Taktik beim Besiedeln/Betrieb eines Schaukastens ?

  • Hallo zusammen,


    ich habe günstig einen 2-Waben Schaukasten erstanden. Nun ist die Frage wie ich den in der nächsten Saison bevölkern kann. Habe damit leider noch keine Erfahrung.


    Ich habe mir folgendes gedacht: Machste einen 1 Waben Ableger mit einer Futterwabe darin und läßt eine Kö nachziehen. Geht das ?


    Soweit so gut: Jetzt möchte im Sommer auf einem Fest in der Nähe meinen Honig feil bieten und den Schaukasten präsentieren (wäre ja eine tolle Sache und hab ich auch schon so gesehen).


    Wenn ich das Volk nun am Morgen mitnehme mitsamt Kasten, bleibt das Flugloch auf der Veranstaltung dann zu ? Das finden Sie bestimmt nicht toll - den ganzen Tag in der Kiste oder ?


    Oder soll ich sie summen lassen und muß eben am Abend warten bis der Flugverkehr eingestellt ist ?


    Wie lange kann ich sie darin halten ? Irgendwann muß ich sie mal umsiedeln, damit sie wachsen können und ihre Winterstärke erreichen...


    Was habt ihr für Erfahrungen ?


    Merci im Voraus..


    Veet

  • Moin,


    die Ableger-Variante funktioniert eigentlich ganz gut wie von Dir beschrieben.
    Bei Veranstaltungen kommt es ein bisschen auf die Lage und Zielgruppe an, ob Du das Flugloch öffnen kannst. Ich würde Dir allerdings für den Beginn eher raten, das Flugloch geschlossen zu halten, nicht nur, weil Du im Sommer sonst gerne bis nach Mitternacht warten kannst (Dabei keine pralle Sonne auf den Kasten, genügend Lüftungsgitter vorausgesetzt. Du kannst in der Futterkammer den Mädels auch Flüssigkeit über eine Schale mit Schwamm anbieten.


    Je nachdem, wie lange Du den Schaukasten in Betrieb haben möchtest, würde ich nicht mit dem Aufbau eines überwinterungsfähigen Ablegers rechnen, eher, das Minivölkchen gezielt vereinigen (Varroa-Situation beachten, das sind im Schaukasten keine so idealen Bedingungen..)


    Und auch auch beim Heimatstellplatz direkte Sonneneinstrahlung zur Mittagszeit meiden, die Kisten werden schnell zu warm und dann fliegt Dir der Schwarm aus der Bienen-Sauna davon..


    Grüße


    Marcus

    Viele Grüße
    Marcus


    Beekeeping is not about honey. It’s not about money. It’s about survival.
    "Regional gehört die Zukunft." H. Lichter

  • Hallo!
     Ich habe auch einen Schaukasten .:daumen:
     Und dieses Jahr wollen wir den in Garten aufstellen.
     Die Fragen sind:



    1.wo?, bei den einfahrt, oder in Hintergarten?
     2.Was kann man auf den Kasten drauf schreiben, als Einladung zum rein schauen?
     3.Was für Information anbringen auf der Innenseite der Tür?
     
     
     Sehr gespannt auf eure Ratschlägen
     
     
     Svetik

  • Hallo Svetik,
    meiner Meinung nach kommt es wohl aufs Publikum oder die Wohngegend an.
    Wir haben auch einen Schaukasten - den würde ich aber nicht vorn in die Einfahrt stellen mit der Aufforderung, den mal aufzumachen und reinzusehen.
    Wenn jemand Interesse hat, möchte ich dabei sein und kann dann auch erklären, was zu sehen ist.
    Ich will nicht behaupten, dass in unserem kleinen Dorf Vandalismus herrscht, aber wie sagt man: "Gelegenheit macht Diebe".
    Ich möchte nicht ausprobieren, wie lange es dauert, bis irgendwelche Blödies den Schaukasten zerstört haben.
     
    Gruß Sambiene

    Ich möchte nichts mit Naturkost zu tun haben. In meinem Alter braucht man alle Konservierungstoffe, die man kriegen kann. (George Burns )

  • Hallo Svetik.



    1.wo?, bei den einfahrt, oder in hintergarten?


    Stelle in so auf, dass KEINER ohne Aufsicht durch Dich den Schaukasten öffnen kann. Achte bei der Aufstellung außerdem darauf, dass der Kasten nicht in der Sonne steht sondern beschatte ist, min. am späteren Vormittag und Nachmittag. Ohne Aufsicht wird spätestens der dritte Besucher die Tür des Schaukasten nicht schließen und jeder zweite wird test ob Bienen auf Klopfen an die Scheibe reagieren usw.

    Zitat


    2.Was kann man auf den Kasten drauf schreiben, als Einladung zum rein schauen?


    Schreibe ein Schild an Deine Einfahr mit der Einladung, dass man Deinen Bienen bei der Arbei zusehen kann. Bitte läuten!

    Zitat


    3.Was für Information anbringen auf der Innenseite der Tür?


    Keine , da Du anwesend bist kannst Du alle Fragen ausführlich beantworten. Gerade Besucher die zum ersten mal in einen Schaukastenfenster blicken, sehen vor lauter Wald die Bäume nicht d.h. siehe haben Probleme Drohen, von Arbeiterinnen zu unterscheiden, die Königin finden sie auch leichter mit Deiner Hilfe.
     
    Ich weis Du hast Dir das alles anders vorgestellt. Das was ich schreibe ist auch nur ein Vorschlag, der aus Erfahrungen bei manchem Imkerfest stammt.
     
    Gruß Eisvogel

    Man tut was man kann, hieß es früher. Heute glauben alle sie müssen tun was sie nicht können. P. Sloterdijk

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von Eisvogel () aus folgendem Grund: Anrede vergessen.

  • Ich danke dir Eisvogel, es war sehr hilfreich.
    Jetzt muss ich zugeben das mein Man doch recht hatte in hintere Teil des Gartens aufstellen...


    Svetik