Welche Art von MWs verwendet ihr?

  • Welche Art von MWs verwendet ihr? 88

    1. Die preiswertesten, "normalen" (21) 24%
    2. Die schadstoffarmen (4) 5%
    3. Die schadstofffreien oder in Bio-Qualität (21) 24%
    4. Selbstgefertigte, aus Altwabenwachs (11) 13%
    5. Selbstgefertigte, aus Jungfernwachs (14) 16%
    6. Naturbau in BR und HR (13) 15%
    7. Anderes, bitte begründen (okay, das ist dann nimmer anonym...) (4) 5%

    Frage siehe Titel.:wink:
    Umfrage ist anonym, es kann keiner sehen, was ihr geklickt habt, und ich bitte um Ehrlichkeit.:Biene:
    Mehrfach-Antworten sind möglich, weil ja jemand durchaus MWs im BR, und Naturbau im HR haben kann.

    "Meet me in a land of hope and dreams"
    Bruce Springsteen

  • Ok ! Test ob wirklich anonym ....
     
    Deutsch normal , aus Bienenwachs.
     
    Daniel

    Die Quelle des ewigen Lebens liegt nicht im Finden eines Heilmittels zum ewigen Leben, sondern im Akzeptieren des Sterbens, im Eingehen in die Kreisläufe der Natur. Alles muß vergänglich sein, um seine Bestandteile immer wieder in den Gral des ewigen Lebens einzubringen, sich neu zu fügen,zu entstehen und zu vergehen. (Meine Ansicht)

  • Hallo zusammen,
     
    bis jetzt noch die meiner Erstausstattung. Das waren, nach dem Preis zu urteilen, wohl die einfachen. Von Rückstandsproblematik wußte ich da noch garnichts.
     
    Alles was in diesem Jahr neu zugekauft wird, wird wohl teurer werden:)
     
    Deshalb habe ich mit "Anderes..." abgestimmt.
     
    Gruß, Heike

    Mut bedeutet nicht, keine Angst zu haben, sondern es ist die Entscheidung, daß etwas anderes wichtiger ist als die Angst.
    (Ambrose Redmoon)

  • Bekennerantwort:
    Ich bin das einzige Ferkel, welches auch von den Altwaben Wachs verarbeitet. Weil ich die Wachstrecke auch für Imkerkokolores halte.
     
    Heute bin ich rauflustig
     
    Gruß
    Herbert:p

    Im Netz ist gut auf hohem Niveau imkern.:daumen::lol:

  • Heike : Anfänger sind entschuldigt, weil nix Ahnung.:liebe002::Biene:
    Aber ich wette mit dir, daß du in 10 Jahren auch Naturbau machen läßt...:wink:


    herbert : rauflustig? Auweh, dann warte ich mit meiner Antwort auf die Grafiken aber noch ein paar Tage - *Baldrian reiche zum Runterkommen*:wink:

    "Meet me in a land of hope and dreams"
    Bruce Springsteen

  • Ich nutze mein eigenes Wachs, lasse das aber zu nem Kurs umarbeiten, für den ich gerade mal Strom und Wasser bekommen würde.


    Der Weg bis hierher war wie folgt:


    - Vor Jahren Bayvarol-Völker übernommen und umgestellt
    - alles Altwachs flog laufend raus
    - neue Mittelwände in Bio mit Zertifikat von Seipp nachgekauft (hat übrigens gerade ein Kampfpreisangebot für Bio-MW; keine Schleichwerbung, der Laden ist schlicht super)
    - eigener Wachs-Pool nun gekauftes Biowachs, Entdeckelungswachs etc.


    Mal sehen, vielleicht lasse ich das mit den MW demnächst ganz. Ich ringe noch ein wenig mit mir, auf Naturbau umzusteigen, will aber nicht alles gleichzeitig ändern...


    Grüße


    Marcus

    Viele Grüße
    Marcus


    Beekeeping is not about honey. It’s not about money. It’s about survival.
    "Regional gehört die Zukunft." H. Lichter

  • Bekennerantwort:
    Ich bin das einzige Ferkel, welches auch von den Altwaben Wachs verarbeitet. Weil ich die Wachstrecke auch für Imkerkokolores halte.


    :daumen: ..ich auch! Wer schonmal Mittelwände gegossen hat, der weiß, wie spröde MW aus Jungfernwachs sind. Deshalb immer Altwachs mit zum Jungfernwachs.

    "Moral ohne Sachverstand ist naiv und manchmal sogar gefährlich"

  • ich hab bisher ehrlicherweise gar nicht danach geschaut sondern einfach ins Regal gegriffen. Werde ab sofort aber nur noch schadstofffreies Wachs verwenden. Daher hab ich auch für letzteres gestimmt...

  • Du Hirsch :p_flower01:, wenigstens warten, bis ich fertig mit Erstellen bin, ja?


     
    Hirsch ? Mit dem H engst Du die Auswahl an bevorzugten Bezeichnungen doch erheblich ein. Lass ich so gelten ........ Für den Anfang.:liebe002:
     
    Ich habe mehrere Sachen abgestimmt. Ich verwende seit Jahren Mittelwände/ Bio von Biorat und habe so die ganzen alten herausbekommen. Werde jetzt selbst gießen mit einer Mischung von Altwaben (ehemals Bio) ,Entdeckelungswachs und Naturbau.
    Möchte Naturbau anstreben, brauche da aber wohl noch eine Weile, bis ich es final umsetze.
    Wassergekühlte Mittelwandpresse steht seit 2 Jahren im Keller (von einem Imker, der sie nie benutzt hat und für 1/2 Preis abgegeben hat).
     
    Grüße aus dem Norden
     
    Daniel

    Die Quelle des ewigen Lebens liegt nicht im Finden eines Heilmittels zum ewigen Leben, sondern im Akzeptieren des Sterbens, im Eingehen in die Kreisläufe der Natur. Alles muß vergänglich sein, um seine Bestandteile immer wieder in den Gral des ewigen Lebens einzubringen, sich neu zu fügen,zu entstehen und zu vergehen. (Meine Ansicht)

  • daniel : na, *Hasi* werd ich bestimmt nicht sagen...:lol:
    Fang mit Naturbau mit einem als KS an, piano. Und Flugloch klein machen, am Rand. Ist wichtig, ums Flugloch dreht sich das ganze Brutnest, egal ob mit oder ohne Gitterboden. Siehst du dann schon...:wink:

    "Meet me in a land of hope and dreams"
    Bruce Springsteen

  • Na, dann hab ich aber falsch abgestimmt mit meinem Häkchen im ersten Kästchen. Als Anfänger kaufte ich nämlich auch die Mittelwände die eben bei H......... bereit liegen, und davon hab ich noch einen ganzen Packen. Genauso wie Sonnenblume44. Inzwischen weiß auch ich es besser: Nur noch schadstoffreie (wieviele fs?), dann aus eigener Herstellung. So viele wie überhaupt noch gebraucht werden, denn ich werde so bald es geht mit Kunstschwarm --> Naturbau anfangen. :Biene::daumen::Biene:


    Holbee