Totenfall jetzt zum Winteranfang

  • Hallo liebe Imkermütter und -väter,


    Kann mir jemand etwas über "normalen" und "zu hohen" Totenfall sagen?


    Bei meinen zwei Völkern liegen ziemlich viele tote Bienen auf den Bodengittern (Segeberger Beuten). Bei dem einen Volk - dass ich ziemlich schwach fand - schätze ich zweihundert oder mehr, bei dem anderen halb so viele.


    Ich hatte eine Leerzarge (mit einer Wabe als "Kletterwabe") über den Boden gesetzt, auf Empfehlung hier aus dem Forum.


    Beim Hineingucken mit Taschenlampe von hinten durch das herausnehmbare Einsatzstück wurden die Bienen unruhig. Es krabbelten so viele Bienen durch die Bausperre (die ich zum Einwintern nicht heraus genommen hatte), dass ich schon dachte, alle säßen auf der Bausperre und hängen durch. Ich hörte auf mit dem Herausfegen der Toten und macht die Klappe schnell wieder zu.


    Bei uns herrschen nur einige Grad über Null, also es ist ziemlich kalt und sehr feucht. Darum wunderte ich mich, dass die Bienen überhaupt so zahlreich und lebhaft rumkrabbelten.


    Und da ich zur Zeit hier bei mir niemanden fragen kann, bitte ich um Eure Kommentare dazu.



    :Biene::roll::Biene:



    Holbee


  • Hallo Holbee,


    was ist "normal" und "zu hoch"?
    Eben.
    Sie leben, und das ist gut.
    Warte ab, was im Frühling wieder fliegt.
    Jedwedes Handeln zum jetzigen Zeitpunkt hätte ja eh keine Konsequenz.
    Ausser ab und an den Totenfall rausfegen, damit immer Luft an die Völker kommt.


    (Sorry, Uwe, Du warst 1Min. schneller)

    Grüße an alle


    Michael



    -Denken ist wie googeln. Nur krasser-

  • Gut, ich lass die Bienies ja in Ruhe, das OS-Träufeln mach ich noch. Sonst horch ich nur mal an ihrer Wand auf ihr Summen, feg nur dann die toten raus, wenn das Gitter zu dicht zu werden droht und jag Mäuse raus, wenn welche drin sein sollten.


    Euer Rat hat mich beruhigt, danke Uwe und Michael.

    :p_flower01::Biene::)


    Holbee

  • Hallöle Holbee,
     
    auch ich hatte im letzten Jahr meine ersten :Biene:und genau das selbe "Problem". Auch ich hatte ziemliche "Mengen" ( auch ich habe sie gezählt, es waren ebenfalls so an die 250 in vier Wochen) an Bienen auf dem Gitter gefunden. Es ist alles gut gegengen, und sie haben sich prächtig entwickelt.
     
    Dieses Jahr ist es nur bei den ganz starken Völkern so, und nur vereinzelt
    bei den Ablegern. Ich denke es ist normal.
     
    Mach Dir keine Sorgen.
     
    Gruß LULU

    Viele Grüße Manuela

    Dieser Beitrag wurde bereits 2 Mal editiert, zuletzt von Lulu () aus folgendem Grund: Fehlerteufel

  • Hallo Holbee das selbe problem wie du beschrieben hast,das selbe Bild fand ich erst vor kurzen auf meinen Bienenstand vor,leider kann ich dir nicht helfen,aber ich vermute oder glaub das es wohl keine Winterbienen wahren,ich hoffe das vielleicht noch jewand anderes,eine Erklärung hat, gruß Bienen Manfred

  • Na ja, Manfred, die bisherigen Beiträge dazu waren doch recht ermutigend. Lassen wir die Bienen in Ruhe. Jetzt kann man doch nichts machen. Im Frühjahr werden wir sehen .... bis dahin schick den Bienen gute Energie in die Kästen, leg dein Ohr an die Wand und hör ihr Summen....suuuuuuuuuummmmmmmmmmm:Biene::cool:.


    Vielleicht kriegst Du dabei auch umgekehrt von den Bienen gute Energie (und Dein Schnupfen geht weg, den Du Dir ja holst, wenn Du bei diesem nasskalten Wetter so lange bei den Bienen draußen hockst).:wink:



    Holbee

  • Na ja Holbee dann lass uns mal die Ohren anlegen mit der Hoffnung das alles gut ausfliegt (vor allem unsere Bienen) wird schon gut gehen, gruß Manfred Ps: wie bist du denn zu Imkerrei gekommen :daumen:

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von hartmut () aus folgendem Grund: Schrift geändert

  • Na ja Holbee dann lass uns mal die Ohren anlegen mit der Hoffnung das alles gut ausfliegt (vor allem unsere Bienen) wird schon gut gehen, gruß Manfred Ps: wie bist du denn zu Imkerrei gekommen :daumen:


    Im Traum erschien mir ein Drohn. Der sprach zu mir: "Und ich sage dir, du bist auserkoren zu walten verschleiert als Imker im weißen Gewand und zu wandeln unter den Weisen im http://www.imkerforum.de"

    :Biene::cool::Biene:


    Noch Fragen?


    Holbee

    Dieser Beitrag wurde bereits 2 Mal editiert, zuletzt von hartmut () aus folgendem Grund: Schrift geändert

  • :-Dwenns so einfach wehr Holbee:lol:,( und muß Lachen)Allso bei mir war's fast eben so,nur das ich alls Drohn geboren bin,und war eben so auserkoren, um die Königin zu begatten,allso ich denk um den Bienen Nachwuchs muß mann sich nun keine Sorgen mehr machen:lol::oops: ^ gruß Manfred

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von hartmut () aus folgendem Grund: Schrift geändert

  • Zitat

    allso ich denk um den Bienen Nachwuchs muß mann sich nun keine Sorgen mehr machen

    Um die Orthografie aber schon ein bisschen. :wink: (sorry)
    Und könntest du bitte deine Schriftgröße etwas mäßigen? Diese Elefantenschrift macht das Geschriebene nicht unbedingt verständlicher. :daumen:Vielen Dank!

  • Hallo Hollbee,


    auch wenn ich mir da keine Freunde mache, ich habe bei mir die Varroaschublade drin und nur 3-4 Bienen auf dem Gitter. Probiere es mal bei einem Volk aus.


    Gruß Reinhard

    Gruß Reinhard / Lehre mich die wunderbare Weisheit,daß ich mich irren kann.(Teresa v. Avila)