Winterimpressionen

  • Hallo zusammen!
    Da es im Moment ja in Deutschland endlich mal wieder richtig winterlich ist, hier einige Impressionen von mir, viel Spaß beim Anschauen:
    http://galerie.immenwiese.de/v…annes/Winter+2008+-+2009/
    Ich denke mal die Völker sind trotz des Schnees auf der sicheren Seite, da die Böden seitlich überall zumindest z.T. frei waren und alle Beuten offene Gitterböden haben.


    Gruß Patrick


    P.S.: Der Typ in Weiss (war ca. 2 Meter groß*rumproll*:wink:) ist übrigens schon länger wieder dahingeschmolzen, das Foto ist vom 23.11. als hier der erste Wintereinbruch kam.

    Et kütt wie et kütt und et hätt noch immer jut jejange!

    Dieser Beitrag wurde bereits 4 Mal editiert, zuletzt von Patrick Johannes () aus folgendem Grund: Wichtige Ergänzung

  • Hallo Patrik,


    Schöne Bilder, was mich noch mehr freut, du hast 11/2 DM in Segebergern, ich fange damit erst dieses Jahr an. Bis jetzt nur in Holzbeuten.


    Gruß Reinhard

    Gruß Reinhard / Lehre mich die wunderbare Weisheit,daß ich mich irren kann.(Teresa v. Avila)

  • Hallo miteinander,


    auch von mir ein paar Winterimpressionen.


    Auf dem ersten Bild sieht man eine verpackte Warrebeute. Ich habe von vier Seiten Leisten angestellt, mit Draht verbunden und diesen Korb mit Fichtenzweigen behangen, um so Schutz vor Wind zu bieten.


    Eine andere Beute blieb nackt zum Vergleich.


    Vor ein paar Wochen flogen die Bienen noch an einem sonnigen Tag:



    Und weil es so schön war: Gänse im Schnee.


    Gruß
    Bernhard

  • Hallo Bernhard,


    Du hast da aber zwei prächtige Watscheldamen im Schnee!


    Kannst Du mir bitte verraten, wo man solche mobilen Netzzäune (bestimmt nicht der korrekte Ausdruck) bekommen kann?
    Ich hab nämlich u.a. ein Laufentenpärchen, das ich zumindest zeitweise aus meinem Gemüsegarten fernhalten möchte (hab zwar kaum noch Schnecken, aber mein Salat landet schön regelmäßig jetzt im Magen meiner Schneckenpolizei...). Bisher arbeite ich mit so niedrigen Drahtzäunchen aus dem Baumarkt, ist aber auf die Dauer zu unhandlich, und wenn der Salathunger zu groß wird, dann erinnern sich meine Enten pötzich daran, dass sie ja auch fliegen können (zumindest über den kleinen Zaun).


    Danke im Voraus und liebe Grüße,


    Andrea

    Lernen als Lebensziel... Du lernst jedoch mehr, wenn Du Umwege zulässt!

  • Hallo Andrea,


    Geflügelnetze gibt es in sehr unterschiedlicher Qualität und sie sind teilweise sehr teuer. M.E. sind die Stangen zur Befestigung am Wichtigsten. Ich würde heute kein Netz mit sog. Kunstoffstangen mehr kaufen - die sind einfach zu instabil. Habe bei meinem Netz jede 2. Stange aus Holz gesetzt und so mehr Stabilität erreicht.


    Gruß Henry

    Wir sehen die Dinge nicht, wie sie sind, sondern wie wir sind. (Anais Nin)

  • Hallo Sabi(e)ne und Beehave!
     
    Danke für die prompten Antworten :liebe002:!
     
    Dann muss ich die Tage mal bei unserem Händler nachfragen, noch ists ja nicht dringend. Die Quakis sollen ja erst zur Pflanzzeit abgehalten werden, vorher dürfen sie sich (sollte es irgendwann mal wieder tauen) mit meinen Indikatorhühnern um die leckeren Würmer und Co. streiten :-D.
     
    Viele Grüße,
     
    Andrea

    Lernen als Lebensziel... Du lernst jedoch mehr, wenn Du Umwege zulässt!

  • Hallo zusammen!!!
     
    Anbei auch 2 Schnappschüsse von meinen 3 Völkern.
    Hab letztes Jahr erst angefangen und die Beuten sind noch alle 3 eine Leihgabe von meinem Imkerpaten (die Mittlere ist ein Eigenbau von ihm)! Ich habe aber schon 3 eigene "Segeberger" angeschafft - im Frühjahr ziehen meine Bienen dann ins eigene Appartement...