Poncho ist Schnee von Gestern - Movento.

  • Interessant die Veröffentlichung bei Bayer:


    Zitat

    Der eingesetzte Wirkstoff zeichnet sich nicht nur durch eine umfassende Wirkungsbreite gegen saugende Schädlinge aus, sondern auch durch eine Schonung von wichtigen Nutzinsekten.


    Wer es glaubt....


    Nun ist es in den ersten Ländern zugelassen. Mal sehen, ob sie es bei uns schaffen...hängt natürlich auch von uns ab.


    Berichtigt mich, wenn ich falsch liege, doch nach meinen Informationen ist Movento eine Kombination von verschiedenen Neonicotinoiden. Die Wirkung wird natürlich "verbessert" sein.


    http://www.aktionaersbrief-q2-08.bayer.de/de/movento.aspx


    Bernhard

  • Hei,Bernhard,
    ich hatte den Link schon direkt nach dem Launch gesetzt:
    http://www.bayercropscience.co…ection.nsf/id/EN_20080703

    Zitat

    The active ingredient in Movento® has a unique feature. According to Emmanuel Salmon, Insecticides Product Manager at Bayer CropScience, “Spirotetramat is the only modern insecticide with systemic two-way efficacy.” The substance moves up and down through the entire plant system; this two-way transport also delivers the substance to the leaves and bark, enabling Movento® to control insects in the inner leaves of lettuce and cabbage, for example, and in the bark of fruit trees. This exceptional systemic performance protects new shoots, leaves and roots, preventing insect eggs and larvae from growing. A further important advantage for farmers is the product’s long-lasting action: spirotetramat protects crops against insect attack for up to eight weeks.


    Es ist noch um den Faktor 100 giftiger als PonchoPro......:-(
    Und ich hab bislang fast nix dazu im web gefunden...

    "Meet me in a land of hope and dreams"
    Bruce Springsteen

  • Einen wunderschönen guten Morgen an diesem saukalten (-6C. )wunderschönen guten Morgen :)
    Sabine, es nutz nichts wenn du alle links oder Zitate die du findest reinstellst, wenn Sie auf Englisch sind.
    Viele können das nicht lesen.
    Sag jetzt nicht, es gibt Übersetzer, wer hat den schon so viel Zeit wie du und manch anderer hier im Forum, viele verlieren das Intresse und die Lust dabei wenn es nur noch von Links und englichen Beiträgen nur so hagelt.
    Wenn man das nicht koperen darf, versucht doch wenigstens mit ein paar deutschen Sätze den Inhalt rüber zubringen.
    Der Link kann ja dann auch noch gesetzt werden für die besseren Leser unter uns.
    P.s.: Gilt fei net nur für die :liebe002: sonder für andere Linksetzter und Englischverweisser auch :_flower01:

    Wer hinfällt und nicht wieder aufsteht , der hat schon verloren.

    ( von mir ;-) )


    Gruß

    Heike

  • Hallo!
    Movento ist in Österreich schon am Markt. Ist mit dem SPe8 als bienengefährlich gekennzeichnet mit zusätzlicher Auflage - Insgesamt nicht mehr als 2 Anwendungen pro Jahr und Kultur, auch keine zusätzlichen Anwendungen mit anderen, diese Wirkstoffe enthaltenden Mitteln oder Mitteln mit Wirkstoffen aus derselben Wirkstoffgruppe.
    Weiß aber nicht woher der Faktor 100 kommen soll. Rein von den Laborstudien ist um einiges weniger toxisch als Clothianidin.
    Macht es aber auch nicht besser.
    LG, Daniela

  • Zitat aus dem link vom Drohn- wörtlich:
    "SPe 8 Bienengefährlich! Zum Schutz von Bienen und anderen bestäubenden Insekten nicht auf blühende Kulturen aufbringen. Nicht an Stellen anwenden, an denen Bienen aktiv auf Futtersuche sind."
    Der 2.Satz heißt eigentlich: Spritzen nur erlaubt in bienenfreien Gebieten!


    Das wär´doch mal ein Ansatzpunkt.


    Uli

  • Hallo!
    Naja, der Sicherheitssatz SPe 8 umfasst ja eine Reihe an Auflagen.
     
    SPe 8
    – Bienengefährlich./Zum Schutz von Bienen und anderen bestäubenden Insekten nicht auf blühende Kulturen aufbringen./ Nicht an Stellen anwenden, an denen Bienen aktiv auf Futtersuche sind./ Bienenstöcke müssen während der Anwen*dung und für (Angabe der Zeit) nach der Behand*lung entfernt oder abgedeckt werden./ Nicht in Anwesenheit von blühenden Unkräutern anwenden./ Unkräuter müssen vor dem Blühen entfernt werden./ Nicht vor (Angabe der Zeit) anwenden.


    Welche dann genau vergeben werden liegt am Risikomanager bzw. am Gutachter. Was die Praxisnähe und Anwendbarkeit der Auflagen betrifft, ist wieder eine andere Frage.


    LG, Daniela

  • Hallo liebe Forumsleser
    SPe 8 Bienengefährlich! Zum Schutz von Bienen und anderen bestäubenden Insekten nicht auf blühende Kulturen aufbringen. Nicht an Stellen anwenden, an denen Bienen aktiv auf Futtersuche sind.


    Wenn ich dieses als Bienenbetreuer lese geht bei mir der Blutdruck hoch,was für nee Scheinheiligkeit wird da verkauft


    Nur mal angenommen das Mittel kommt im Bereich meiner Bienen zum Einsatz und die Bienen überleben nicht Was kann man eigentlich dagegen tun ???
    Ich weiß is nee blöde Frage aber sie stellt sich doch eben mal.
    Bei irgendeiner Antwort besten Dank
    imkerliche Grüße

  • Bayer hat Versuche mit Vollvölkern in den USA zu Movento gemacht. Diese wurden dann in einer Präsentation vor Imkern vorgestellt.


    Siehe:


    http://www.honeybeeworld.com/d…Rogers_Movento%202010.pdf


    Bayer leistet ganze Arbeit in den USA und macht Versuche mit Movento.
    Hackenberg berichtet, dass die restlichen verbliebenen 4 von 12 Versuchsvölkern, die mit Movento in Kontakt gekommen sind, zum Ende der Saison gestorben sind. Während die verbliebenen 3 von 12 überlebenden Kontrollvölkern überlebt haben.


    Das Experiment ein voller Erfolg - die Bienen tot. Von 24 Völkern leben nur noch drei - ojeh, was für Zustände.


    Obwohl die oben von Herrn Rogers (Bayer) vorgetragene Studie sehr detailliert präsentiert wurde, empfinde ich die Studie mit 12 Versuchs- und 12 Kontrollvölkern als wenig statistisch sicher. Hackenberg hat über 1.000 Völker - da wären hundert spendierte Völker doch statistisch gesicherter. Vermutlich sind die Kosten und der Aufwand zu hoch für solche Studien?


    Wie seht ihr diese Studie?


    Viele Grüße


    Bernhard



    PS: Ein Bericht aus der Zeitung in den USA über Movento, dessen Zulassung in den USA erstmal durch Fehler im Zulassungsverfahren abgewiesen wurde.




    aus: http://www.pittsburghlive.com/…ghtrib/news/s_660336.html