Schwarm anlocken

  • Habe hier im Forum schon öfter gelesen, dass ihr Schwärme anlockt.
    Wie müssen den die Kästen aussehen und was soll drin sein ?
    Habe zwei neue Imker in der Nachbarschaft.
    Da sollte dieses Jahr was zu holen sein.


    Gruß Schilling

    Es ist schwieriger ein Vorurteil zu zertrümmern, als ein Atom.

  • Da sollte dieses Jahr was zu holen sein.
    Gruß Schilling


     
    Moin , Moin aus Hamburg,
    na Du bist ja ein Schätzchen :roll: Wie wäre es denn, wenn Du den Neulingen ein wenig unter die Arme greifen würdest ? Im Sinne der guten Nachbarschaft ? Wenn Du jetzt gesagt hättest, das dort ein Berufsimker mit zig Völkern stehe würde, der sich um abgehende Schwärme nicht kümmert aber so :confused:
     
    Überlege es Dir noch mal, ob das alles so richtig ist :liebe002:
     
    Daniel

    Die Quelle des ewigen Lebens liegt nicht im Finden eines Heilmittels zum ewigen Leben, sondern im Akzeptieren des Sterbens, im Eingehen in die Kreisläufe der Natur. Alles muß vergänglich sein, um seine Bestandteile immer wieder in den Gral des ewigen Lebens einzubringen, sich neu zu fügen,zu entstehen und zu vergehen. (Meine Ansicht)

  • Das hast Du falsch verstanden.
    Das sind Imker die seit vielen Jahren imkern aber anscheinend immer wieder die gleichen Fehler machen.
    Nach mehreren Unterhaltungen mit denen musste ich leider feststellen, dass denen wirklich der nötige Verstand zur Bienenhaltung fehlt.
    ( Das hört sich jetzt echt böse an, aber mir sind selten im Leben so dumme Menschen begegnet.)
    Da hätte ich moralisch überhaupt kein Problem mit eingefangenen Schwärmen.
    Denen gehen tatsächlich jeden Winter 20 Völker über den Jordan, da sind die Schwärme bei mir aber bedeutend besser aufgehoben.


    Gruß Schilling

    Es ist schwieriger ein Vorurteil zu zertrümmern, als ein Atom.

  • :Biene: Naja, bei dem Wort "neue Imker" denkt jeder an Anfänger, und da wäre es wirklich nicht nett, ihnen nicht zu helfen.
    Ansonsten hilft die Suche weiter, wir haben es schon oft genug beschrieben :cool: , zuletzt in "Wachsmottenstink gesucht" :wink:

    "Meet me in a land of hope and dreams"
    Bruce Springsteen


  • Ja, so sind sie halt - die netten Nachbarimkers. Anstatt die Leute zu unterstützen, nutzt du deren Schwächen aus. Du beklaust deine Nachbarimker. Du solltest dich in Grund und Boden schämen.


    Dieter

    Götter haben die Zeit erschaffen - von Eile haben sie nichts gesagt!

  • Hallo Dieter,
    hast Du schon mal Leute kennengelernt, die sich nicht helfen lassen wollen.
    Mit allen anderen Kollegen bei uns und im Verein komme ich glänzend und prima zurecht, aber mit denen geht es einfach nicht.
    So was soll es schon geben.
    Und letztes Jahr sind zwei Schwärme, die definitiv nicht von mir waren
    und sich in 10 Meter Höhe in einer Fichte bei mir am Bienenstand einquartiert hatten zu Grunde gegangen.
    Das muss doch nicht sein.


    Gruß Schilling

    Es ist schwieriger ein Vorurteil zu zertrümmern, als ein Atom.

  • Hallo, Dieter,
    sorry, das sehe ich nicht so drastisch wie du - es gibt genügend Leute, die absolut beratungsresistent sind, und wenn denen Schwärme flötengehen, ist es "sozialer Wohnungsbau", die vor dem Verhungern zu retten.


    Ich hab es in meinem Umfeld auch versucht, aber bei manchen nützt es einfach nix, die haben nicht die geringste Lust, auf die Bienen überhaupt einzugehen: "ich bin der Imker, und die machen das, was ICH will".:roll:
    Tja, okay.
    Ist doch ne Aussage....
    Die Schwärme fühlen sich hier sehr wohl...:cool::wink:

    "Meet me in a land of hope and dreams"
    Bruce Springsteen

  • Danke Sabine,
    ich habe schon ein schlechtes Gewissen gekriegt.
    Dabei bin ich ein sehr umgänglicher und geselliger Mensch.
    Aber zu deinem Schwarmvonanderenfetisch noch eine Frage.
    Da ich meine Altwaben sofort nach der Entnahme einschmelze
    und im Wabenschrank ( aus Edelstahl ) sich die Wachsmotten anscheinend nicht wohlfühlen - ich bewahre dort auch nur trockene unbebrütete Waben auf - hatte ich noch nie Wachsmotten.
    Geht es auch ohne ?
    Eventuell mit Mittelwänden ?


    Gruß Schilling

    Es ist schwieriger ein Vorurteil zu zertrümmern, als ein Atom.


  • Hallo Schilling,
    das Eine, hat mit dem Anderen nichts zu tun. Fakt ist, du möchtest Lockbeuten aufstellen um an die Schwärme deiner Nachbarn zu kommen. Und dass, lieber Schilling ist total daneben. Das macht man als anständiger Imker nicht.
     
    Schluss aus - der Diskussion :evil:


    Dieter

    Götter haben die Zeit erschaffen - von Eile haben sie nichts gesagt!

  • Du beklaust deine Nachbarimker. Du solltest dich in Grund und Boden schämen.


    Das ist doch Quatsch. Du kennst selbst die Gesetzeslage. Beklauen ist es wenn man das Eigentum anderer entwendet - dazu muss der Imker, dem der Schwarm abhanden gekommen ist, den Schwarm erstmal als sein Eigentum markieren. Tut er das nicht ist der Schwarm vogelfrei.
    Rufst du eigentlich deine ganze Imkercrew im Umkreis an wenn du einen Schwarm gefangen hast (auch die welche du nicht magst) wem der Schwarm gehört? Wenn ja wäre das Lobenswert.
    Olli

    Alles wird gut - auf jeden Fall!

    Mein Sohn, iss Honig, denn er ist gut; und lass süßen Wabenhonig auf deinem Gaumen sein. (Sprüche 24:13)
    Wenn dich eine Biene sticht, geht fort von hier und schimpfe nicht - Bedenke, dass nur du es bist der dauernd hier im Wege ist.

    Und noch einer: "Live long and prosper keep bees"

  • Zudem möchte ich noch anmerken - wenn der Imker dem schwarm hinterhergurkt und der zieht in Schillings Hornissenkasten ein dann darf der, welcher den Anspruch auf den Schwarm hat die Kiste gleich mal mit nehmen.
    Von daher ist da nix verwerflich dran.
    Olli

    Alles wird gut - auf jeden Fall!

    Mein Sohn, iss Honig, denn er ist gut; und lass süßen Wabenhonig auf deinem Gaumen sein. (Sprüche 24:13)
    Wenn dich eine Biene sticht, geht fort von hier und schimpfe nicht - Bedenke, dass nur du es bist der dauernd hier im Wege ist.

    Und noch einer: "Live long and prosper keep bees"

  • Hallo, schilling,
    sorry, ohne Wachsmotten wird das nix.
    Neue Beuten mit MWs brauchst du gar nicht aufstellen, die riechen nach gar nix.
    Deine Altwaben einzuschmelzen solltest du nochmal überdenken, einfach in Kisten packen und draußen hinstellen ab Frühjahr (oder wann immer du die rausnimmst), Wachsmotten kommen von selbst.:wink:
    Kisten mit Waben ohne Wachsmottenduft = hier leben Bienen - "besetzt" für Scouts.
    Kisten mit von Wachsmotten saniertem Innenleben = hier haben Bienen gelebt und jetzt ist alles frisch = bezugsfertig für Scouts.
    Platz mit Mittagsschatten und weg vom Boden.:wink:

    "Meet me in a land of hope and dreams"
    Bruce Springsteen

  • @ Schilling


    Du hast doch wie im Profil ersichtlich einen wunderbaren Bienenstand, musst Du tatsächlich auf illegale Weise zu noch mehr Völker kommen? Übrigens, im Profil von Dir steht


    Zitat

    Vermehrung durch Ablegerbildung.

    Es wäre ein Hammer, würden Deine imkerlichen Nachbarn hier mitlesen.:lol: