Immen als Schädlingsbekämpfer

  • Moinmoin
    Immen können auch Schädlinge bekämpfen nur weil sie mit den Flügeln schlagen schreibt der Spiegel
    http://www.spiegel.de/wissensc…tur/0,1518,598044,00.html :Biene:
    Ich will mal hoffen das in der Richtung fein weiter geforscht wird - dann bringen in der Zukunft die Felder nicht nur Ertrag sondern sehen auch noch hübsch aus :) :Biene:
    Viel Spass beim Lesen wünscht
    Olli

    Alles wird gut - auf jeden Fall!

    Mein Sohn, iss Honig, denn er ist gut; und lass süßen Wabenhonig auf deinem Gaumen sein. (Sprüche 24:13)
    Wenn dich eine Biene sticht, geht fort von hier und schimpfe nicht - Bedenke, dass nur du es bist der dauernd hier im Wege ist.

    Und noch einer: "Live long and prosper keep bees"

  • Ja schön wärs.
    Aber hübsche Bilder - poppende Rabsglanzkäfer :D
    Olli

    Alles wird gut - auf jeden Fall!

    Mein Sohn, iss Honig, denn er ist gut; und lass süßen Wabenhonig auf deinem Gaumen sein. (Sprüche 24:13)
    Wenn dich eine Biene sticht, geht fort von hier und schimpfe nicht - Bedenke, dass nur du es bist der dauernd hier im Wege ist.

    Und noch einer: "Live long and prosper keep bees"

  • :lol: Es hilft - ich hab das hier irgendwo schon verlinkt, Rapsglanzkäfer lassen sich fallen, wenn die Bienis kommen - und wenn man den ganzen Tag während der Flugzeit dauernd mit wieder-hochkrabbeln beschäftigt ist, kommt Käfer nicht so recht zum Fressen/Poppen/Eiablage - an Feldern mit richtig gutem Beflug (mehr als 5 Völker/ha) gibt es zwar noch ne Menge Käfer, aber der Schaden am Raps liegt bis zu 70% unter normal, ohne Spritzung.
    Ein paar Bauern wissen das auch schon, aber wer kann auf einen 200ha Schlag in Ost-D denn schon mal eben 1000 Völker hinstellen?
    Und das ist dann nur einer von vielen - da reichen alle Völker in D nicht für...

    "Meet me in a land of hope and dreams"
    Bruce Springsteen

  • Interessant! Wie gut wirken denn die Gifte gegen die Käfer?
    Olli

    Alles wird gut - auf jeden Fall!

    Mein Sohn, iss Honig, denn er ist gut; und lass süßen Wabenhonig auf deinem Gaumen sein. (Sprüche 24:13)
    Wenn dich eine Biene sticht, geht fort von hier und schimpfe nicht - Bedenke, dass nur du es bist der dauernd hier im Wege ist.

    Und noch einer: "Live long and prosper keep bees"

  • Kann ich dir jetzt nicht aus dem Handgelenk sagen, aber ein Mädel im Bäuerinnenforum hat mich mal gefaltet deswegen, die Spritzung muß ziemlich teuer sein.
    Private Bauern überlegen sich sehr genau, ob das wirklich sein muß, und tendieren angeblich eher zu "nein", und jene Dame schrieb, sie lade immer alle Imker der Gegend in ihren Raps ein, das brächte mehr und wär umsonst.
    Der Herzog von Croy (Coesfeld) läßt seinen IV auch am Raps antreten, dafür tut er aber für die Jungs auch was.:wink:

    "Meet me in a land of hope and dreams"
    Bruce Springsteen

  • Zitat

    Es hilft - ich hab das hier irgendwo schon verlinkt, Rapsglanzkäfer lassen sich fallen, wenn die Bienis kommen - und wenn man den ganzen Tag während der Flugzeit dauernd mit wieder-hochkrabbeln beschäftigt ist (sind )


    Absolut korrekt sabi(e)ne. Statistisch gesehen wird jede Rapsblüte bei einem von Dir genannten Bienenbesatz alle 3 Minuten angeflogen. Der Käfer hat nur minimale Chancen.
    Ende der 70-iger Jahre wurde in Weser-Ems in den riesigen Rapsschlägen die Pflanzenschutzmittel gegen den Rapsglanzkäfer per Hubschrauber ausgebracht.
    Dagegen haben wir uns Imker gewehrt. Ergebnis: Es wurde von der Landwirtschaftskammer Oldenburg /OL eine Bienenbörse eingerichtet. Die Orts-bzw.Kreisverbände Imker meldeten dem Amt die zur Verfügung stehenden Bienenvölker für die Rapsschläge. Das Amt vermittelte die Kontakte zu den betreffenden Landwirten mit Rapsanbau. Die Hubschrauberflüge mit PSM und andere Spritzungen konnten eingestellt werden . Das ging so ca. 4-5 Jahre gut. Da fiel den Verkäufern von Pflanzenschutzmitteln (PSM) auf, dass in gewissen Regionen der PSM- Umsatz rapide nachließ. Die Hersteller von PSM wußten von der jährlichen Bienenbörse Die betreffenden Firmen intervenierten bei dem Landwirtschaftsamt. Was geschah ? : Die Bienenbörse wurde sang- und klanglos eingestellt. Die Hersteller von PSM hatten wieder ihren Frieden ( Umsatz ).

  • Imerei Behrens schrieb:


    Die Hersteller von PSM wußten von der jährlichen Bienenbörse Die betreffenden Firmen intervenierten bei dem Landwirtschaftsamt. Was geschah ? : Die Bienenbörse wurde sang- und klanglos eingestellt. Die Hersteller von PSM hatten wieder ihren Frieden ( Umsatz ).


    Ein Schelm, wer Arges dabei denkt ...:evil::evil::evil:


    freundliche Rest-Weihnachtsgrüße


    Wolfgang

    Nicht alles was schön ist, kann man für Geld kaufen

  • wenn die bauern doch gesehn haben, dass es funktioniert, sie haben doch eigentlich kein interesse an teuren spritzungen, die zudem beim rapsglanzkäfer jedes jahr weniger wirken, wieso tun sie sich nicht mit den imkern zusammen und organisieren die bienenbörse selbst?

  • Zitat

    wenn die bauern doch gesehn haben, dass es funktioniert, sie haben doch eigentlich kein interesse an teuren spritzungen,


    luxnigra Du unterschätzt den Einfluß der Landwirtschaftsberater bei den Landwirtschaftskammern /ämter in Deutschland. Einige clevere Großanbauer von Raps haben bis heute " ihre " Imker !
    Dazu kommt das zu der Zeit die neue Rapssorte ( Doppel Null nannte man diese wohl ) schlecht honigte und das Interesse der Imker dadurch nachließ. Daher dachten die Imker über eine Bestäubungsprämie laut nach. Diese Prämie, wenn sie auch vergleichbar zu den Obstanbaugebieten geringer sein sollte, wollten die Landwirte nicht akzeptieren. Es waren viele Faktoren , welche das System " Bienenbörse " zum Erliegen brachten !

  • An eine Sache habe ich nicht gedacht, als ich den vorigen Artikel schrieb, und verstehn tu ich es auch nicht: der Rapsglanzkäfer macht den meisten Schaden wenn die Knospen noch geschlossen sind. Zu dem Zeitpunkt wird auch das Pflanzenschutzmittel ausgebracht. Wenn die ersten Knospen sich öffnen, darf ohnehin nicht mehr behandelt werden. Wie aber können die Bienen die Rapsglanzkäfer stören und von der Pflanze schubsen, wenn diese noch nicht blüht?, Sie wird ja gar nicht beflogen?

  • Aloha, luxnigra,
    am Raps gehen aber die Knospen über Wochen auf, nicht schlagartig alle gleichzeitig.
    Es heißt nicht umsonst "Vollblütenspritzung", es gibt keine "Knospenspritzung"...:-(

    "Meet me in a land of hope and dreams"
    Bruce Springsteen