Kerzen in Gläsern, Wachs schrumpft zu sehr

  • Hallo Kollegen,
    ich möchte meinen Wachs auch in Kerzengläser gießen und stellte auch bei verschiedenen Versuchen fest, dass sich das Wachs zu sehr von dem Gefäß trennt.
    Eine wackelige Kerze mit 2-3 mm zum Glasrand ist für mich und den Verlauf unakzeptabel.
     
    Habt ihr schon Erfahrungen und dieses Problem irgendwie gelöst?
     
    Weder ein schnelles, noch ein langsames abkühlen schafft Abhilfe....
     
    Danke und Grüße, Dennis....

  • Danke für Deine Antwort.
    Mischen ist ja nicht gerade Sinn und Zweck meiner Sache.
    Schade eigentlich, da ich mir schon sehr viele Gläser gesammelt habe. Naja, vielleicht hat jemand ja noch ein Trick17 :roll:
     
    So denn, Gruß Dennis....

  • Ich weis nicht ob das funktioniert, aber probier es doch einfach mal aus.
     
    Gieße etwas mehr Wachs in dein Glas und wenn die Kerze in deinem Glas wackelt, stell sie in einen Topf mit heißem Wasser. Das Wasser müßte den Kerzenboden schmelzen und je mehr Wachs abschmilzt, umso kleiner wird der Luftspalt der Wackelkerze zum Glasrand. Er füllt sich automatisch mit dem geschmolzenen Wachs. Wenn der Spalt ganz geschlossen ist, Kerze raus aus dem Wasser.
     
    Wie gesagt, einfach mal probieren.
     
    Gruß
    Andy

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von Honigdieb () aus folgendem Grund: Nachtrag