Menschenvergiftungen

  • Tach zusammen,


    gestern in NANO:


    Antibiotika in Nahrungspflanzen nachgewiesen. :evil:
    Aufnahme über Düngung mit Schweinegülle.
    Resistenzgefahr beim Menschen.


    Nachgewiesen: Salmonellen in Pflanzen.:evil:
    Übertragung ebenfalls über Gülle.


    Und was kommt in`s Grundwasser?


    In Bioprodukten nichts nachgewiesen!


    Möge jeder seinen Schluß ziehen...

    Mit freundlichen Grüßen - Hardy


    Wende Dich zur Sonne, dann bleiben die Schatten hinter Dir.

  • leider ist das alles nicht wirklich neu und nur die Spitze des Eisbergs.
     
    In vielen deutschen Städten ist das Trinkwasser mittlerweile stark mit weiblichen Hormonen belastet. Das Zeug wird von Frauen die die Pille nehmen ausgeschieden, die Kläranlagen vernichten die Östrogene nicht, das gereinigte Wasser geht in die Flüsse, wo mittlerweile in großer Zahl die Fische verweiblichen. Einige Große Städte gewinnen ihr Trinkwasser als Uferfiltrat aus den Flüssen und damit schließt sich der Kreislauf...
     
    Clothianidin wird sicherlich wie zuvor schon ddt, Lindan und andere auch in nicht allzu ferner Zukunft in Nahrungsmitteln nachweisbar sein und als fester Bestandteil im Nahrungskreislauf mitlaufen.
    Honig wird auch hier durch den Biofilter Biene auf kosten des Flugbienenanteils in unseren Völkern schnell das Lebensmittel mit dem geringsten Belastungsgrad sein.
    Jeder Giftstoff der in der Natur freigesetzt wird landet früher oder später auf unseren Tellern.

  • Hallo Hardy !


    Vielen Dank für den Link.
    Hab mal ein wenig auf der Seite herum gestöbert.
    Vieles hab ich schon gewusst durch lesen oder auch schon mal im
    Fernsehen gesehn, aber einiges ist auch für mich neu.


    Du weisst ja wie das ist, es wird erst was unternommen, wenn
    das Kind schon ins Wasser gefallen ist.

  • Ja, hier gehen die aktuellen Sauereien gleich weiter:


    Heute war in ZDF-Frontal >
    http://frontal21.zdf.de/ZDFde/…/9/0,1872,7396457,00.html


    Titel: Getäuschte Verbraucher
    Inhalt:
    China-Kaninchen in Bulgarien umetikettiert.
    Weiterverkauft als "Argentinisches Kaninchen"
    Behörden wußten Bescheid. Trotzdem nicht mal eine Meldung an die "Bundesbehörde für Verbraucherschutz". :evil:


    Morgen, 3sat 20:15 > Schadstoffe in Importlebensmittel... :evil:


    Bin ich froh, daß ich einen Garten habe!


    Donnerstag, ZDF 22:15 > Gefahren im Trinkwasser...


    Einfach zum Kot...! :evil:

    Mit freundlichen Grüßen - Hardy


    Wende Dich zur Sonne, dann bleiben die Schatten hinter Dir.

  • Die gute Nachricht: Jeder kann heute anfangen etwas zu ändern. :p_flower01:


    Bernhard[/



    Eben nicht. Denn wer solls bezahlen?
    Wusstest du: Luxemburgs Bauern forderten, über ihre Verbände, einen monetären Ausgleich damit sie kein! Gensoja mehr kaufen und verfüttern.
    Das ist Erpressung pur! Und zeigt, wie fest die im Sattel sitzen. Von deren Arroganz gar nicht zu reden.


    Was kann der Einzelne da machen??

  • Nicht ungewöhnlich - viele Dritte-Welt-Länder wollen bezahlt werden damit sie den Regenwald stehen lassen. Es ist der Fluch des Geldes, dieses verd... Geldes, das locker-flockig in Unmengen in den Markt gedrückt wird. Und frei-flottierendes Geld ist ein Monster, das immer neue Anlagen sucht...die Inflation ist längst da, sie beginnt bei den letzten, echten Sachwerten, nämlich Grund und Boden. Enorm was da in letzter Zeit für den Ha hingelegt wird!


    Melanie

  • Hi Leute
    Ich gebe da Melanie recht ,es wird sich so lange nichts ändern wie die (Hurre)Geld regiert.:-(
    Sicherlich können wir selber einiges tun. Aber reicht das ?
    Ich denke nicht!:eek:
    Mfg Sven

  • Nicht ungewöhnlich - viele Dritte-Welt-Länder wollen bezahlt werden damit sie den Regenwald stehen lassen. Es ist der Fluch des Geldes, dieses verd... Geldes, das locker-flockig in Unmengen in den Markt gedrückt wird. Und frei-flottierendes Geld ist ein Monster, das immer neue Anlagen sucht...die Inflation ist längst da, sie beginnt bei den letzten, echten Sachwerten, nämlich Grund und Boden. Enorm was da in letzter Zeit für den Ha hingelegt wird!


    Melanie


    Es ist aber so, dass ich die Länder. die Geld für die Nicht-Abholzung des Regenwaldes haben wollen durchaus verstehen kann ! Immerhin verlangen wir (die reichen Länder) von ihnen, dass sie für uns auf Entwicklung verzichten!
    Ganz und gar nicht verstehen kann ich dagegen die Bauern (Besser die Bauernverbände) die im o.g. Sinne den Staat erpressen. Allerdings ist keine Staat gezwungen , sich erpressen zu lassen. Es gibt genügend Möglichkeiten,
    diesen Verzicht auf Gen-Bestandteile ohne eine Zahlung durchzusetzen ! Die finanzstarke Lobby wird das wohl aber verhindern !


    Mfg
    Hartmut17