Abdriftmindernde Maissaatgeräte

  • Julius Kühn-Institut veröffentlicht erste Liste abdriftmindernder Maissägeräte


    Zitat

    Reaktion auf erhebliche Bienenschäden im Frühjahr 2008
    (Braunschweig, 14.01.2009) Im Frühjahr 2008 traten vor allem im Oberrheingraben große Bienenschäden auf. Als Ursache kamen neben schlecht gebeiztem Saatgut rasch Sägeräte in Verdacht. Zur Aussaat des mit dem Wirkstoff Clothianidin gebeizten Maissaatguts waren vor allem mit Saugluft arbeitende Einzelkorn-Sägeräte verwendet worden. Seit Oktober 2008 prüfte das Julius Kühn-Institut (JKI) in Braunschweig die von den Herstellern gelieferten Sämaschinen. Im Internetangebot des JKI wurde jetzt eine erste Liste veröffentlicht. Sie enthält alle bisher geprüften Maissägeräte sowie die dazugehörigen notwendigen Umrüstsätze, die die Abdrift von Beizstäuben gegenüber herkömmlichen Standardgeräten um mindestens 90 % verringern.


    JKI-Liste der abtriftmindernden Maissägeräte


    Direkter Link zur PDF:
    http://www.jki.bund.de/cln_044…issaegeraete_19122008.pdf


    Pünktlich zur Maisaussaat, bzw. der Beizung des Mais im Vorfeld.


    :cry:


    Bernhard