Agrar Standplatz

  • Grüss Gott,
    Ich fange dieses Frühjahr mit Imkerei an und bin gerade dabei mir einen günstigen Standort zu suchen.
    Gibt es einen Mindestabstand den man zu einem bewirtschafteten Feld einhalten muss/soll?
    Denke da jetzt an Bienen, die den Landwirt im Führerhaus des Traktors heimsuchen, oder so.
    Have fun,
    Bernhart

  • Hallo !


    Ich habe selber 2 Bienenstände nur wenige meter von Ackerflächen entfernt stehen, so an Waldränden halt um möglichst viele Nektarvektoren auszunutzen :)


    Also bisher hat sich noch kein Landwirt beschwert, ich denke die sehen das eher positiv wenn da jemand Bestäuberinnen platziert.


    Bienen würden auch nie ein Führerhaus "heimsuchen" es sei denn da würde jemand über nacht heimlich Honig unter den Sitz schmieren oder so.


    Viel erfolg beim Einstieg in die Imkerei !


    Gruß,


    Andreas


  • Gibt es einen Mindestabstand den man zu einem bewirtschafteten Feld einhalten muss/soll?


    Moin Bernhart - und willkommen im Forum.


    Hauptsache nicht mitten auf`m Feld.


    Bienen interessieren sich eher für Nektar und Pollen.
    Wespen sind da schon unangenehmer.
    Ich hatte mal ein kleines Wespennest in der Fahrerkabine... :Biene::evil:

    Mit freundlichen Grüßen - Hardy


    Wende Dich zur Sonne, dann bleiben die Schatten hinter Dir.

  • Grüss Gott,


    ... Gibt es einen Mindestabstand den man zu einem bewirtschafteten Feld einhalten muss/soll? ...


    Bernhart


    Sicher, am besten so 6 bis 10 km. Dann kannst du auch sicher sein das deine Bienen die Blüte überleben.:lol:
    Aber Spass beiseite, nein, den giebt es nicht.
    Stell die Bienen so das sie nicht durch Maschienen und Traktoren beschädigt werden. Und so das die Hauptwindrichtung möglichst von den Beuten weg zeigt. So wird dir nicht gleich jeder Dreck den die Landwirte auf die Kultur spritzen auf die Beuten geweht.
    Der Landwirt ist den Bienen in der Regel egal wenn er nicht grad mit laufendem Motor vor der Beute stehen bleibt.

    Man kann ohne Bienen leben, ... aber es lohnt sich nicht.