Mitsprache bei der Gemeinde- Parkbepflanzung

  • Hallo Steffen,
    habe zu deinem Anliegen einige Vorschläge. Ohne auf örtl. Einzelheiten wie Kleinklima und Bodenbeschaffenheit einzugehen. Bringe sie gleich öffentlich, da vielleicht noch Kritik und Ergänzungen dazu kommen.


    Größere Bäume für Parkbepflanzung:
    mehrheitlich Sommer-/Spättracht
    ° Bergahorn-Acer pseudoplatanus
    Blüte:5, N4/P2, Höhe:25-30m
    °Chin. Götterbaum-Ailanthus altissima
    6/7,N3/P2,20-30m
    °Edelkatanie-Castanea sativa
    6/7, N3/P3, 10-30m
    °Winterlinde(auch Sommer-, Silber-, Krim-, Holländische geeignet)-Tilia cordata
    7, N4/P1, 18-25m (andere bis 40m)
    °Rote Rosskastanie- Aesculus x carnea
    4-6, N3/P3, 15-20m
    °Jap. Schnurbaum-Sophora japonica
    7/8, N4/P2, 15-25m
    Trompetenbaum-Catalpa bignonioides
    6-8, N3/P2, 10-15m


    Für Hecken, Gebüschgrupen oder Unterpflanzung/Unterholz zu den gr.Bäumen
    °Schneebeere-Symphoricarpos albus
    sowie die Arten Krallenbeere, Purpurbeere...
    6-9, N3/P1, 1,5-2m
    °Faulbaum-Rhamnus frangula
    5-7, N3/P2, 4-6m
    °Blasenspire-Physocarpus opulifolius
    6, N2/P2, bis3m
    °Kleeulme-Ptelea trifoliata
    6, N3/P3, 3-4m
    °Fiederspire-Sorbaria sorbifolia
    6-7, ?, bis2m (Ausläufer!)
    wenn Ausläufer kein Problem, dann auch späte Himbeeren als Unterpflanzung


    Hier noch einige kleinere Bäume
    °Jap. Angelikabaum-Aralia elata
    7, ?, bis5m (Stacheln)
    °Essigbaum-Rhus typhina
    7-8, N3/P3, 3-8m
    °Bienenbaum- Euodia hupehensis
    7-8, N4/P4, 8-15m
    °Ölweide-Elaeagnus angustifolia
    6, ?, 5-7m


    Gruß Peter

  • Gestern sah ich eine ca. 4m hohe Stachel-Aralie (Aralia elata) in Blüte.
    Die Bienen waren sehr fleissig, eine wahre Freude. Da diese Baumart sehr viele Wurzelausläufer bildet war es für den Gartenbesitzer ein leichtes mir ein paar Ableger mit zu geben. Jetzt stellt sich nur die Frage wohin, ... denn dieses Stachel-Teil ist heftig bewehrt und will sich ausbreiten.


    Für die Bienen von Juli bis September (Blütezeit laut Literatur) wohl sehr wertvoll, jedoch nur akzeptabel bei passendem Standort an dem sich keiner an den Stacheln verletzen kann.


    Gruß Konstantin

  • Hallo zusammen,
    die allermeisten Behörden bevorzugen für Parks und Pflanzlisten sog. einheimische Pflanzen. Das sind laut Definition Gewächse, die sich direkt nach der letzten Eiszeit in der Gegend angesiedelt haben. Also Pflanzen wie Chinesischer Feuerzauber oder Japanischer Almdudler fallen da schon mal durch. Auch von giftigen oder beim Rauchen hallozigene verdampfende Pflanzen wie der Trompetenbaum fällt dabei durch, obwohl die Blüten wirklich sensationell aussehen.
    Mit freundlichen Grüßen
    Wolfgang

    Der Unterschied zwischen Theorie und Praxis ist in der Praxis größer als in der Theorie, also theoretisch.

  • Das Thema ist so wichtig, dass ich es erneut aufgreifen will.
    In unserer Gemeinde soll ein neuer Parkplatz mit Bäumen bestückt werden.
    Linden scheinen mir zu groß, Früchte werfende Bäume zu gefährlich, Robine zu früh bei guten Frühjahrs Tachtangebot.
    Hat jemand Informationsquellen für die Anpflanzung von öffentlichem Grün mit Trachtangebot?
    Die Kommunen sind eigentlich dankbar dafür, wenn sie im Vorfeld informiert, statt im Nachhinein kritisiert werden.

  • Hallo Hardy,
    das Landwirtschaftsministerium BW hat 2012 den Bienenweidekatalog neu aufgelegt.
    Du kanst ihn als PDF herunterladen, im Browser nutzen oder kostenfrei bestellen.
    Wobei ich nicht weis ober er auch ins Hessische "Ausland" geliefert wird.
    Wenn es schnell gehen muss hätte ich ein Exemplar noch zur Verfügung.
    PN mit Adresse an mich wenn gewünscht.
    Gruß Eisvogel

    Man tut was man kann, hieß es früher. Heute glauben alle sie müssen tun was sie nicht können. P. Sloterdijk

  • Vielen Dank für die pdf, Eisvogel.
    Die konnte sogar ich mit meinem Internet mit Holzkurbel in sekunden herunterladen und die Lister der Bäume ist sehr umfangreich!


    LG,


    Haithabu

    Die besten 10 Jahre einer Frau sind zwischen 39 und 59.