehen, also 30 cm.


    Bleibt nur noch zu klären ob man die auch einzargig Stapeln kann?


    Gruß Uwe