Videos zum Bienesterben

  • Morgen liebe Leute,
     
    mal wieder beim Nachbarn geklaut, aber wir wollen ja nicht dumm sterben.
    Deshalb:
     
    http://vids.myspace.com/index.cfm?fuseaction=vids.individual&VideoID=52646014
     
    http://vids.myspace.com/index.cfm?fuseaction=vids.individual&VideoID=52650449
     
    einfach nur reinziehen und wirken lassen,
    die subletale Dosis läßt grüßen.
     
    So long Simon

  • Wie peinlich ist denn bitte der Auftritt des PR-Vogels da im ersten Beitrag?


    Sehr schön anzusehen hingegen: Der Imker mit den Weiselzellen am Mund im zweiten Beitrag - sieht man sonst eher bei Handwerkern und ihren Schrauben..


    Schöner zweiter Beitrag, sowas sollten wir wirklich verbreiten, was das Zeug hält


    Marcus

    Viele Grüße
    Marcus


    Beekeeping is not about honey. It’s not about money. It’s about survival.
    "Regional gehört die Zukunft." H. Lichter

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von Wentorfer () aus folgendem Grund: Präzisierung des letzten Satzes, um Missverständnissen vorzubeugen...

  • Meinst du den Pinguin von Bayer der da seine Presseerklärung abliest weil er nicht mal frei reden kann?
    Das fand ich auch lustig. Das sagt schon einiges aus ;)

    Alles wird gut - auf jeden Fall!

    Mein Sohn, iss Honig, denn er ist gut; und lass süßen Wabenhonig auf deinem Gaumen sein. (Sprüche 24:13)
    Wenn dich eine Biene sticht, geht fort von hier und schimpfe nicht - Bedenke, dass nur du es bist der dauernd hier im Wege ist.

    Und noch einer: "Live long and prosper keep bees"

  • Meinst du den Pinguin von Bayer der da seine Presseerklärung abliest weil er nicht mal frei reden kann?
    Das fand ich auch lustig. Das sagt schon einiges aus ;)


    Genau. Wobei das rein optisch eher nach einem armen Studenten vor Gang 17 in der Rechtswissenschaftlichen Universitätsbibliothek erinnert. Wer weiss..

    Viele Grüße
    Marcus


    Beekeeping is not about honey. It’s not about money. It’s about survival.
    "Regional gehört die Zukunft." H. Lichter

  • Na hallo ,
    da hat der Fridolin wieder zugeschlagen.
    Alle Achtung,immer am Ball.
    Vielen Dank,hätten wir mal ein paar mehr von seiner Sorte.
    Es ist einfach unglaublich,wie lange die Gefahr bekannt ist.
    7 Jahre.
    Haben das Alle verdrängt ?
    Und unsere Institutsleiter haben alles gewusst !!.
    Ist das Verdecken und Verstecken und sogar Verleumden dieses Wissens vielleicht sogar eine Straftat(Unterlassung)?
    Alle Institute ,bis auf Eines,schließen, denn sie haben sich schuldig gemacht.
    Es ist so schrecklich was da gelaufen ist und noch läuft, ich könnte heulen.
    Traurige Grüße
    Helmut

  • Wenn man das sieht fragt man sich, wie lange konnten unsere Bienen das ertragen? Wie lange ertragen wir das?
    Brunnenvergifter sind das!
    Der 2te Beitrag war echt sehr gut, aber furchtbar depemierend.
    Da sieht man den schönen Beitrag vom Demeterhonig auch etwas anders, wer hat schon die Möglichkeit seinen Bienen nur im Naturschutzgebiet, oder auf Demeterflächen stehen zu haben.


    beehead

    give bee`s a chance- all together now- give bee`s a chance

  • Und weil unser "Neuer", der Peter Maske genau diese Machenschaften publizierte und angebrangert hat, wollte man Ihn schneller wieder wech haben als man ihn gewählt hatte. :u_idea_bulb02:
     
    Ich denke, auf solche Typen - wie Frau Dr. für faule Imker und ihren Fan, den kleinen Superimker mit dem lockigen Haar, sowie deren Lehrling vom Institut in Bonn sollten wir Imker eigentlich pfeifen. :wink:
     
    Für diese abgehobenen Typen gibt es offensichtlich nur Faule und nicht ganz schlaue Imker. :-(
     
    Friedolin ich danke Dir für die Film-Links. :daumen:
    Habe sie sofort ins Forum von ABG-Net.de gestellt, damit Bauer was zum schimpfen hat. :wink:
     
     
     
    Zur Erklärung: Ich imkere seit 1975, wurde im letzten Jahr durch unsere Ostgermanischen Supergroßbauern welche dem Wahn zur Amerikanisierung der deutschen Landwirtschaft unterliegen, gezwungen meine Immen vor GVO durch Flucht auf eigene Kosten zu schützen - habe eine Bürgerinitiative für eine Gentechnikfreie Region gegründet und bin froh Euch hier kennen gelernt zu haben, denn die Herzen der meisten Imker schlagen offensichtlich im selben Takt.
     
    Den Friedolin kenne ich übers Telefon und durch die Schützenhilfe in dem von mir eröffnetem Forum- Treat bei ABG-Net.de.
     
    Ich habe in Münster zum Apisticustag 2009 mit Herrn Maske gesprochen.
    Er wird für uns weiter kämpfen - darum packen auch wir das Thema Gift und Gene weiter an der Wurzel, denn wir sind es unseren Immen, der Artenvielfalt in Flora und Fauna, unseren Mitmenschen, sowie unseren Nachkommen schuldig. :Biene:

  • Honig-Lutz
    ein noch herzlicheres Willkommen
    wegen gutem Vorschlaghammer !!!
    Es sieht so aus , als würde der Frido hier im Forum nicht gemocht,weiß der Geier warum.
    Da muß vor einigen Jahren irgendetwas passiert sein,
    Aber du hast gesehen,das hier die Mehrheit recht aufmüpfig ist.
    Darf ich dich auf der Berlindemo kennenlernen ?
    Gehörst du zu uns "Imkerdemo" ?
    Gruß
    Helmut