janosch stellt sich vor

  • hallo, mein name ist jan und ich habe mich hier angemeldet um mehr über dieses hobby zu erfahren.
    ich wohne in einem kleinen dorf in sachsen anhalt südlich von magdeburg.
    unser haus steht auf einem 3400 m² großem grundstück, auf dem viele obstbäume stehen.
    unsere familie besteht aus 5 personen 3 mädels und 2 jungs.
    derzeit haben wir noch hühner und kaninchen, und ab dem frühjahr wieder enten, gänse und warscheinlich wieder wachteln.
    seit einiger zeit überlege ich nun schon mich mit der imkerei zu befassen. ich habe mich hier angemeldet um viele interessante informationen über dieses hobby zu sammeln, bevor ich es vielleicht beginne.
    ich hoffe das es hier nicht zu trocken zu geht und man bei einer unqualifizierten frage nicht gleich verspottet oder für blöd gehalten wird.
    vielleicht ist ja jemand aus meiner nähe, bei dem man sich das auch mal in der praxis anschauen kann. :daumen:
    mfg jan

  • Na dann: Herzlich willkommen, Jan!


    Und viel Spaß beim Mitlesen. Und Fragen stellen. Viele Informationen findest Du schon über die Suchfunktion, aber ich bin mir sicher, dass Du auch darüber hinaus viele Antworten und Tipps bekommen wirst.


    Und unqualifizierte Fragen gibt es viel seltener als unqualifizierte Antworten. Im Allgemeinen, natürlich weniger hier im Forum. Und ansonsten wirst Du Dich bestimmt wundern, wie schnell sich auf Eurem Grundstück auch Bienen ihr Zuhause haben werden.


    Füll doch mal bald Dein Profil etwas genauer aus, dann kann man gezielter antworten oder helfen.


    Grüße


    Marcus (der vor nunmehr 30 Jahren als Zwerg immer die Bienen seiner Verwandten in der Nähe von Magdeburg bestaunt hat..)

    Viele Grüße
    Marcus


    Beekeeping is not about honey. It’s not about money. It’s about survival.
    "Regional gehört die Zukunft." H. Lichter

  • Moin , Moin aus Hamburg und herzlich willkommen hier im Forum.
    Da hast Du ja eine scheinbar beneidenswerte Ausganssituation und wirst sicherlich an den Bienen viel freude haben.


    Eigentlich ist es hier im Forum recht nett und wer nicht zu zart beseitet ist , kann es hier recht gut aushalten.:wink:


    Der Tipp von Marcus bezüglich Deinem Profil war super. Die eine oder andere tolle Info gibt es nämlich oft per PM. So schließt sich das ein oder andere Missverständniss aus. Die Sparte Beruf ermöglicht unter anderem auch immer eine gewisse Einschätzung des Alters. Ist machmal bei der Beantwortung von Fragen hilfreich.


    Wie bist Du denn auf die Idee gekommen Bienen zu halten? Gibt es jemanden in Deiner Umgebung oder nur weil die so gut zu den "kleinen" Obstbäumen ,Hühnern ,Enten, Gänsen , Wachteln und Kaninchen passen ?:wink:


    Ansonsten klingt das ja fast nach Selbstversorger. Wie sieht es denn in der Umgebung aus ? Interessant ist bei der Bienenhaltung immer auch das Umfeld innerhalb der nächsten 6- 8 Km. Wie steht der Rest der Familie zu dem Thema ?


    Danke noch einmal für die nette Vorstellung und weiterhin viel Spaß.


    Grüße aus dem Norden


    Daniel

    Die Quelle des ewigen Lebens liegt nicht im Finden eines Heilmittels zum ewigen Leben, sondern im Akzeptieren des Sterbens, im Eingehen in die Kreisläufe der Natur. Alles muß vergänglich sein, um seine Bestandteile immer wieder in den Gral des ewigen Lebens einzubringen, sich neu zu fügen,zu entstehen und zu vergehen. (Meine Ansicht)

  • Hallo Jan, ebenfalls willkommmen,


    zu dem Gedanken Bienen zu Halten kann ich dich nur beglückwünschen.
    Du kannst dir bis zum Frühjahr ein gutes Grundwissen aneignen, aus Büchern wie: "Der Freizeitimker" oder "Bienen Halten" und andere, das ist unbedingt notwendig.
    Im Frühjahr ist die beste Zeit um mit Bienen zu beginnen.


    Alles Gute Reinhard

    Gruß Reinhard / Lehre mich die wunderbare Weisheit,daß ich mich irren kann.(Teresa v. Avila)

  • Hallo Janosch,


    Dir gehts wie mir, auch ich befasse mich erst seit etwa einem jahr intensiv mit dem Thema ! Ich kann das nächste Frühjahr ehrlich gesagt kaum erwarten um zu sehen ob es meine "Kleinen" auch gut über den Winter geschafft haben ! Dir wünsche ich jedenfalls, auch im interesse der Bienen, ein glückliches Händchen und auch immer genug Neugier und Mut mal was auszuprobieren !
    Zum Forum kann ich sagen, dass es oft wirklich sehr hilfreich ist, wenn es um fachliche Dinge geht - einer meiner Vorredner schrieb aber auch etwas von "zart besaitet", glaube ich. Das trifft hier leider auch voll zu. Ich finde es übrigens prima, dass Du Deine emails auch klein schreibst, ich mache das auch immer so, weil mich die Inhalte interessieren. ABER PASS AUF, es wird sich sicherlich jemand in den nächsten tagen mit Dir in Verbindung setzen und Dich darüber belehren, wie man sich in hier schriftlich äussern draf (von wegen Respekt und Anstand etc.). Ich hatte deshalb auch eine nette Diskussion am Hals, das kannst du mir glauben ! ;-))
    Aber lass Dich davon nicht irritieren ! Wenn ich Dir helfen kann (von Jungimker zu Jungimker), dann schreib mich gern auch direkt an oder versuche Dich mal mit meiner "Kontaktperson" (siehe profil) in Verbindung zu setzen. Der nette "Kollege" hat mir sehr geholfen und mir echt wichtige tipps und vor allem "Ruhe" gegeben, als mein "Imkervater" aus unserem Verein nicht für mich mich da sein konnte !
    Gruss vom Weimaraner !


    an die anderen: nicht gleich wieder Protestmails schicken ;-) Ich wollte dem Kollegen das durch meinen Hinweis nur ersparen !!!

    Meine Betriebsweise ist es keine Betriebsweise zu haben - jedes Jahr ist anders !

  • Moin Jan,
    auch von mir ein Willkommen. Bezüglich der Tracht brauchst du dir wenig Sorgen machen. Ich kenne deine Ecke recht gut, da ich dort das Licht der Welt erblickte. Aufgrund des hervorragenden Bodens honigt da fast alles! Ich habe selbst im südlichsten Zipfel deines Landkreises als Kind mit dem Imkern begonnen. Möglicherweise besuchtest du sogar die gleiche Schule.


    Gruesse
    seb