Welche Temperaturen brauchen Frühjahrsblüher zum honigen?

  • Hallo zusammen,
     
    im Forum habe ich schon öfter davon gelesen, daß viele Trachtpflanzen erst ab einer bestimmten Temperatur honigen. Dabei ging es aber eher um Pflanzen der Sommertracht.
     
    Meine Frage ist nun, brauchen auch die Pflanzen der Frühtracht bestimmte Temperaturen um Nektar zu geben? Falls ja, welche?
     
    Nein, ich will keinen Weidenhonig oder ähnliches ernten, ich möchte nur wissen, ob die Damen genug für sich finden, wenn das große Blühen anfängt, bzw. wielange ich die Futtervorräte kontrollieren muß.
     
    Ist halt mein erstes Auswintern und da fehlt´s doch an Erfahrung.
     
    Gruß, Heike

    Mut bedeutet nicht, keine Angst zu haben, sondern es ist die Entscheidung, daß etwas anderes wichtiger ist als die Angst.
    (Ambrose Redmoon)

  • Sie geben Nektar ab, bei der Temperatur wo Nektarsaugende Insekten fliegen. Logik nach Darwin. Aber unsere Hochzuchtbienis sind da spät dran. Wenn die fliegen, ab 10-11 Grad Celsius, sind andere schon längst unterwegs(Solitärbienen, Insekten)

  • Hallo Heike,


    Die optimale Temperatur für die Nektarabsonderung ist 25°C bei hoher Luftfeuchtigkeit.
    Für die Nektarabsonderung spielen aber noch viele andere Faktoren eine Rolle.
    z.B. Bodenbeschaffenheit Lichtintensität, Düngung, Bodenfeuchtigkeit, Standort usw.
    Dann spielt noch eine Rolle die Intensität der Insekten bzw. der Bienenbesuche, oder der Tageszeit.

    Gruß Reinhard / Lehre mich die wunderbare Weisheit,daß ich mich irren kann.(Teresa v. Avila)

  • Hallo Zusammen,
    die ersten Frühjahrsblüter sind nicht so die Nektarspender,
    sondern Pollenspender.
    Mutter Natur hat das schon gut eingerichtet:
    Nektar haben die Bienen in Form von Honig als Vorrat im Stock,
    der Pollen, Eiweißnahrung; kommt jetzt frisch und in Mengen herein.
    Viele Grüße
    Lothar

    Solange Menschen denken, das Tiere nichts fühlen,
    müssen Tiere fühlen, das Menschen nicht denken.

  • Hallo zusammen,
     
    erstmal Danke für Eure Antworten.
     
    Aber ich glaube, ich habe meine Frage nicht genau genug formuliert.
     
    Im Frühling gibt´s ja in der Regel noch ziemliche Temperaturschwankungen.
    Gehen wir mal davon aus, daß wir Temperaturen so um 17-20 Grad haben. Dann geht das Blühen los.
     
    Wenn nun die Temperatur auf - sagen wir mal - 12-15 Grad runtergeht, blüht es immer noch, es ist auch noch Flugwetter. Aber: reichen dann die 12-15 Grad immer noch, damit die Damen Nektar finden? Oder können sie dann nur noch Pollen sammeln?
     
    Gruß, Heike

    Mut bedeutet nicht, keine Angst zu haben, sondern es ist die Entscheidung, daß etwas anderes wichtiger ist als die Angst.
    (Ambrose Redmoon)