Neu! Was machen?


  • Irgendwo ein Friedhof in Deiner nähe??
    Nachfragen bei den Gärtnern kostet nix :wink:
    Auf einem Friedhof hast Du immer volle Beuten.


    Meinst du soll fragen ob ich Beuten auf den Friedhof stellen kann?
    Bzw. bei der Firedhofsgärtnerei hinstellen kann?

  • Super idee dann werde ich die Tage mal mit meinem Imkerverein in kontakt tretten und mich dann mal auf die suche nach stellpätzen machen!

  • Möchte Dich ja nicht Bremsen.
    Aber :roll: bevor Du losziehst,
    solltest Du Dir erstmal Grundkenntnisse anlesen/ annehmen.
    Dann kannst Du auf Fragen besser reagieren,
    und die Leute besser überzeugen.
    Frag mal in einem Verein und Arbeite da mal mit an den Bienen.
    Fang klein an.
    Groß wird die Sache von ganz allein.
    Geht schneller als Du Denkst.

  • Hallo Sören,


    Imkervereine sind überaltert.
    Hör Dich mal um, ob nicht vielleicht einer demnächst aufgeben muß/will...
    Vielleicht kannst Du ja mitbewirtschaften und später übernehmen.
    Fragen kostet nix... :wink:

    Mit freundlichen Grüßen - Hardy


    Wende Dich zur Sonne, dann bleiben die Schatten hinter Dir.

  • Ja wollte mich auch erstmal mit dem Imkerverein in verbindung setzten!
    Bringt ja nichts jetzt stellplätze zu finden wenn ich in nächster zeit kein Volk habe!
    erstmal mit dem Imkerverein sprechen und mal über die Schulter gucken!

  • Hallo,
    willkommen im Forum!


    Du schreibst du könntest dir einen Garten nicht leisten. In diesem Fall würde ich die Beuten selber bauen, wenn das irgendwie möglich ist, denn eine Kiste kann gerne mal eine vollständige Jahrespacht kosten.
    Auf lange Sicht, sagen viele, man würde mehr verdienen als bezahlen aber ich selber bin noch nicht so weit nach jetzt einem Jahr. (Habe ich natürlich auch nicht erwartet, ist ja Freizeit und nicht Geschäft)
    Als Anhaltspunkt poste ich mal einen Link. Das soll keine Werbung sein, auch wenn ich mit dem Hersteller zufrieden bin.
    http://www.dehner-bienen.de/?hohenheimer
    Selber bauen ist im Prinzip nicht schwer (wenn man ein paar Werkzeuge hat) und hier im Forum gibt es auch viele Beschreibungen.


    Viele Grüße von einem Mitanfänger

  • Die beuten wären zumindest zu beginn erstmal ne einmalige zahlung!


    Wie gesagt geld gespart hab ich ja!


    Garten wäre ne Monatliche zahlung!
    Kann nicht genau sagen was garten so kostet nur will ich meine monatlichen Mietkosten nicht unnötig hoch treiben solange ich noch in der ausbildung bin deshalb erstmal die frage ohne Garten!


    Danke für den Link über selberbauen werde ich mal nachdenken in wieweit ich mir das gleich zubeginn zutraue!

  • Hallo Sören,
    ich stand vor 4 (oder 5??) Jahren vor dem selben Problem. Ich habe viel herumgefragt, bin herumgedüst mit dem Auto, hab mir Plätze gesucht, meistens aber standen da dann schon Bienen.... Durch Zufall bin ich dann auf "meinen" Platz gekommen.
    Wenn ich Du wäre würde ich es so machen wie Sabi(e)ne´s Vorschlag, such Dir einen vernünftigen Imkerpaten wo Du das (oder die) Volk(er) stehen lassen kannst, mindestens im ersten Jahr.
    Ich glaube hier kann man "Kommt Zeit - kommt Rat" gelten lassen.


    Viel Glück!

  • Kleingarten ca. 300€ Pacht im Jahr.
    Kommt auf die Größe der Parzelle an.
    Plus ca. 8€ Strom/Monat.
    Wenn eine alte Hütte drauf ist,
    dann bekommst Du die sogar ohne Abstand zu bezahlen.
    Ein Kollege von mir hat in seinem Garten 10 Völker stehen,
    und man kann trotzdem sitzen und Essen ohne das es störend ist.
    Im Gegenteil,
    ist sehr beruhigend wenn man den Bienen beim Fliegen zuschauen kann.

  • Hallo Blunky,
    bin auch ziemlich neu hier, wurschtele mich seit letzter Woche hier durch. Auch das Imkern ist für mich noch Neuland, habe letztes Jahr Anfängerkurs belegt. Leider hatte ich da schon 2 Völker stehen, hat mir einer aus dem Imkerverein verkauft samt Milben. Na ja und die Rähmchen waren kohlrabenschwarz, wohl noch erste Generation, heute würde ich sowas nicht nehmen, aber mit Null Ahnung wird man übertölpelt. war die verkehrte Reihenfolge. Auf jeden Fall würde ich nun immer erst einen Kurs belegen, ausschließlich mit Lesen würde ich es nicht hinkriegen weil man m. E. vieles erst beim TUN versteht.
    Den Imkerverein habe ich inzwischen gewechselt, im vorigen war Durchschnittsalter 75, gefühlte 85 und der entsprechende Esprit. Will sagen: Glücksache, ob Du an Deinem Ort einen vernünftigen Imkerverein hast, bei mir gabs null Hilfe für Neulinge, außer eben alte Klamotten andrehen, weil man selbst kürzertreten will. IMKERPATE?? Habe ich immer nachgefragt, nie einen bekommen. Aber vielleicht hast Du ja mehr Glück, ich wollte zwischenzeitlich alles hinschmeißen. Habe Hoffnung, dass man hier im Forum gut aufgehoben ist.
    Wo ist denn Wunstdorf/Kreis???
    Grüße aus Westfalen: Imkerlinde

  • Hallo,
    die Kosten für einen Garten sind sehr unterschiedlich, habe jetzt meine Rechnung erhalten:
    Pacht für 300qm: 30€ (im Jahr)
    Mitgliedsbeitrag: 17€
    Verwaltungsaufwand : 26€
    Stromkosten: 73€
    Wasser: 19€
    und noch Kleinkram kam ich auf 187,46 Eus im Jahr!
    Dazu habe ich noch einen Imkergarten von 150qm gepachtet, der kostet zusätzlich 18,27€ im Jahr !!

    Also mein Tip: Schau mal was die Gärten bei Euch so kosten, kann auch eine gute Überraschung werden! Unser Verein hat viele leerstehende Gärten, die sind froh über jeden neuen Kleingärtner!

    Viel Glück!
    Frank

    Hätten wir was getan, als noch Zeit war, bräuchten wir uns nicht vorzustellen, wie es wäre, wenn wir was getan hätten, als noch Zeit war.

  • Danke für die vielen Ratschläge werde mal gucken was hier so ein Garten kosten würde wenn welche frei sind.


    Imkerverein werde ich auf jedenfall kontaktieren auch wenn du schlechte erfahrungen hattest mit deinen!


    Wechsel kann ich im Notfall immer noch!


    Wunstorf liegt in der Region Hannover!

  • ...es spricht übrigens absolut nichts dagegen, Bienen auf dem Balkon zu halten. Ich weiß von mehreren Völkern in einer Großstadt. - Vorgespräche mit den Nachbarn sollten aber schon sein...

    Robert - Versuch macht kluch... - und natürlich: KISS ME - keep it simple and stupid and most efficient!