Info zu Pan Germany !!!!

  • Moin Moin aus Hamburg,
    ich komme gerade vom Sport. Neben dem Eingang zum Gym hängt ein Kartenständer mit kostenlosen Postkarten von Edgar Freecards.
    Auf einer leuchtendgelben Karte stand : BEE MY Honey.
    Im Vordergrund eine Biene.
    Auf der Rückseite der Karte dann der Hinweis, das im Frühjahr 11500 Bienenvölker durch Clothianidin einen Pestizidwirkstoff der Firma Bayer CropScience verstorben sind.
     
    Das Ganze wurde durch das Pestizid Aktions Netzwerk e.V in Hamburg angeschoben, kurz PAN.
     
    Ich versuche die Karte gleich noch mal als Dateianlage beizufügen.
     
    Für alle interessierten : www.pan-germany.org .
     
    Lest euch mal in die Seiten ein. Ich werde das erst später machen können.
     
    Liebe Grüße aus dem Norden.
     
    Daniel

    Die Quelle des ewigen Lebens liegt nicht im Finden eines Heilmittels zum ewigen Leben, sondern im Akzeptieren des Sterbens, im Eingehen in die Kreisläufe der Natur. Alles muß vergänglich sein, um seine Bestandteile immer wieder in den Gral des ewigen Lebens einzubringen, sich neu zu fügen,zu entstehen und zu vergehen. (Meine Ansicht)

  • Auf der Rückseite der Karte dann der Hinweis, das im Frühjahr 11500 Bienenvölker durch Clothianidin einen Pestizidwirkstoff der Firma Bayer CropScience verstorben sind.


     
    Ich kenne jemanden der hat das untersucht und mir versichert, dass zwar viele Bienen aber kein einziges Volk gestorben sei, und alles in den Medien maßlos übertrieben wird. :u_idea_bulb02:

  • Ich kenne jemanden der hat das untersucht und mir versichert, dass zwar viele Bienen aber kein einziges Volk gestorben sei, und alles in den Medien maßlos übertrieben wird. :u_idea_bulb02:


     
    Na, dann ist ja alles in Ordnung. Von diesen Leuten hatten wir nach 1945 auch einige im Lande. Da ging es aber irgendwie um eine andere Thematik.
    Ich bin da nicht so ganz imThema, weiß aber , das es immer zwei Seiten gibt. Meine Erfahrung sagt mir aber das immer, wenn es zwei Seiten gibt etwas Wahres an den Geschichten ist. Wie viel, das mag ein jeder für sich selbst herausfinden.
     
    Grüße aus dem Norden
     
    Daniel

    Die Quelle des ewigen Lebens liegt nicht im Finden eines Heilmittels zum ewigen Leben, sondern im Akzeptieren des Sterbens, im Eingehen in die Kreisläufe der Natur. Alles muß vergänglich sein, um seine Bestandteile immer wieder in den Gral des ewigen Lebens einzubringen, sich neu zu fügen,zu entstehen und zu vergehen. (Meine Ansicht)

  • Hallo


    sam


    es ist traurig was da so läuft
    die Völker sind weg - das ist Fakt


    Den den Du meinst der weiß immer alles ................


    Fang endlich an selbst zu denken
    es gibt immer mehrere Möglichkeiten
    aber nicht alles passen ins Bild das man malen möchte


    Gruß Uwe

  • Herbstversammlung des Kreisimkerverbands Wittlich wurde ein Vortrag von Dr. Liebig gehalten vor 200 Leuten !
    ,,Was ich von Bruder Adam gelehrt habe,,und auf die Fragen zum Bienensterben Bienenmonitoring wurde vom Pabst geantwortet .....es sind keine Völker eingegangen, nur die Flugbienen!

    Dieser Beitrag wurde bereits 2 Mal editiert, zuletzt von Henry () aus folgendem Grund: wir schreiben Namen aus!

  • aber ich weiß wie bei der Presse gearbeitet wird und wie die Leute damit ihr Brot verdienen, sowie zahlreiche "Storys" bei denen ich den Sachverhalt genau kenne und die nachher anders dargestellt wuden als ich sie selbst erlebt habe....
    In den Medien gilt die goldene Regel:
     
    Only bad news are good news!
     
    DAS bringt mich zum nachdenken...
     
    Im Gegensatz dazu habe ich keinerlei Grund an den Aussagen Liebigs zu zweifeln!

  • Hallo


    ich finde gerade die Quellen nicht, will ich auch nicht


    Es wurde sogar der Wirkstoff nachgewiesen der die Bienen killte.
    Es gibt Studien aus Italien die es voraussagten das es kommen kann.


    Man kann das alles natürlich übersehen und seine Meinung auch noch
    in Artikeln wie der in einer Bauernzeitung kundtun.


    Aber ich bin mir sicher, der Krug geht solange zum Brunnen bis er bricht.


    Gruß Uwe


    PS: Im Meinungen von anderen, selbst einfach nur stehen lassen, seid ihr beide Zwillinge

  • Freunde, ich hab keinen Genmais um mich, bei uns wird noch nicht mit Poncho pro gebeizt, ich hab noch keine Völkerverluste und reiß mir trotzdem den A... auf für die Sache, in Versammlungen, in Briefen, im Internet, in Freundeskreisen, eigentlich überall auf.
     
    Freunde, ich hab eigentlich Besseres zu tun.
    Und dann sowas.
     
    Ich hör den Imker noch, den ich resignierend fragte, was kann man tun, es ist jämmerlich?
     
    Ganz einfach sagte er: Es müssen noch mehr Völker sterben und noch mehr.
     
    Ich hör den Satz nun täglich in meinen Ohren.
     
    Ich könnt mich auch freuen, vielleicht kann ich dann meine Lebenden für ein Vermögen verkaufen.
     
    Wenn es alles nicht so furchtbar traurig wäre, ja dann könnte man darüber schon wieder lachen, aber das vergeht mir zunehmends.
     
    Gruß Simmerl

  • Freunde, ich sag Euch noch was. wenn hier die meisten meinen, der Herr Maske und der Herr Hederer und der Herr Haefeker, könnten dies jetzt alles richten, dann täuscht Ihr Euch.
     
    Die brauchen jeden Imker hinter sich, die müssen gestärkt und unterstützt werden und brauchen, wie sagt Remsi, Rückgr...........und davon jede Menge.

  • Also,
    dann möchte ich gerne einmal Quellen zu den tatsächlichen Völkerverlusten sehen.
    Und zwar nicht von Imker XY dem dieses Jahr 5 Völker eingegangen sind, sondern etwas "belastbares".
     
    Wenn das wirklich auf der Hand liegt, wie Uwe behauptet, müssten diese ja leicht zu finden sein.
     
    Das Bienen an Pestiziden gestorben sind, ist wohl unzweifelhaft - aber mir scheint das auch sehr aufgebauscht.
     
    Grüße
    Martin

  • sam und den der weiß, weil er sich so genau informiert hat.


    Geht doch bitte zu Bayer die sind froh über jede gute Nachricht, wenn es um ihre segensreiche Produkte geht. Die haben die Bienen nicht ganz gekillt, super!!
    Herr lass es Hirn regnen, vielleicht gibt es das Buch von dem genannten Herren ja jetzt noch nicht, weil ein Kapitel zum Bienensterben 2008 noch fehlt.
    Aber da fällt mir auf, dass es mit dem Klimawandel wohl auch nicht sein kann, es ist doch grad -15 Grad. Es kann doch alles gar nicht so schlimm sein, hat mir einer gesagt der es untersucht hat und die Presse übertreibt sowiso immer.
    beeahead

    give bee`s a chance- all together now- give bee`s a chance