Miniplus ans Begattungskästchen! Wie viel Bienen?

  • Hallo Forumsmitglieder!


    Wieviele Bienen (Gewicht) werden benötigt, wenn ich ein Miniplus wie ein Begattungskästchen (zB Apidea) verwenden möchte??


    mfg
    Egmont

  • Hallo Lagerfeuer 1971.


    Wenn Du damit ca. 200 ml Bienen meinst, dann erscheint mir das als zu wenig für einen Mini-Kunstschwarm in einer Mini-Plus-Beute. Ich nehm eher mehr bis zur doppelten Menge (also ca. 400 ml oder 500 ml) bei der Neubildung von Mini-Plus-Begattungseinheiten (ohne Brutwaben). Nach Neubildung kannst Du gut Reserveköniginnen mit Mini-Plus überwintern und dann hast Du eigentlich immer Brutwaben von den Alt-Minivölkern um richtig gute Begattungsableger in Mini-Plus zu erstellen. :p_flower01:


    Die junge Königin soll die optimalsten Bedingungen haben! :u_idea_bulb02:


    Es ist wie bei einem starken Volk in der Tracht und zwei schwachen Völkern im Vergleich. Bei dem starken Volk hast Du Honig bei den beiden schwachen Völkern eher nichts.
    Also besser eine richtig gut gepflegte Königin, als zwei schlecht gepflegte!


    Eine jährliche Neubildung von Mini-Plus-Völkern nur zur reinen Begattung von Königinnen halte ich für eher "unzweckmäßig". Da könntest Du besser bei Apidea bleiben, weil sie kleiner und besser zu "handieren" sind. :daumen:


    Hier findest Du einen guten Link über Mini-Plus-Betriebsweise für Begattungsableger und auch Königinnenzucht.


    http://www.buckfastimker.de/showstatic.php?file=mini

    Grüße Luffi


    Nicht weil es schwer ist, wagen wir es nicht, sondern weil wir es nicht wagen, ist es schwer. :u_idea_bulb02:

    (Lucius Annaeus Seneca - römischer Politiker, Dichter und Philosoph - * 4 v.Chr, † 65)

  • Moin

    Nach Neubildung kannst Du gut Reserveköniginnen mit Mini-Plus überwintern und dann hast Du eigentlich immer Brutwaben von den Alt-Minivölkern um richtig gute Begattungsableger in Mini-Plus zu erstellen. :p_flower01:


    Und der Ableger mit den Brutwaben vom letzten Jahr ist unheimlich schnell zusammengestellt!


    Einfach ein schönes System wenn es klappt.


    Gruß
    Patrick

    "Der geborene Imker muß Adel besitzen, nicht Adel im Geblüt, sondern Adel im Herzen, also weit höheren Adel.
    Häßliche Charaktereigenschaften machen ihn zum Imker untauglich."
    Guido Sklenar, 1935

  • Hallo sam!


    Das "Einfach imkern" geht genauso mit Mini-Plus. Da gibt es im Prinzip keinen Unterschied! :daumen:


    Aber bei 8 Völkern ist das sicherlich nicht unbedingt notwendig, dass Du in Mini-Plus einsteigst. Das geht dann auch mit normaler Ablegerbildung im Standmaß.


    Aber wenn Du Zucht oder Königinnenvermehrung betreiben willst, dann ist es für die Selektion wichtig auch große Serien zu haben. Das ist einfacher und deutlich weniger aufwendig als im normalen Standmaß. :p_flower01:


    Im übrigen bräuchtest Du dann ja auch noch ein zweites Baumhaus für die Minis, oder? :wink:

    Grüße Luffi


    Nicht weil es schwer ist, wagen wir es nicht, sondern weil wir es nicht wagen, ist es schwer. :u_idea_bulb02:

    (Lucius Annaeus Seneca - römischer Politiker, Dichter und Philosoph - * 4 v.Chr, † 65)

  • Hallo sam!
     
    Das "Einfach imkern" geht genauso mit Mini-Plus. Da gibt es im Prinzip keinen Unterschied! :daumen:


     
    ausser dass ich Völker auf Standmaß auswintern kann und dann frei bin in deren Verwendung... :wink:

  • Hallo
    Der Sinn und Zweck der Minis ist, dass Ihr optimal versorgte und gepflegte Jungköniginnen bekommt, ohne dass Ihr dazu Wirtschaftsvölker schwächen müsst.
    Wenn Ihr mit Minis arbeitet habt Ihr im Prinzip eine eigene 2te Imkerei in der Imkerei, welche sich selber trägt und auch Gewinn abwirft.
    In den Minis könnt Ihr schon eine erste Aussage betreffend Qualität der Kö machen, die Minis sind noch klein genug damit kein Drohnenbau entsteht und Ihr könnt sie jederzeit auch für Schulungen oder Tage der offenen Tür verwenden, weil Kleinstvölker auch von Kindern und Laien handbar sind.
    Das wichtigste ist aber, Ihr habt immer genug junge und leistungsfähige Königinnen ohne dass Ihr auf Kollegen angewiesen seid.
    Mit freundlichem Gruss
    Hugo

  • Nabend, zusammen,


    mich würde der START interessieren.
    Angenommen, ich habe nur noch wenige Völker und will unbedingt Königinnen ziehen,
    um zu vermehren. Und natürlich paar Pfund Bienenfleisch ;-) brauche ich dazu.
    Standbegattung ist möglich?!
    Fragen über Fragen.
    Grüße, Bienudo

    Nichts ist so stark wie eine Idee, deren Zeit gekommen ist. Victor Hugo

  • gleiches kann ich aber auch auf Standmaß erreichen.
    Ich erkenne da keinen Unterschied und schon gar keine Vorteile. Da steht dann nur inkompatibles Zeug rum, das machts nicht einfacher.
    Das will ich mir nicht antun.
    Aber jeder so wie er möchte.

  • Hallo,
    wie beginne ich den START im kommenden Frühjahr, wenn ich nur wenige Völker habe?
    Was ist optimal?
    Danke für eine Auskunft, Bienudo

    Nichts ist so stark wie eine Idee, deren Zeit gekommen ist. Victor Hugo

  • Hallo


    dann fahre mal mit dem Standmaß
    zum Begattungsplatz oder schröpfe deine
    Völker um XX Königinnen zu versorgen.


    Bei Deiner Völkerzahl brauchst Du keine Minis,
    da gebe ich Dir völlig Recht


    Gruß Uwe