Da waren's nur noch...

  • Hallo zusammen,


    habe gestern festgestellt, dass eines meiner Völker dahin gegangen ist. Denke es war wohl die Milbe (Faulbrut habe ich nicht entdecken können) und es waren fast keine Bienen mehr da. Soll ich die anderen Völker vorsorglich gegen Varro behandeln oder reicht die Winterbehandlung? Von wegen einbetteln in die anderen Völker?


    Grüsse
    Catwaz

  • Hallo zusammen,
     
    habe gestern festgestellt, dass eines meiner Völker dahin gegangen ist. Denke es war wohl die Milbe (Faulbrut habe ich nicht entdecken können) und es waren fast keine Bienen mehr da. Soll ich die anderen Völker vorsorglich gegen Varro behandeln oder reicht die Winterbehandlung? Von wegen einbetteln in die anderen Völker?
     
    Grüsse
    Catwaz


     
    Hallo Catwaz,
     
    sofort behandeln ! ! !
     
    Mit imkerlichen
    Gruß Josef

    Buckfast . 10 Völker . DNM Holzbeuten 13 ner Zargen . Dadant US Frankenbeute. Königinnenzüchter.

  • Hallo Catwatz,


    kann dich gut verstehen, wie es dir jetzt geht. Mir ging es vergangenes Jahr auch so, das ein Volk nach dem anderen sich auflöste. Die Winterbehandlung (meiner Meinung mit OS) würde ich unbedingt durchführen. Sonst kannst du nur hoffen das die anderen Völker noch stark genug sind um zu überleben. Mit dem Einbetteln ist das so eine Sache, auf keinen Fall sollten noch Bienen mit Milben in andere Völker.


    Gruß Reinhard

    Gruß Reinhard / Lehre mich die wunderbare Weisheit,daß ich mich irren kann.(Teresa v. Avila)

  • Ich habe mir für die Winterbehandlung Bienenwohl besorgt. Die optimale Menge soll ja nach Volkstärke ungefähr 10–15 ml sein (habe ich eben gegoogelt). Die anderen Völker sind aber Ableger - einzargig. Wieviel soll ich denn davon nehmen?

  • Hallo catwaz,
    also jetzt mit Bienenwohl zu behandeln halte ich für nicht ausreichend!
    Du musst wohl mit OS oder, wenn die Temperatur bei dir ausreichen ist mit AS behandeln.
    MFG
    beeahead

    give bee`s a chance- all together now- give bee`s a chance

  • Ich habe mir für die Winterbehandlung Bienenwohl besorgt. Die optimale Menge soll ja nach Volkstärke ungefähr 10–15 ml sein (habe ich eben gegoogelt). Die anderen Völker sind aber Ableger - einzargig. Wieviel soll ich denn davon nehmen?


     
     
    Hallo catwaz,
    Bienenwohl ist in Deutschland verboten ! Aber benutze mal die Suchfunktion.Gibt jede menge Lesestoff .
     
    Mit imkerlichen
    Gruß Josef

    Buckfast . 10 Völker . DNM Holzbeuten 13 ner Zargen . Dadant US Frankenbeute. Königinnenzüchter.

  • Hallo zusammen,


    habe gestern festgestellt, dass eines meiner Völker dahin gegangen ist. Denke es war wohl die Milbe (Faulbrut habe ich nicht entdecken können) und es waren fast keine Bienen mehr da. Soll ich die anderen Völker vorsorglich gegen Varro behandeln oder reicht die Winterbehandlung? Von wegen einbetteln in die anderen Völker?


    Grüsse
    Catwaz


    Du solltest fürs nächste Jahr dran denken, dass eine Winterbehandlung meist nicht reicht um Völker gesund zu erhalten. Sehr wichtig ist eine Behandlung nach dem Abräumen!!!

    42

    ganz sicher

    nur nicht beim bee-space

  • Bienenwohl muss, um ausreichend wirksam zu sein, im brutfreien Zustand angewendet werden. Auch darf dieses Mittel im Winter nur einmal Verwendung finden.
    Wichtig für die Zukunft, du musst mehr Wert auf die Spätsommerbehandlung und biol. Maßnahmen während der Saison legen. Wenn die Spätsommerbehandlung nicht funzt, dann ist kaum noch etwas zu retten.
    Ich kenne nicht die Wettervorhersagen für deine Gegend. Allgemein soll aber von milder Luft die Rede sein. Wenn ca. 15°C erreicht werden, dann könnte eine Schwammtuchbehandlung von oben mit AS 85% hilfreich sein.
    Wenn du einen erfahrenen Imker in deiner Nähe hast, dann bitte ihn um Hilfe.
    Gruß Peter

  • was versäumt wurde holst du jetzt mit egal was nicht mehr auf!
     
    Die erbrüteten Winterbienen sind mit Sicherheit stark geschädigt. denen nutzt eine Behandlung jetzt gar nichts mehr!
    AS-Behandlung macht jetzt mehr kaputt als sie bringt. Die Bienen haben jetzt Winter!
    Die Winterbehandlung mit OS ist nicht dazu da die Winterbienen von Milben zu befreien, sondern um den Ausgangsbestand an Milben für das kommende Bienenjahr zu minimieren.
     
    Wenn deine Bienen aus der Brut gehen(3-4 Wochen nach dem ersten Frost) mach deine Winterbehandlung mit OS damit die Bienen, wenn sie es über den Winter schaffen möglichst wenig Milben haben.


    Ansonsten lass es laufen.

  • Danke für die Ratschläge was den Sommer angeht. Ich habe 3 mal mit Ameisensäure behandelt. 1 mal mit der Flasche - 2 mal mit dem Schwammtuch. Hatte jedesmal Milbenfall. Für eine AS Behandlung wird es diese Jahr nichts mehr, selbst bei uns kann ich mir das nicht vorstellen.


    Bienenwohl muss, um ausreichend wirksam zu sein, im brutfreien Zustand angewendet werden. Auch darf dieses Mittel im Winter nur einmal Verwendung finden.


    Warum nur einmal im Winter, für den Sommer wird doch auch x mal (natürlich nach der Ernte) empfohlen?

  • catwaz,
     
    jetzt bringts nur was, wenn sie brutfrei sind,
    Goldene Regel 3 Wochen nach dem ersten Frost.
     
    No panic on the Titanic, wart, bis sie sicher brutfrei sind und mach Deine Winterbehandlung, mit Oxal oder Milchsäure, wie es den Konzepten zu entnehmen ist.
     
    Jetzt in Panik zu verfallen bringt nichts.
    Die Entscheidung über Sein oder Nichtsein ist längst gefallen.
     
    Gruß Simmerl

  • Warum nur einmal im Winter, für den Sommer wird doch auch x mal (natürlich nach der Ernte) empfohlen?


    Es soll den Chitinpanzer angreifen. Bei mehrmaliger Anwendung wird somit die Lebensdauer verkürzt und die Winterbienen erleben wahrscheinlich nicht das Frühjahr. Im Sommer spielt das eine untergeordnete Rolle, da die Sommerbienen eh nur wenige Wochen leben.
    Peter

  • Das macht Sinn, dann warte ich bis ca. Weihnachten. Brutfrei sind sie, dass weiss ich.


    Danke für den Tip!


    Es soll den Chitinpanzer angreifen. Bei mehrmaliger Anwendung wird somit die Lebensdauer verkürzt und die Winterbienen erleben wahrscheinlich nicht das Frühjahr. Im Sommer spielt das eine untergeordnete Rolle, da die Sommerbienen eh nur wenige Wochen leben.
    Peter

  • Hallo catwaz,


    für unseren Bereich wird mildes Wetter ohne starke Winde gemeldet. Somit könntest du, wenns bei dir auch so ist, auch die Völker noch einmal mit MS besprühen. Völker sollte man eigentlich um diese Zeit in Ruhe lassen, aber bevor sie den Dezember (OS-Behandlung) garnicht sehen, wäre dieses eine Alternative. Ich musste es vor 3 Jahren auch mal machen, als der Milbenanfall auf der Windel plötzlich heftig anstieg und sie habens überlebt.