Pfirsichbaumschnitt

  • Hallo,
    wie haltet ihr es mit dem Schnitt von Pfirsichbäumen?
    Dieser unterscheidet sich ja von den übrigen Obstgehölzen.
    Sollte überhaupt ein Winterschnitt an frostfreien Tagen durchgeführt werden, oder beschränkt ihr euch auf Vor- und Nachernteschnitt?
     
    Grüße
     
    Martin

  • Hallo Martin,


    mit den Pfirsichbaumschnitt kenne ich mich nicht aus, aber ich habe vor 2 Jahren einen Aprikosenbaum verschnitten und seit dem ist er am Eingehen. Da vertrocknen jedes Jahr ganze Äste. Bis zum Schnitt immer sehr guter Ertrag. Deshalb empfehle ich keinen Winterschnitt und im Herbst nur wenig. Wenn du ihn wachsen lassen kannst, lass ihn wachsen


    Gruß Reinhard

    Gruß Reinhard / Lehre mich die wunderbare Weisheit,daß ich mich irren kann.(Teresa v. Avila)

  • Lieber xxxx,
     
    so wie Drobi die Erfahrung gemacht hat, hat der Drohn diese auch:wink:
    Pfirschiche schneiden bedeutet in der Regel Tod für den Baum!
     
    ....
     
    Wenn jemand in Hohenheim Landwirtschaft studiert(e), so weiß er das!
     
    :oops:
    ...
    Drohn

    Dieser Beitrag wurde bereits 2 Mal editiert, zuletzt von Werner Egger () aus folgendem Grund: s. unten

  • zum Verständnis:
    In den zwei vorherigen Beiträgen bezog sich Markus auf Information, die ich ihm als PM gesendet habe. Alle anderen können deshalb Teile seines Beitrges nicht verstehen, deshalb habe ich Markus seine Beiträge abgeändert oder verallgemeinert.
    Gruß
    Werner

  • Hallo Martin,
    zuerst solltest Du Dich fragen warum Du den Baum schneiden möchtest.
    Viele Menschen meinen ja, weil sie zum Frisör gehen, sollte ein Obstbaum auch geschnitten werden.
     
    Zitat:
    "Der Schnitt der Obstgehölze erfolgt in jedem Falle zu dem einzigen Zweck,
    dennatürlichen Aufbauplan des Obstgehölzes zu stören, um es unseren betriebswirtschaftlichen Forderungen dienstbar zu machen." Kemmers.
     
    Also wenn Du nicht vom Pfirsichhandel leben musst, kannst Du ihn auch wachsen lassen.
    Ansonsten solltest Du den empfindlichen Pfirsich (auch die Aprikose) nicht im Winter schneiden.
    Bester Zeitpunkt ist zur Blüte!!!!
    Da erkennt man auch die "wahren" und "falschen" Fruchtzweige besser.
     
    Schneidest Du ins stärkere Holz bitte immer auf "Zapfen", also vor der Knospe etwas Holz stehen lassen zum Eintrocknen:p_flower01:.
    Das Schneiden im Winter hat überwiegend den Grund, dass der Gärtner da Langeweile hat und die Zeit dafür nutzt.
    (Imker drahten Rähmchen im Winter)
    Schneiden kann man auch zu anderen Jahreszeiten, aber da gibts genug anderes zu tun.
    (Imker könnten jetzt auch Rähmchen drahten, fummeln aber lieber in den Bienen rum, oder ernten Honig)
    Aber nicht nur schneiden, sondern auch Formen sollte man:daumen:.
    Merke: Apfel, Birne auch Pflaumen November-März möglich (Winterschnitt)
    Ende Juli-Mitte September Kirschen
    Pfirsich/Aprikose zur Blüte:u_idea_bulb02:.
    Liebe Grüße
    Thorben

    Schere das Schaf und töte den Bären. Nie umgekehrt!
    Mongolische Weisheit.

  • Hallo,


    hat mir mein alter Lehrer beigebracht: während du Äpfel, Birnen, Pflaumen während dem Austrieb schneidest, sollen Pfirsische nur geschnitten werden wenn sie grün sind, gemeint ist, wenn sie Laub tragen. Damit bin ich immer gut gefahren. doc snyder hat das mit der Blüte gut ausgedrückt.


    Alois

  • Hallo Martin,
    falls du einen ertragreichen u n d stabilen Pfirsichbaum haben willst, solltest du ihn auf jeden Fall schneiden. Sonst geht es dir wie meinen Nachbarn. Deren Prfirsichbäume biegen sich vor lauter Früchten und sie kommen nicht nach mit dem Abstützen der Äste. Pfirsiche wachsen sehr schnell und tragen gut, aber dementsprechend dünn sind dann auch die Triebe, bzw. Äste. Ich selber habe seit 2 Jahren einen Weinbergpfirsich, den ich rigoros schneide, und er baut kräftige Zweige auf. Der Wachstumszuwachs ist dafür in den ersten Jahren nicht so enorm wie üblich, aber Pfirsiche wachsen ja sowieso recht schnell.
    Die superdeutliche, beste Anleitung zum Schneiden findest du bei: www.lwg.bayern.de (Freizeitgarten, Infoschriften - schnitt von Obstgehölzen).
    Viele Grüße
    Rabea

  • Meines wissens blühen/tragen Pfirsiche und Nektarinen nur auf einjährigem Holz, das heisst wenn man halbwegs Ertrag haben möchte, muss man den
    Baum jährlich etwas verjüngen. Ich persönlich schneide meine Pfirsiche und Nektarinen immer nach der Ernte...
     
    mfg
    Harry

  • Ich habe einen 30-jährigen Pfirsichbaum der praktisch nicht geschnitten wird (ausser den trockenen Ästen). Alle 2-3 Jahre (je nach Blüteenfrost) trägt der wie`d Sau !

    Grüssle aus dem Nordschwarzwald


    Lagerfeuer1971