Rähmchen und doch kein Rähmchen - nach Delon

  • Hallo miteinander,


    es gibt bei der Warré-Imkerei eine Unterart mit einem "Rähmchen", das kein richtiges Rähmchen ist. Es handelt sich vielmehr um eine Art Oberträger, der einen U-förmigen stabilen Draht hält. Delon verwendet diesen Draht zusammen mit einer Mittelwand.


    Siehe hier für eine Beschreibung:
    Warré/Delon Beute (PDF)
    oder hier:
    für eine Kurzbeschreibung auf Englisch


    Fast schon ein richtiges Rähmchen. Aber laut Delon:


    · einfaches Einlegen und Fixieren der Mittelwände ohne Schmelzen, Strom o.ä.
    · Wegfall der lästigen dünnen Drähtchen
    · kein Nageln, kein Ösen mehr
    · Zusammensetzen und Einsatz sehr einfach
    · Ausrüstung ist weniger sperrig = handlicher



    Dieses Rähmchen funktioniert in Warrébeuten gut, weil die Bienen aufgrund der Abmessungen nicht den Drang haben, die Waben an den Wänden anzudocken (im freien Wirrbau schon, mit Anfangsstreifen und Begradigung der Waben weniger).


    Diese Info gilt diejenigen, die dieses Rähmchen noch nicht kannten. Und weil ich öfters mal gefragt werde, ob es auch Warrébeuten mit Rähmchen gäbe.


    Ich selbst habe dieses Rähmchen nicht im Einsatz. Falls jemand diese Rähmchen ausprobiert, hier ist der Thread, um seine Erfahrungen mit dem Delon-Rähmchen vorzustellen :wink:


    Viele Grüße
    Bernhard

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von BernhardHeuvel ()