Bienen fliegen!

  • Sonne scheint kräftig, Bienen bekommen Frühlingsgefühle und verlassen ihren Stock!!!
    Frage: Soll man solche Phasen nutzen und nach dem Futter schauen, evtl. Auffüttern? Und bei Mangel auffüttern mit was ? Futterteig, Honig oder Flüssigfutter!
    Gruß Michael

  • Ich versuche es mit Futterteig.


    In kleinen Portionen unter die Folie. Wenn sie das abnehmen, werde ich den Innendeckel komplett mit Futterteig füllen und das Volk eine Weile ohne Folie lassen.


    Außerdem habe ich einen Eimer Wasser mit Schwimmhilfen hinter die Beute gestellt um kurze Wege zum Wasser zu ermöglichen. Hatte überlegt in diesem Fall einen Fluglochfütterer (mit Wasser) einzusetzen aber ich habe keinen Anbieter dafür gefunden und zum selberbauen fehlt mir die Zeit.


    Das Volk ist ein einzargig eingewinterter Ableger der scheinbar im Herbst einiges verbrütet hat.
     
    Ist mein erster Winter mit Bienen, also kann ich noch kein sicheres Rezept angeben. Ich habe jedenfalls daraus gelernt und werde meine nächten Ableger im Herbst nach der AS Behandlung noch auf zwei Zargen erweitern und noch deutlich mehr füttern. Vielleich hilft das ja...

  • Jawoll !!!
     
    Ich sitze hier im Büro und habe beim Blick aus dem Fenster auch mal zu Hause angerufen...Die Bienen flogen rege und haben auch gleich angefangen aufzuräumen (die noch nicht ausgefegten Toten sind schon zu Grossteil rausgeschleppt worden). seltsamer Weise hatte ich einige Drohnen dabei - ich hatte ohnehin beim ausfegen im Winter sowohl im Altvolk, als auch im Jungvolk immer jede Menge Drohnen dabei....hattet ihr das auch ?
    Ist denn die Sache mit dem Wasser wirklich so wichtig ?? bis gestern hat sich bei mir noch keine Biene draussen blicken lassen, da werden sie ja morgen nicht gleich verdurstet sein :lol: ??!??
     
    macht ihr das auch mit dem Wasser und dem Torf ??
     
    Reingucken würde ich jetzt aber noch nicht, bringt nur Unruhe rein !!

    Meine Betriebsweise ist es keine Betriebsweise zu haben - jedes Jahr ist anders !

  • Bienensiggi
     
    doch doch, die sache mit dem Wasser habe ich schon mehrfach gehört oder gelesen....Eine Schale mit Wasser + Schwimmhilfen + Torf (hat ein wnig antibakterielle Wirkung) sollte man in verschiedenen Situationen bereitstellen (z.b. im Frühjahr und evtl bei frischen Ablegern je nach Standort) damit die Arbeiterinnen sich nicht zu sehr verausgaben !!
     
    Aber da dies erst meine zweites Imkerjahr ist, habe ich damit auch noch keien Erfahrungen gemacht !:lol:

    Meine Betriebsweise ist es keine Betriebsweise zu haben - jedes Jahr ist anders !

  • Und was das immer für ein Akt ist,
    die Windeln zu wechseln :-(


    Und ich nehme ja welche zum Waschen.
    Sonst ist das ja so viel Müll:roll:

  • Ich habe im Jungvolk (begattete Königin 2008 im Juli zugesetzt) und im Altvolk (habe ich im Sommer gekauft, Königin ist aus 2007) Drohnen....und zwar jeweils schöne Dicke.....aber zweimal still umweiseln ???? Wäre das nicht ein Zufall ?:confused:

    Meine Betriebsweise ist es keine Betriebsweise zu haben - jedes Jahr ist anders !