Frühe Carnica-Linie

  • Wer weiss Rat? Ich suche eine sehr frühe C-Linie, um mein Löwenzahn-Standort voll auszunutzen. Wo bekomm ich solche?


     
    Hallo luxnigra,
    was willst du eigentlich ? Canica oder Nigra ?
     
    MfG.
    Josef

    Buckfast . 10 Völker . DNM Holzbeuten 13 ner Zargen . Dadant US Frankenbeute. Königinnenzüchter.

  • Na dann ist ja alles gut, Fanatiker hatten wir schon genügend.
    Es gibt viele Imker die Buckfast in fast allen möglichen Beutenmaßen halten, die werden glaub ich nicht gesteinigt. Ich hab sogar schon ne ganz gewöhnliche Landrasse in meine Dadantbeuten gelassen, es ging.
    Ich hab noch 3 Zanderbeuten, die benutze ich sogar und wenn mir einer ne Nigra zu nen bezahlbaren Preis anbietet bekommt die nen schönen Platz an einem Außenstand.
    Leben und leben lassen, das nennt sich Freiheit und die lebe hoch.
    Gaaanz entspannte Grüsse
    beeahead

    give bee`s a chance- all together now- give bee`s a chance

  • reiner ,
    super, na das ist es doch, hätt ich selber drauf kommen können.
    Hoffen wir jetzt nur noch das der Löenzahn und das Wetter mitspielt, dann wird alles gut.
    MfG
    beeahead

    give bee`s a chance- all together now- give bee`s a chance

  • Wer weiss Rat? Ich suche eine sehr frühe C-Linie, um mein Löwenzahn-Standort voll auszunutzen. Wo bekomm ich solche?


    Wenn man das ganze unterscheiden möchte und auf die Gefahr hin, dass ich hier gleich wieder verhauen werde: Innerhalb der Carnica entwickeln sich meinen Beobachtungen nach die Peschetz-Linien in der Regel um einiges schneller als etwa die CT-Hoffmann (Troiseck) und bringen es Rapstracht schnell zu einer größeren Volksstärke.
    Hab an meinen Ständen beide. Die Troiseck gleicht das allerdings im späteren Jahresverlauf allerdings oft in der Sommertracht wieder aus. Persönlicher und natürlich subjektiv geprägter Eindruck.


    Natürlich weiß ich, dass diese Unterscheidungen z.T. nur begrenzt Sinn machen. Ich bin kein Reinzüchter und will das auch gar nicht sein, dazu macht es viel zu viel Spaß, die Entwicklungen von bis in die Fünfziger nachverfolgbaren Linien mit interessanten Abstammungen zu vergleiche, für die es nicht einmal ansatzweise Unterlagen gibt.


    Marcus

    Viele Grüße
    Marcus


    Beekeeping is not about honey. It’s not about money. It’s about survival.
    "Regional gehört die Zukunft." H. Lichter

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von Wentorfer () aus folgendem Grund: Ergänzung

  • beehead : Wenn ich welche hab, werd ich sie vermehren und in Belgien standbegatten lassen(im Reinzuchtgebiet). Die in Belgien verlangen nur ca 25€ für ne Queen. Gibts aber erst ab 2010, alles schon ausverkauft. Naja bei denen Preisen... Aber es ist fair

  • Wentorfer : Also ich verhau dich bestimmt nicht. Bin experimentierfreudig, und es sollte jeder die Biene halten die er mag und mit der er am meisten Spass hat. Wo bekomm ich denn nun diese Linien her?


    Hab Dir grade eine PN geschickt.


    Grüße


    Marcus

    Viele Grüße
    Marcus


    Beekeeping is not about honey. It’s not about money. It’s about survival.
    "Regional gehört die Zukunft." H. Lichter