Lehrgänge in Hessen

  • Hallo,
     
    ich habe ein Luxusproblem. Ich habe mich im Bieneninstitut Kirchhain (Hessen) für Grundkurse G1 - G6 angemeldet und leider eine Absage bekommen. Daraufhin habe ich mich beim Landesverband Hessischer Imker für deren Grundkurse angemeldet und bin dort gerade noch reingerutscht. Gestern bekam ich nun eine Schreiben vom Bieneninstitut, dass ich doch noch auf die Teilnehmerliste gekommen bin. Meine Frage:
    Welchen Veranstalter soll ich wählen? Hat jemand einen Rat wo die Kurse vielleicht besser sind.
    Vorteil Bieneninstitut: 6 ganztägige Termine
    Nachteil Bieneninstitut: Die Termine sind immer in der Woche. Inklusive
    Honiglehrgang wären das 7 Tage Urlaub nehmen,
    bei nur 25 Gesamttagen! Die Familie ist natürlich
    nicht begeistert.
     
    Vorteil LHI: Termine immer Samstags.
    Nachteil LHI: Nur 3 ganztägige Termine.
     
    Vielleicht kann ja jemand die beiden Angebote bereits einschätzen und mir einen Rat geben.
     
    Danke
     
    Daniel

  • Hallo,
     
    ich habe letztes Jahr einen Lehrgang vom LHI besucht. Der war durchaus ok aber auch sehr abhängig von den Dozenten. Mir war das etwas zu "Oberlehrerhaft" und Fragen - man beachte es war ein Anfängerkurs - wurden abgetan und seltenst wirklich beantwortet. Kirchhain ist da etwas "professioneller".
     
    Gruß
    Roman

  • Hallo !
     
    Auf alle Fälle BI Kirchhain, da sind Leute mit Wissen.
    Gerade auf dem Grundlehrgängen kann man dann nach dem Warmwerden auch mal Antworten neben der offizellen Meinung bekommen. Außerdem helfen die Kontakt später bei Problemen oder Fragen gut weiter ... denn eins ist sicher die sind dort informierter als der Vorstand im LHI.
     
    Insgesammt kommt mir unser Landesverband immer etwas tröge vor, man kann es vielleicht daran nicht festmachen, aber vergleich doch mal deren Internetpräsentation mit Baden oder NRW oder ... oder ... oder ...
     
    Die Didaktik der LHI Lehrgänge ist einfach von vor...gestern !
     
    Auch die Leute im Vorstand sind nicht wirklich das Engament was man eigentlich braucht ... oder warum verfallen jährlich ....
    [S..... jetzt bin ich weg vom Thema]
     
    Ja, natürlich sind die Urlaubstage weg, aber was glaubst Du warum die Kurs am Institut ständig ausgebucht sind obwohl unter der Woche ... weil sie besser sind ! Insb. der Honiglehrgang ist hier doppelt so lang wie in OV oder LV aber Du nimmst mind. 4mal so viel Wissen bei achtfacher Motivationsrate mit.
     
    Vielleicht bin ich aber auch nur etwas voreingenommen weil unser OV Vorstand eine kleine Fede mit dem LHI hat (seit Jahren).



    hebelbiene  
    Schreib mal aus welcher Ecke unsere Bundeslandes Du kommst ....
     
    Gruß
    B.K.

    Aus der Übertreibung der Warnungen,
    ist die Unterschätzung der Realität geworden.

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von Bienenknecht ()

  • Hallo Bienenknecht,


    danke für deine Antwort. Ich komme aus der Nähe von Homberg/Efze, gar nicht so weit von dir. Ich arbeite in Cölbe, daher ist der Besuch in Kirchhain im Prinzip kein Problem.
    Das die Kurse schnell ausgebucht sind liegt vielleicht aber auch daran, dass es so wenig sind? Ich bin mal gespannt wieviel Teilnehmer da wirklich noch in Lohn und Brot stehen. Ich will da wirklich nicht kritisieren, aber Jungimker wirbst du mit diesen Wochentagen nicht gerade. Acht Urlaubstage (inkl.Honigkurs) kann man ja mal in Lohn/Gehalt umrechnen...
    Der Honigkurs war übrigens so schnell ausgebucht, wie die AC/DC Konzerte dieses Jahr. Da hatte ich auch kein Glück, den mache ich jetzt beim LHI.
    Für die Grundkurse nehme ich die eindeutige Meinung von dir und auch den anderen Antwortern ernst und werde die im Bieneninstitut machen. Habe ich mir übrigens auch schon gedacht, dass das dort besser sein wird. Schon allein wegen der Anzahl der Termine...


    Gruß
    Daniel

  • .... Ich bin mal gespannt wieviel Teilnehmer da wirklich noch in Lohn und Brot stehen. Ich will da wirklich nicht kritisieren, aber Jungimker wirbst du mit diesen Wochentagen nicht gerade. Acht Urlaubstage (inkl.Honigkurs) kann man ja mal in Lohn/Gehalt umrechnen...


    Dafür gibts doch aber Bildungsurlaub, falls es der Chef mitmacht ;-)
    So ist es jedenfalls in Niedersachsen ....



    Der Honigkurs war übrigens so schnell ausgebucht, wie die AC/DC Konzerte dieses Jahr. Da hatte ich auch kein Glück, den mache ich jetzt beim LHI.


    Habe zwei Karten für Gelsenkirchen am 17. Mai bekommen :daumen:

    MFG


    Christian



    "Haben zwei Imker die gleiche Meinung, so hat mindestens einer keine Ahnung"

  • Hallo !
     


     
    Kein vergleichbares Institut bietet mehr Grundlehrgänge an - laut Büro können die eigentlich immer die doppelt Anazhl anbieten und würden sie voll bekommen.
    Eben auf Grund dessen das es kein Bildungsurlaubs-Zulassung dafür gibt werden die Kurse nicht noch voller - so nehmen nur die daran teil die sich in Ihrem Entschluß fest sind. Wer den Grundkurs als BU machen will kann Ihn in Celle machen (wobei ich nicht weiß ob in einer Kompaktwoche alles so gut ist).
     
    Teilnehmerübersicht. Ich würde aus eigener Erfahrung sagen ca. 80% Berufstätige zwischen 20 und 50, 15% (Früh-)Rentner und sogar ein paar Schüler (die werden echt dafür freigestellt).
    Der Altersschnitt lag bei uns so in etwa um 30-35 Jahre !
     
    Da ich auch schon Bildungsurlaub genommen habe:
    Dieser muß soweit ich weiß zusammenhängend sein und der Anbieter wie auch das Seminar muß zugelassen sein. Für Freunde von Hautflüglern und Honigbienen gibt es meines wissens so gut wie garkeine Bildungsurlaubsangebote ! 
     
    Bye
    Bienen.Knecht

    Aus der Übertreibung der Warnungen,
    ist die Unterschätzung der Realität geworden.

  • Guten Tag zusammen,


    ich möchte gerne nochmal auf die Lehrgänge zurück kommen, da ich aktuell ebenfalls angefragt habe bezüglich Bildungsurlaub oder Sonderurlaub. Meine Anfrage bezieht sich auf den Lehrgang des BSV.
    Dies ist in meinen Augen kein Lehrgang für jedermann, sondern für speziell ausgewählte Personen. Zulassung nur auf Vorschlag des zuständigen Amtsveterinär. Hat jemand von Euch in den letzten Jahren
    neue Erkenntnisse zu diesem Thema bekommen?


    Gruß aus dem Westerwald

  • Hallo!



    Was den BSV betrifft: hier entscheidet das Veterinäramt nach Anraten des Imkerverein-Vorstandes!
    Auch hier die "Ausbildung " unter der Woche und setzt eine vorherige Teilnahme am Gesundheitskurs voraus


    Kirchhain plant für nächstes Jahr wieder BSV auszubilden

    Man muß keinen Wind machen, aber man muß segeln können.

  • Hi,


    ja ich weiß das es nächstes Jahr einen Lehrgang zum BSV gibt, auch der Gesundheitskurs findet im Februar statt. Mein Imkerverein hat mich vorgeschlagen und der zuständige Veterinäramtsleiter hat meine Anmeldung
    schon bekommen und weitergeleitet. Die Ausbildung inkl. Gesundheitskurs sind 5 Tage. Ich habe natürlich 5 Tage Urlaub eingeplant, hatte / habe jedoch die Hoffnung das sich im Bezug auf Sonderurlaub mittlerweile etwas getan hat.

  • Hallo,
    das Institut bietet ja jetzt ein neues Lehrgangskonzept an. Insgesamt sind es dann fünf Grundkurse die abgehalten werden.
    Wie ist das, wann bekommt man Bescheid ob man an dem Lehrgang den man gebucht hat teilnehmen kann.
    Ich habe mich für den Grundkurs und auch für den Honigkurs angemeldet. Nur hab ich seitdem nichts mehr gehört.


    Der LHI bietet wohl auch noch diese Lehrgänge an, aber das ist eher ein lahmer Verein. Die haben es nach 7 Wochen immernoch nicht geschafft mir mal meine Mitgliednummer mitzuteilen.

  • Hallo Priesi


    In Hessen läuft es mittlerweile überwiegend über eine Online Verwaltung
    die wird vom Ortsverein selbst gepflegt
    wende Dich wenn Du die Nummer SOOO dringend brauchst mal an Deinen Vorstand


    Das Institut versendet relativ schnell Bestätigungen
    man kann auch nachfragen, wird auch schnell beantwortet


    Gruß Uwe

  • Hallo ins Hessische Hinterland,


    Hallo,
    das Institut bietet ja jetzt ein neues Lehrgangskonzept an. Insgesamt sind es dann fünf Grundkurse die abgehalten werden.
    Wie ist das, wann bekommt man Bescheid ob man an dem Lehrgang den man gebucht hat teilnehmen kann.
    Ich habe mich für den Grundkurs und auch für den Honigkurs angemeldet. Nur hab ich seitdem nichts mehr gehört.


    Der LHI bietet wohl auch noch diese Lehrgänge an, aber das ist eher ein lahmer Verein. Die haben es nach 7 Wochen immernoch nicht geschafft mir mal meine Mitgliednummer mitzuteilen.



    Ja, neue (BI Kirchhain) Besen (Dreher) kehren wohl gut,
    naja zumindest muß er zeigen das sich etwas ändert (kann ja nicht alles gut bleiben).
    Deshalb auch das neue Konzept, hab .....
    .... (habe schon mehr als eine Disko zum Thema halbtägige Grundkurs gehabt).
     
    Wenn es Dir ganz wichtig ist, dann ruf im BI Kirchhain an.




    Der LHI organisiert sich schon einige Zeit um,
    neben wechseln an der Geschäftstelle, findet dort auch eine Digitalisierung der
    Lehrgangsanmeldung und -planung statt, auch die Mitgliedsverwaltung wird umgestellt.
    (jede Menge Anträge auf der letzten Vertreterversammlung)


    Aber: Ein Honigkurs des LHI findet in 2017 sicher im Kreisverein Marburg (also OV Marburg oder Kirchhain statt).


    PS: Der LHI ist wirklich nicht besonders agil,
    es liegt u.a. auch an Dir dies zu ändern.




    Einsteigerkurse (wenn auch qualitativ nicht auf dem Niveau der bisherigen BI Grundkurse), gibt es u.a. auch:
    bei den IV´s Marburg & Kirchhain, Probeimkern beim IV Gladenbach, oder für Lagerbeutenimkerei beim Gladenbacher Imkereibedarf.



    Priesi
    In welchem IV bist Du ?



    @ Uwe Eichholz
    Meines bescheidenen Wissens nach gibt es die Online Mitgliederverwaltung nur für Vereine die
    hierfür auch die Qualifizierung haben und das wollen, sonst gibt es das gegen "Gebühr" auch.
    Grob würde ich mal sagen ein Verein der keine Homepage Seite hat, macht da nicht mit.



    GdBK

    Aus der Übertreibung der Warnungen,
    ist die Unterschätzung der Realität geworden.