Wildschweine und Bienen

  • Meine Völker stehen seit gut 15 Jahren frei im Außenbereich. Rundum wühlen die Sauen regelmäßig alles um. Bis jetzt haben sie meine Kästen in Ruhe gelassen .( Ich hoffe das bleibt so.)
    Ich denke das umschmeißen passiert wohl mehr aus versehen wenn sie im Boden nach Nahrung wühlen, so nebenbei. Eine Beute stellt für ein Wildschwein ja kein ernsthaftes Hindernis dar.
    Ansonsten würde nur ein Stromzaun auf Dauer helfen.
    Gruß Finvara

    Man kann ohne Bienen leben, ... aber es lohnt sich nicht.

  • Hallo


    Das ist das erste mal passiert bei mir.


    Es war mein Ablegerstand nur im Winter stehen keine mehr da.
    Jetzt war ich nachschauen und die ganzen Paletten war umgeschmissen.


    Wenn ich jetzt mal welche dort Überwintern lassen will habe ich Angst dass die mir meine Völker umschmeißen.

    (Wenn die Macht der Liebe die Liebe zur Macht übersteigt, erst dann wird die Welt wissen, was Frieden heißt) Jimi Hendrix

  • Hallo


    Ja ich bin mir sicher und ich war dann noch mal mit einem Jäger hingefahren und der sagte auch das waren Wildschweine.


    Was wäre deine Meinung nach den noch eine Möglichkeit?

    (Wenn die Macht der Liebe die Liebe zur Macht übersteigt, erst dann wird die Welt wissen, was Frieden heißt) Jimi Hendrix

  • Das liegt daran, dass sich unter den Palletten ein Graspolster bildet. Dort halten sich Mäuse gerne auf und auch Würmer, weils dort geschützt und wärmer ist als in der Umgebung.


    Wenn du das Graspolster entfernst bzw die Palletten verstellst, dann sollte das kein allzugroßes Problem mehr darstellen.
    Das Schwarzwild hats momentan ja auch nicht leicht bei dieser Witterung.
    Wenn das Wetter wieder wärmer wird, sollten sie genug attraktiveres finden.

  • Hallo Bienenfreunde,
     
    also zum Thema Wildschweine kann ich als Jäger folgendes sagen....
     
    Ich bin von meinen Imkerkollegen und von den Bauern meiner Umgebung auch gewarnt worden, als ich meine Bienen zum Überwintern in den Wald gebracht habe !
    Allerdings hatte ich bisher keine Probleme mit den Schwarzkitteln !
     
    folgende Tipps hätte ich für Euch um die (sicherlich latent) vorhandenen Gefahren von vorn herein zu schmälern....
     
    1.) sucht Euch einen Platz, der nach Möglichkeit auf eine Lichtung liegt, Wildschweine meiden diese in der Regel !
     
    2.) Sprecht mit den Jägern eures Dorfes / Gebietes. Jäger legen gerne sog. Kirrplätze an, auf denen sie Futter für Wildschweine auslegen um sie dort besser erlegen zu können - dort liegen Sachen, die "satt" machen - stellt Eure Beuten recht weit weg von diesen stark frequentierten Plätzen. Schweine wollen nach Möglichkeit schnell satt werden. Honig schmeckt zwar gut, aber Schweine sind keine Geniesser (wie etwa Bären) - und ausserdem wissen sie instinktiv, dass es mit grossen "schmerzen" verbunden wäre :lol: an den Honig zu kommen. Also lassen sie es grundsätzlich lieber sein....
     
    3.) ein paar CD-Rohlinge an Ästen oder Stöcken aufgehängt (müssen frei schwingen können) mögen sie auch nicht sonderlich.
     
    4.) Jetzt nicht lachen :daumen: - getragenen und nicht gewaschene Socken
    H A S S E N sie wie die Pest (die bedeuten nähmlich Gefahr) die kann man schön auf die Beuten legen - die muss man aber regelmässig mal auswechseln !
     
    5.) und wer einen Hund hat oder einen kennt, der einen hat, der gibt der Thöle mal für zwei Tage ein Handtuch mit ins Körbchen, das kann man dann auch aufhängen, und das sollte auch gehen !
     
    Wie gesagt, das ist kein 100%iger Schutz, aber ich denke, die Sauen werden so lieber auf Ihren Kirrplätzen bleiben !!
     
    mit jaglich imkerlichem Gruss
     
    der weimaraner

    Meine Betriebsweise ist es keine Betriebsweise zu haben - jedes Jahr ist anders !

  • Hallo weimaraner,


    Topp Antwort-----Eins, setzen.
    Man lernt doch immer wieder dazu.

    Gruß Reinhard / Lehre mich die wunderbare Weisheit,daß ich mich irren kann.(Teresa v. Avila)

  • Hallo,
     
    sam : Sauen meiden Lichtungen wirklich, nur wenn es unbedingt sein muss, gehen sie aus der Deckung - deshalb ja dir Kirrplätze, weil sich sonst im wahrsten Sinne des Wortes keine "Sau" dort blicken lassen würde, uns selbst wenn eine Rotte auf die Lichtung geht, wird von der Leitbache (das ist die Chefin) ein "entbehrliches" Mitglied (als No 1 zu testen) bestimmt - was dann eben zur Not erschossen wird.....glaub mir, die Viecher sind schlau und vorsichtig - ehrlich !!
     
    Wer das mit den Socken nicht mag, der Fachhandel bietet eine Mischung aus Bären- und konzentrietem Menschenschweiss (vielleicht war auch Wolf dabei...ich weiss es nicht mehr genau) an, den Kann man auf diese kleinen gelben "GlitziSchwämme" aufträufeln und die dann in die Äste hängen !
     
     
    Drobi : vielen Dank für die nette Beurteilung, freut mich wirklich, wenn ich einem "Alten Hasen" nochmal weiterhelfen kann !!:lol:

    Meine Betriebsweise ist es keine Betriebsweise zu haben - jedes Jahr ist anders !

  • So ein Blödsinn!


    Erzähl das mal einem Bauern, dass es keine Wildschweine sein können, die auf seinen Wiesen und Äckern Schaden anrichten, weil selbige Lichtungen meiden... :roll:


    Und dass die Leitbache bestimmt, welchen ihrer Frischlinge der Jäger nun schiessen soll, ist mir völlig neu. Mit mir hat noch kein Wildschwein gesprochen. Ich hab bisher immer das Schwein geschossen, welches mir nach den gesetzlichen Bestimmungen gepasst hat...
    Aber wer weiß, vielleicht kommt sowas noch, wenn die Schweine jetzt Genmais auf den Feldern fressen... Äh achso, geht ja gar nicht: die gehen ja nicht aus der Deckung. :lol:


    Morgen Nacht probier ichs, und werd mal hören was mir die Leitbache so an "Versautem" zu erzählen hat. :p


    Kein Schwein ruft mich an... *sing*

  • du sam,
     
    mach es so, wie du meinst, ich mach es auch so - wie ich es für richtig halte...nochmal.....ein Acker ist keine Lichtung ! da gibt es Unterschiede, in der Art und Weise, wie Schwarzwild das angeht. und wir hatten hier über Beuten im Wald gesproche und nicht über Beuten in milchreifen Getreideschlägen oder Mais !:liebe002:

    Meine Betriebsweise ist es keine Betriebsweise zu haben - jedes Jahr ist anders !

  • Hallo Weimaraner,


    schade, daß "meine" Wildsäue noch nicht mit dem Internet klarkommen.
    Dann wüßten sie jetzt, daß sie auf Freiflächen nix verloren haben... :evil:


    "Meine" haben meine komplette, eingezäunte Weide versaut.


    Das Jagdgesetz sollte geändert werden!
    Vorrangig tragende Sauen abschießen, nicht erst warten, bis die Frischlinge sich breit machen.


    ...Oder die Jäger lernen, Sauen zu erwischen...
    ...Oder ich erhalte das Recht auf Selbstverteidigung auf meinem privaten Grund und Boden...


    Ich liebe Wildschweine, vorwiegend gebraten.

    Mit freundlichen Grüßen - Hardy


    Wende Dich zur Sonne, dann bleiben die Schatten hinter Dir.