Honigt die Buche?

  • Leider habe ich keine Erfahrung, da ich erst im Frühjahr mit 3 Völkern beginnen möchte.


    Ich habe auf meinem Grundstück neben Robinie, Esche, Eiche, Birke und einer uralten Birne noch eine sehr, sehr große Blutbuche.
    Alle 2-3 Jahre blüht diese und dann klebt der ganze Baum. Es tropft förmlich von den Blättern, das Gras unter dem Baum klebt. Im Herbst gibts dann Tonnen von Stacheligelfrüchten und Bucheckern, die aber fast alle taub sind.


    Hier die Frage: Kann dieses Geklebe zu Honig werden??:confused:

    "Wenn Neider, Hasser dich umringen, dann denk an Götz von Berlichingen."

  • hallo Beetle,


    Kann ich nur bestätigen, das die Buchen, bei mir waren es dieses Jahr die Eichen, schönen "Blattlaushonig" hergeben. Auch die Linde, wenn sie richtig honigt sind die Blätter ganz verklebt. Wünsche dir viel Freude und Erfolg.


    Gruß Reinhard

    Gruß Reinhard / Lehre mich die wunderbare Weisheit,daß ich mich irren kann.(Teresa v. Avila)

  • Hallo Beetle,


    hier bei mir ist die Buche in den ausgedehnten Mischwäldern und Rainen ein ausgezeichneter und sicherer Honigspender.

    Grüße an alle


    Michael



    -Denken ist wie googeln. Nur krasser-

  • Wie in dem Link schon steht im Mai-Juni. Danach haben sich die natürlichen Feinde (Marienkäfer, Schwebfliegen, Florfliegen, Schlupfwespen u.a.) so vermehrt, dass die Kolonien zusammenbrechen, bei Regenwetter auch schon früher.

  • habe da mal ne frage: honigt der efeu?
    habe ausgedehnte efeubestände entdeckt. in einem trachtpflanzenbuch steht, dass der nektar einen relativ geringen zuckergehalt hat, er aber um 250 kg honig pro hektar bringen soll. hat jemand praktische erfahrung mit efeublütenhonig?

  • Hallo Luxnigra,


    der Efeu honigt und wird auch stark beflogen.
    Wann blüht er?
    Im August bis in den Oktober, bei euch im Ösling wohl eher später.
    Die Bienen haben leider oft nichts mehr von der Tracht, bei uns ist es auch meist zu kalt, als dass nennenswerte Tracht möglich wäre.
    Im mediterranen Bereich jedoch können die Völker durchaus auf Efeuhonig überwintern.

    Grüße an alle


    Michael



    -Denken ist wie googeln. Nur krasser-

  • Hallo luxnigra!
    Siehe unter "Tracht" bzw. "Was ist mit Efeu?"
    Bei uns im Süden von Deutschland hat der Efeu sehr gut gehonigt bis spät in den November - bis es eben zu kalt für die Bienen geworden ist. Vor allem Pollen wurden auch fleissig gesammelt.
    Grüsse

  • hallo michael
    ich habe den efeu ganz im süden des landes entdeckt. falls du dich auskennst: "die wilde frau" heisst der ort. naja, du musst es nur noch übersetzen:u_idea_bulb02:
    nun mal im ernst: ich will nur ein paar gläser ernten, um den geschmack kennenzulernen, ganz nach dem motto: findest du honig, so iss davon.