Fällt jetzt auch der Werbebeitrag zum DIB ?

  • Hallo !
     
    Der Zwangswerbebeitrag der Landwirtschaft zur CMA wurde von den Europarichtern gekippt !
     
    Was bedeutet das für die Werbebeiträge der Imker zum DIB ?
    Sparen wir jetzt 0,26€ pro Volk ?
     
    LINK
     
    Ändert sich überhaupt etwas ?
     
    Gruß
    B.K. A.l.e.x.

    Aus der Übertreibung der Warnungen,
    ist die Unterschätzung der Realität geworden.

  • Hallo A.l.e.x.
    Ich bin kein Jurist, aber meiner Meinung nach ist es nicht Übertragbar!
    Der DIB erhebt keine Staatlich verordnete Zwangsabgabe, sondern eine von den Vereinsgremien beschlossen Beitrag mit Zweckbestimmung!
    Möchtest du das ändern, beantrage das beim Vorstand.
    Möchtest du es nicht zahlen, gehe aus dem Verein!
    Imkern darfst du trotzdem, Landwirte können nicht aus dem Landwirtschaftsverband austreten!


    Gruß
    Kalle

    Ich bin im Forum um zu lernen und zu fragen, nicht um alles zu Wissen!

  • Hei, Kalle,
    doch, der DIB läßt die Imker auch zur CMA zahlen, zwangsweise, weil Imker = Landwirt.
    Ich denke, daß das dann auch wegfällt, wird sich der DIB bestimmt noch zu äußern....:wink:

    "Meet me in a land of hope and dreams"
    Bruce Springsteen

  • siehe: http://www.deutscherimkerbund.de/phpwcms_ftp/cma-tipp.pdf
     
    glaubt ihr so was hat kein Geld gekostet:wink:
     
    oder hier: http://www.bauernverband.de/?redid=240121
     
    Dem Helmut sein Tip ist schon gut:liebe002:,
    diese Gelder sinvoller nutzen!
     
    Herr Maske,
    wir als zahlende Mitglieder im DIB,
    Imker an der Basis,
    hätten gerne mehr Auskunft,
    wo unsere Beiträge eingesetzt werden und landen!
    Wäre es möglich darüber mehr zu erfahren, direkter!?
     
    Dankend
    fragt
    der
    Drohn
     
    P.S.: mache Imkervereine sind als http://de.wikipedia.org/wiki/Gemeinn%C3%BCtzigkeit eingetragen und horten seit Jahren Gelder:evil:
     
    der Drohn wird die fit machen:daumen:
     
    haha...
     
    ihr versteht:-D

  • Hallo Markus,
    genau so ist es.
    Bei der Frage sich insgesamt vom Bauernverband zu trennen,war das immer schon Thema.
    Wir bezahlen für unseren Henker.
    Endlich können wir unser Schicksal selbst bestimmen, hoffe ich.
    Geld für "Die Milch machts" war mir schon immer ein Dorn im Auge.
    Mit welchem Aufwand auf der" Grünen Woche" in Berlin ,von CMA für Milchbauern geworben wurde, hat mich mächtig geärgert.(ich drücke mich nur so zivilisiert aus,damit Hartmut mich nicht rausschmeißt,)
    Unser Präsident hat in seinem Urlaub eine ganze Woche da gesessen und für uns seinen Kopf hingehalten,aber gegen die Lautsprecher der CMA ,von uns mitbezahlt, kann auch er nicht viel machen.
    Das ist zum Glück vorbei.
    Sicherlich bin ich ein wenig stinkig hier in meinem Maisdjungel,aber ab sofort brauche ich auch nicht mehr dafür bezahlen,das man meine Bienen umbringt.
    Sollten sich die Bauern aber besinnen,und auch begreifen, das es so nicht weitergeht, werden wir IMKER an ihrer Seite stehen.
    Geld spielt keine Rolle, unsere Enkel werden es uns danken
    Gruß
    Helmut
    Alles wird gut

  • Hallo Helmut!


    Na, dann werden sie halt auf Energie umstellen und dann können sie ja spritzen, beizen, auf GVO umstellen oder was sie wollen, denn ihre Produkte werden dann ja nicht in den Nahrungskreislauf kommen (Milch, Fleisch, Brot).
    Schadenfreude hilft niemanden! Dann kriegen wieder die Bienen das Fett ab und die Milch wird dann halt aus Argentinien oder China importiert werden müssen. Gemeinsam müssen wir einen Weg für den Erhalt unserer Lebensbasis finden. Wir müssen nicht die Erde retten (der ist das ziemlich egal, wenn die Menschen ausgestorben sind, erholt sie sich sehr schnell wieder) sondern sie für uns Menschen lebenswert erhalten.


    lg
    Andreas