Kosmetik - Poollösung für Imker?

  • Hallo Kollegen,
    in Östereich ist es 1998 dem Imkerbund gelungen eine Poollösung für alle Imker durchzubringen, damit sie das Produkt "Propoliscreme" herstellen und in Verkehr bringen dürfen.
    Es handet sich um die zwei Rezepturen nach Zangerl und Drescher.
     
    Nun meine Frage:
    Weiß jemand ob es solch eine Lösung auch in Deutschland gibt?
     
    Wenn nicht, könnte man so etwas unserem DIB nicht einmal unterbreiten?
     
    Gruß Dennis

  • Für alle die es interessiert:
     
    DIB schrieb
    "Solch eine Lösung ist in Deutschland nicht möglich"
    ..und verwies mich auf den Beitrag aus dem Bienenjournal 11/2008 "Arznei und Kosmetik.
     
    In diesem Beitrag geht letztendlich hervor das es nicht möglich ist Propolis, weder als Arznei, Kosmetik und auch nicht als Holzpflegemittel weil Biozid zu vermarkten.
     
    Im Klartext: Ohne sich auf rechtlichem Glatteis zu bewegen ist eine Vermarktung von Propolis unter Berücksichtigung der Eigenherstellung nicht möglich.
     
    Fazit: Entäuscht :evil: und wieder einmal bestätigt das ich in einem falschen Land wohne....
     
    Binn mal gespannt wann wir keinen Honig mehr vermarkten dürfen weil durch Wissenschaftliche Diskussionen die Heilwirkung pupliziert wird :confused:
     
    Ich finde das echt nicht mehr schön hier....


    So denn, Grüße Dennis...

  • Wegen sowas gleich der ganze Staat schlecht? Egal.


    Propolis kann man ja trotzdem verkaufen, nur muss man drauf achten wie. Außerdem wird Tee doch auch mit gewissen Versprechungen verkauft, man denke da nur an Erkältungstee, Beruhigungstee, belebenden Tee, Tee gegen Magenschmerzen...

  • [quote='Tommy Tulpe','https://neu.imkerforum.de/forum/thread/?postID=171153#post171153']Wegen sowas gleich der ganze Staat schlecht? Egal. quote]
     
    Sicher nicht. Ich ärgere mich halt nur über die ganze Bürokratie. Ist ja nicht so das wir es in irgend einer Partie unserer Produkte leicht haben. Geschweigedenn zu erfüllende Auflagen haben. Würde ich auch den ganzen Angaben der Lebensmittelvo zu 100% nachkommen, könnte ich wie so viele andere Dicht machen.
     
    Aber das wurde ja schon in anderen Threads diskutiert.
     
    In Östereich geht es ja auch. Und wenn ich schon lese das ich es noch nicht einmal verkaufen darf um einen Holzschrank einzureiben :confused:
     
    Aber meine Emotion hilft keinem weiter.
    Was ich wissen wollte hat mir der DIB beantwortet und ich habe es halt nur noch einmal hier dargelegt sollte es andere interessieren...
     
    So denn, Gruß Dennis