Honig-Walnuß-Wodka-Likör

  • Hallo meine lieben Schmecklecker,:


    1,2 kg Walnußkerne
    3 kg Honig
    4,2 ltr Wodka


    wunnebar,bringe ein paar Bottles mit nach Hessenmühle.


    Dazu einige Erfahrungen:
    Ich verkaufe seit einigen Jahren Walnüsse in Honig.
    Das Glas wird(bei mir) mit geknackten Walnüssen gefüllt und dann mit frischem Honig aufgefüllt.
    gewichtsmäßig kommt da etwa ein Verhältnis von 1:4 zustande.
    Die Walnüsse waren immer vom Vorherbst und gut eingelagert.
    Ich habe heute die Rückstellgläser der letzten Jahre begutachtet.
    In flüssigem Honig,(Wald,Akazie,Überhitzter,)haben dieWalnüsse Geschmack an den Honig abgegeben,und wurden glasig,aber noch gut eßbar.
    Im Frühtrachthonig,der schnell kristallisierte,hat der Honig den Geschmack fast garnicht verändert,und die Walnüsse schmeckten wie frisch geknackt.
    Was sagt mir das?:
    Walnüsse sind im Honig unbegrenzt haltbar.
    Der einzige Nachteil:bei Twist off Gläsern waren die Deckel im Bereich des Innendeckels angerostet,aber ohne Kontakt zum Honig.
    Schmeckt aber wow.
    Gruß
    Helmut