Neues aus EU- Parlament

  • Folgende Presse-Information "Verbot von Pflanzenschutzmitteln gefährden die Landwirtschaft" der beiden FDP-Europaabgeordneten Holger Krahmer und Willem Schuth vom 5. November 2008



    Pflanzenschutzmittel-Verbote gefährden die Landwirtschaft


    Das Ergebnis der heutigen Abstimmung im Umweltausschuss zum Pflanzenschutzpaket kritisieren die FDP-Europapolitiker Holger KRAHMER und Willem SCHUTH.


    "Es werden bündelweise Wirkstoffe verboten, allein wegen abstrakter Gefährlichkeit. Dieser Ansatz ignoriert das tatsächliche Risiko beim Einsatz auf dem Feld. Dabei sollte dieses Risiko das Kriterium zur Beurteilung der Pflanzenschutzmittel sein. Mit einer pauschalen Reduzierung der Pflanzenschutzmittel ruiniert die EU ihre Landwirte und trägt dazu bei, dass die Lebensmittelpreise weiter steigen. Das Ergebnis wären nicht gesunde Lebensmittel, sondern dass sie aus Regionen importiert werden, in denen Pestizide gar nicht reguliert sind. Wir reden hier nicht über Giftmischer, sondern über Landwirte die auf Pflanzenschutzmittel angewiesen sind." sagt der umweltpolitische Sprecher der FDP im EP Holger KRAHMER.



    Willem SCHUTH, landwirtschaftspolitischer Sprecher der FDP im EP ergänzt:


    "In der Diskussion im Parlament wird von grüner und linker Seite ausgeblendet, dass Pflanzenschutzmittel wichtige Werkzeuge der Agrarwirtschaft sind und Landwirte eine Mindestauswahl an Pflanzenschutzmittel brauchen. Anstatt auf pauschale Ausschlusskriterien zu setzen, muss man wissenschaftlich fundierte Entscheidungen treffen." Die FDP im Europäischen Parlament sieht die derzeitige Entwicklung mit großer Sorge. Grundsätzlich ist die Minimierung von Pflanzenschutzmitteln zwar begrüßenswert, aber es kommt immer auf das Ausmaß und das Vorhandensein von Alternativen an. Außerdem gibt es bereits heute strenge Zulassungsverfahren.


    Hoffe das dies nicht zu alte Info ist, ich wusste davon bis jetzt nix.
    Hoffe zur Meinungsbildung beizutragen
    mfg
    beeahead

    give bee`s a chance- all together now- give bee`s a chance

  • ....uiiii, uiiii, uiiii!


    Da haben sich ja zwei vor den Lobbyzug spannen lassen!


    Aber es ist ja immer gut, Namen zu kennen. So können wir die beiden nun gezielt mit Aufklärung versorgen.

    Robert - Versuch macht kluch... - und natürlich: KISS ME - keep it simple and stupid and most efficient!

  • Recht ham se...
    Es sind gar keine Bienen verreckt... :evil:


    Was sind denn das für Schwachköpfe?:roll:


    (Bitte nicht löschen, ich stehe dazu!)

    Mit freundlichen Grüßen - Hardy


    Wende Dich zur Sonne, dann bleiben die Schatten hinter Dir.

  • vielleicht sollten wir dem Herrn mal ein paar Videos zukommen lassen.


    Zitat von seiner Internetseite:
    http://www.holger-krahmer.de



    Wahrscheinlich hat der Herr das Europaparlament schon einige Jahre
    nicht mehr verlassen.:roll:


    Gruß Schilling

    Es ist schwieriger ein Vorurteil zu zertrümmern, als ein Atom.

  • ...dem Herren könnte man in dieser Angelegenheit sein eigenes Zitat zurückgeben:



    Zitat

    Es gilt, sich den Blick für die Fakten, für das Rationale zu bewahren. Denn die emotionalen Argumente gewinnen häufig bei der politischen Entscheidungsfindung die Oberhand. Das Ergebnis sind umweltpolitische Entscheidungen, die viel kosten aber nichts nützen.
    Moderner Umweltschutz sollte faktenorientiert und wissenschaftsbasiert sein. Er sollte Kosten und Nutzen gegeneinander abwägen und sich für die kosteneffizienteste Lösung entscheiden. Er gibt Ziele vor und überlässt die Wege zur Erreichung der Ziele dem Wettbewerb um die besten Lösungen.
    Das Vorsorgeprinzip sollte dabei das Leitprinzip sein.

    Robert - Versuch macht kluch... - und natürlich: KISS ME - keep it simple and stupid and most efficient!

  • ...lese ich anders. Zunächst einmal hat der Fachausschuß keine Entscheidung fällen können. Das heißt normalerweise, daß alles nocheinmal von vorne aufgerollt werden muß, da das Zeug zulassungspflichtig ist, es also nicht automatisch einfach durchgewunken wird, wenn man sich nicht einig ist.


    Oder habe ich da etwas übersehen?

    Robert - Versuch macht kluch... - und natürlich: KISS ME - keep it simple and stupid and most efficient!

  • 12 dagegen
    2 Enthaltungen...Deutschland enthielt sich, obwohl Frau Aigner verbieten will:confused:
    Der Rest, also 6 dafür!
     
    Für ein Verbot ist aber eine zweitdrittel Mehrheit notwendig!
     
    Wenn Deutschland bei seiner Enthaltung bleibt, wird es in Zukunft drei Maissorten mit GVO´s geben.
     
    Der
    Drohn

  • .aber kann es überhaupt zur Abstimmung kommen, wenn der Fachausschuß zu keinem Votum gefunden hat? - Mir ist nicht so...

    Robert - Versuch macht kluch... - und natürlich: KISS ME - keep it simple and stupid and most efficient!

  • Hier die Antwort von Minister Gabriel
    auf die Unterschriften Aktion von Stop the Crop.


    Gruß Schilling


    So muss Kommunikation aussehen. Umso schöner, wenn sie aus einem Ministerium kommt.


    Marcus

    Viele Grüße
    Marcus


    Beekeeping is not about honey. It’s not about money. It’s about survival.
    "Regional gehört die Zukunft." H. Lichter