Beschreibung des CCD - so sehen die Symptome aus

  • Gute Besserung!


    Moin,
    ..... noch viel längere Verwendung von "solidem altem Wabenbau", ich hab es schon mehrfach angesprochen, auch in Bezug auf ältere HB-ler die ihre vordersten Waben vor 20 Jahren zum letzten Mal gesehen haben:
    was glaubt ihr, was da chemisch alles drin ist???


    ...sorry, aber du springst viel zu kurz! Mein Honig und auch mein Wachs sind analysiert.. und sauber... obwohl aus HBB!


    Und die Mittelwände machen wir seit Jahren selber aus Baurahmenwachs.... mein Wachskreislauf ist das, was neu-deutsch-politisch-korrekt: Wachsstrecke heißt...... und diese Jahr wieder ca. 5kg für Kerzenwachs aus Altwaben.....
    Trotzdem ist mir ein ganzer Stand in 2002 verreckt..... und die Symtome waren genau die, die als CCD beschrieben worden...... und auch die Schwärme sind verreckt, trotz Naturwabenbau.....
    ...nö, das mögen hier und da Mosaiksteinchen sein im großen Bild ,aber sie bilden nicht die Realität ab.......


    Hast du schon mal zuschauen müssen ,wie Völker an der Varroalast zusammenbrechen? Trotz Behandlung? ...das Schadbild ist deckungsgleich mit CCD, trotzdem glaube ich nicht ,dass die Verluste auf die Varroa zurückzuführen sind....

    "Moral ohne Sachverstand ist naiv und manchmal gefährlich."

  • Dieser Bericht kommt mir komisch vor. Wenn jemand die Symtome von CCD (falls es das gibt) kennen will sollte er sich mit dem Varroabefall der untersuchten Völker beschäftigt haben. In diesem Bericht kommt das Wort Varroa nicht vor und auch bei "mite" ist Fehlanzeige. Es wird nur lapidar behauptet: "Absence of pest insects such as wax moth and hive beetle."
    Eine Gegenüberstellung der Milbenzahlen der nicht CCD befallenen Völker am selben Stand könnte da Aufschluss geben aber diese fehlt. Es wird auch nicht gesagt ob man solche Daten erhoben hat.
    Das bringt mich zu dem Eindruck, daß hier unsauber gearbeitet wurde.

  • Glauben ist wichtig, ein bischen mehr kannst du uns schon mitteilen.


    Gruß
    Simon


    Recht hast du. Aber solange ich nicht weiß, was es ist, bin ich vorsichtig. Ich mag mich nicht in Nesseln setzen. Denn es wäre nicht das erste mal, dass ich mich völlig geirrt habe.


    Gerold


    PS: Nur etwas kann ich bei meinen Völkerverlusten definitiv ausschließen: Irgendwelchen GVO-Pollen.

    "Moral ohne Sachverstand ist naiv und manchmal gefährlich."

  • Ich, inklusive einiger Honiganalysen...



    Hallo Simon,
    Hallo Gerold,


    ihr habt euren Wachs (und Honig) auf Pflanzenschutzmittel untersuchen lassen? :confused: Dann mal raus mit der Sprache: Wo? Auf welche Mittel? (Auf alle zugelassenen? :eek: Und nicht zugelassenen?) Was habt ihr dafür blechen müssen? Eine Hausmarke reicht. Das würde mich mal interessieren, wie man das ständig kontrollieren lassen kann. In welchen Grenzbereichen wurde denn getestet?


    Wow, wußte nicht, dass es Labors gibt, die das einfach so können.


    Schöne Diskussion. Leider führt sie weg von den Symptomen, die eigentlich nur aufgelistet werden sollten, hin zur Stocherei im Nebel über mögliche Ursachen.


    Lasst die Symptome doch einfach so stehen und macht einen eigenen Thread zum Thema "Mögliche Ursachen des CCD - unsere eigenen Beobachtungen".


    Ist nur ein Vorschlag :p


    Bernhard