Schwarmverhütung nötig?

  • Hallo Zusammen


    Meine Fleissigen stehen ganz in der nähe meines Hauses,wieso sollte ich also schauen , dass es keine Schwärme gibt, meistens oder praktisch immer sehe ich es wenn ein Schwarm auszieht. Ich kann ihn einfangen und in in eine neue Beute einlogieren. Habe dann also ein neues Volk ohne etwas gross zu tun.


    Wo liegt das Problem???

  • Daß du vom abgeschwärmten Volk kaum Honig bekommst, und den neuen Schwarm füttern mußt, damit der in die Gänge kommt.
    Sage mal, wie lange hast du überhaupt schon Bienis und wieviel Honig schon verkauft?:cool:
    :wink:

    "Meet me in a land of hope and dreams"
    Bruce Springsteen

  • Ich imkere seit gut 2 jahren.
    Ich begann mit mit zwei geschenkten Ablegern.
    Letztes Jahr gab es das erste mal Honig:daumen: Den habe ich aber nur an bekannte Verwante oder so verschenkt oder verkauft:-D

  • Hallo grasel
    Ich muss msl wieder den deutschen Imkerpapst bemühen, Karl Pfefferle; obwohl er immer mal wieder als Lego-Imker verschrien wird(die haben sein Buch nicht verstanden...), hat er sinngemäss gesagt: "wer es sich leisten kann, sollte über den Schwarm vermehren"


    Kurz vor dem Schwärmen hört dein Volk auf zu sammeln, und beim Schwarmakt nehmen die Bienies ebenfalls einige Pfund Honig mit auf die Reise. Aber diese "Nachteile" sind klein im Vergleich zu den Vorteilen: Ein früher Schwarm, auf Mittelwände gesetzt, bringt dir in der Regel noch eine kleine Ernte: -ein Schwarm im Mai, ein Fuder Heu. -ein Schwarm im Jun, ein fettes Huhn. -ein Schwarm im Jul, ein Federspul.
    Desweiteren verbleiben beim Schwarmakt 80% der Varroamilben im Restvolk, andere Krankheiten werden ebenfalls abgehängt, durch den Brutstopp. Gleich nach dem Schwärmen solltest du je nach Restvolkstärke das Volk in Ableger aufteilen. Dabei unbedingt die Weiselzellen verwerten. Da dies gewollte Königinnen sind, und aus dem überfluss entstanden sind, sind sie besonders vital und kräftig. Mit überschüssigen Weiselzellen kannst du Begatubgskästchen füllen. Somit hast du Ersatzköniginnen

  • Ich kann ihn einfangen und in in eine neue Beute einlogieren. Habe dann also ein neues Volk ohne etwas gross zu tun.


    Wo liegt das Problem???


    Schnurrdiburr! Da geht sie hin!
    „Wenn man de Schwarmeri nich wör!“
    Sagt Dralle: „dat ist dat Malör!“



    Ein schöner Frei-Luft-Kunst-Schwarm



    Die Kunst lag darin ihm in dieser luftigen Höhe die Freiheit zu nehmen.




    Diese Kunst gelang mit einem gefundenen Kunststoffeimer günstig.


    Und wenn man die Gunst der Stunde hat, weiß man auch aus welchem Volk der Schwarm raus ist...

    ... und kann ihn künstlich wieder nach Hause befördern.


    „Mein lieber Freund, das ist zum Lachen;
    Ableger, Nachbar, müßt Ihr machen;
    So habt Ihr, ehe man´s gedacht,
    Aus einem Stocke zwei gemacht;
    Ableger, Freund, das heißt Methode!!“-
    „Adje! Dat is de nie Mode!!“

  • Hallo Grasel,


    Wenn du Heideimker werden willst ist das schon in Ordnung. Das Problem beim Schwärmen ist nur, das sie so lange schwärmen, bis die Beute fast leer ist. Die Nachschwärme sind eigentlich ein reines "Verlustgeschäft" in der Imkerei und Ableger bekommt man einfacher in die Kiste. Nachschwärme fliegen schneller davon.


    Gruß Reinhard

    Gruß Reinhard / Lehre mich die wunderbare Weisheit,daß ich mich irren kann.(Teresa v. Avila)

  • :roll: Davon kriegt er aber keine vernünftige Honigernte.
    VOR dem Vorschwarm eine Vorschwarmvorwegnahme mit der alten Königin machen, und es gibt auch noch Honig - bitte die Suche dafür bemühen!

    "Meet me in a land of hope and dreams"
    Bruce Springsteen

  • Die Frage ist, ob er Unmengen von Honig will. Jeder hat eine gewisse Menge die er verkaufen kann, hat er die erreicht, ist schluss. Und wenns einem Spass macht, die mit 20 anstatt mit 10 Völkern zu produzieren, kann man doch wesensgemässer arbeiten. Den Bienis wirds gefallen.
    Nicht immer nur auf Ertrag schielen: das hat uns die Varroa gebracht!!!!!

  • Zitat

    Nicht immer nur auf Ertrag schielen: das hat uns die Varroa gebracht!!!!!


    Ähhh, nein, sorry,
    das ist das Ziel jedes Imkers: soviel Honig wie nur möglich. Schon seit Zeidler-Zeiten, und da war Wachs noch mehr begehrt als heute.
    (und wer wirklich viel Honig will, sollte CB-en :cool:).

    Zitat

    Jeder hat eine gewisse Menge die er verkaufen kann, hat er die erreicht, ist schluss.


    Nö, das ist nur eine Frage des persönlichen Einsatzes.
    In D werden über 80% des Honigs importiert, jeder Deutsche verzehrt mehr als 1,6kg - das ist noch ein gewaltiger Markt...:-D
    Potential!
    Und Cerana-Kreuzungen mit unseren sind bislang nicht belegt.

    "Meet me in a land of hope and dreams"
    Bruce Springsteen

  • Schnurrdiburr,


    Zitat

    Die Varroa wurde eingeschleppt als ein neunmalkluger die asiatischen Bienen mit den Europäischen kreuzte, zwecks ERTRAGSSTEIGERUNG.


    Für diese Aussage, mein Junge, hätte ich aber gerne mal eine überprüfbare Quelle.
    :evil:

    Grüße an alle


    Michael



    -Denken ist wie googeln. Nur krasser-