• Hallo zusammen habe vor kurzem einen Lehrgang zur herstellung von Kerzen aus Mw im Deutsch normal Maß besucht, dabei bekammen wir ein Handout mit welches zum inhalt hatte welchen Runddocht man für eine bestimmte anzahl an mittelwänden braucht. und nun mein Problem dieses Handout habe ich leider nicht mehr da es mein Wauzi gefressen hat vieleicht hat ja noch jemand so eine Tabelle und könnte sie mir kopieren???


    Habe echt schon im Archiv gesucht aber leider nicht das gefunden was ich gesucht habe:-(


    Gruß Sven

    Man kann auch ohne Natur leben, aber lohnt sich das??

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von honig () aus folgendem Grund: no comic sans

  • Soweit ich noch weis, ist pro cm Kerzendurchmesser, eine Dochtstärke zu verwenden.
    Also bei 3,7 cm Kerzendurchmesser, aufgerundet auf Dochtstärke 4.
    Bei 5,3 cm Kerzen, Dochtstärke 5.
    Da Bienenwachs etwas dickflüssiger ist, eine Dochtgröße stärker wählen.
     
    Der Durchmesser wird bei der Kerze immer unten gemessen.
     
    Hoffe etwas geholfen zu haben.
     
    Gruß
    Andy

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von Honigdieb () aus folgendem Grund: Zusatz

  • Hey super, danke Andy! Jetzt habe ich schon so viele Kerzen gegossen, aber dieser Zusammenhang ist irgendwie an mir vorüber gegangen. Ich hab' halt immer die Dochte gekauft, die bei der Form mit dabei im Katalog standen ...

    42

    ganz sicher

    nur nicht beim bee-space

  • Aber Vorsicht.
     
     
    Runddochte haben eine Fließrichtung. Verkehrt rum eingegossen, brennen sie sehr schlecht. Bei Flachdochten gibt es diese Fließrichtung nicht.
     
    Gruß
    Andy

  • Hallo
    Bevor du welche Kerzen herstellst sollst du eine Brennprobe machen um den Kreis
    des geschmolzenen Wachses zu messen.Du kannst dir Dochtproben zuschicken lassen,
    und nacher das was du brauchst zu bestellen.Die Zahlen sagen dir wenig aus.
    MFG
    Stevo